be.in.value
Finden

Erstellen Sie ihre individuellen Filter

Melden Sie sich jetzt an, um ihre persönlichen Filter einzustellen und zu speichern.

Registrieren
Anmelden

Zur Debatte

16.07.2019VWheute
Gift - Gedanken im Juli Um die Mitte des 18. Jahrhunderts formulierte der schottische Gelehrte Adam Smith ökonomische Maximen, die seither das Denken …
Gift - Gedanken im Juli
Um die Mitte des 18. Jahrhunderts formulierte der schottische Gelehrte Adam Smith ökonomische Maximen, die seither das Denken und Handeln vieler Gesellschaften bestimmen. Die wohl wichtigste: "Wer sein eigenes Interesse verfolgt, befördert das der …
18.06.2019VWheute
Flüchtig – Gedanken im Juni "Ach wie flüchtig, ach wie nichtig ist der Menschen Leben", so reimte und komponierte 1652 der Lehrer und …
Flüchtig – Gedanken im Juni
"Ach wie flüchtig, ach wie nichtig ist der Menschen Leben", so reimte und komponierte 1652 der Lehrer und Kirchenlieddichter Michael Franck. Und seine Worte fanden Gehör. Wieder und wieder wurden sie vertont, zuletzt von dem blutjungen Johann Sebastian…
22.05.2019VWheute
Vom Sein und Schein – Gedanken im Mai Sein und Schein sind Konkurrenten. Nicht, dass sie einander ausschlössen. Aber zumeist gedeiht das Eine auf …
Vom Sein und Schein – Gedanken im Mai
Sein und Schein sind Konkurrenten. Nicht, dass sie einander ausschlössen. Aber zumeist gedeiht das Eine auf Kosten des Anderen. Unsere Gesellschaft hat eine klare Entscheidung getroffen. So viel Sein wie nötig. So viel Schein wie möglich…
16.04.2019VWheute
Mittei­lungen – Gedanken im April Pünktlich setzt sich der ICE in Bewegung. Vier Stunden und 22 Minuten später soll er am Ziel sein. Doch ehe es …
Mittei­lungen – Gedanken im April
Pünktlich setzt sich der ICE in Bewegung. Vier Stunden und 22 Minuten später soll er am Ziel sein. Doch ehe es soweit ist, flackert über den elektronischen Anzeiger im Wageninneren, dass sich seine Ankunft voraussichtlich um zwei Minuten …
„Kommunikation auf Augenhöhe ist essenziell, um den Anschluss nicht zu verlieren“
01.03.2019Wirtschaft„Kommu­ni­ka­tion auf Augen­höhe ist essen­ziell, um den Anschluss nicht zu verlieren“
Ich kann mich noch…
15.03.2019VWheute
Hüter - Gedanken im März Zum Glück meistern die meisten ihren Alltag gut. Anders ist es, wenn Außergewöhnliches ansteht, zum Beispiel der Einbau einer…
Hüter - Gedanken im März
Zum Glück meistern die meisten ihren Alltag gut. Anders ist es, wenn Außergewöhnliches ansteht, zum Beispiel der Einbau einer neuen Hausheizung. Hier wissen Nachbarn und Bekannte zwar oft wohlfeilen Rat. Allein, er lässt sich nicht zur Deckung bringen mit…
Welche Unsicherheiten sind gekommen, um zu bleiben?
01.02.2019WirtschaftWelche Unsi­cher­heiten sind gekommen, um zu bleiben?
Von Ron van het Hof, CEO Euler Hermes Deutschlan…
Von Ron van het Hof, CEO Euler Hermes Deutschland, Österreich und Schweiz
21.02.2019VWheute
Sack­gassen - Gedanken im Februar Jahrhunderte lang bemühten sich einige der hellsten Köpfe des christlichen Abendlandes, die Existenz Gottes mittels …
Sack­gassen - Gedanken im Februar
Jahrhunderte lang bemühten sich einige der hellsten Köpfe des christlichen Abendlandes, die Existenz Gottes mittels logischer Operationen zu beweisen. Doch kaum schien ihnen das gelungen, wurden ihre kunstvollen Geisteskonstrukte von fundierten …
„Wettbewerbsgleichheit verträgt keine schwarzen Schafe im Markt“
01.01.2019Wirtschaft„Wett­be­werbs­gleich­heit verträgt keine schwarzen Schafe im Markt“
Von Lothar Binding, …
Von Lothar Binding, Finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
28.01.2019VWheute
Gedanken im Januar: Verän­derte Perspek­tiven Jahreswechsel sind gute Anlässe, über die Zukunft nachzudenken. Wo wollen wir hin und was erwartet uns? …
Gedanken im Januar: Verän­derte Perspek­tiven
Jahreswechsel sind gute Anlässe, über die Zukunft nachzudenken. Wo wollen wir hin und was erwartet uns? Zu Fragen wie diesen haben nicht nur professionelle Zukunftsforscher und Politiker sondern auch Verbandsvertreter, Unternehmens- …
07.12.2018VWheute
Zeit - Gedanken im Dezember Noch nie hatten Menschen – weltweit, namentlich aber in den westlichen Industrieländern – so viel Zeit, Lebenszeit, wie …
Zeit - Gedanken im Dezember
Noch nie hatten Menschen – weltweit, namentlich aber in den westlichen Industrieländern – so viel Zeit, Lebenszeit, wie heute. Und wohl noch nie standen sie so unter Zeitdruck wie jetzt. Bereits Kleinkindern werden Stresssymptome attestiert, und …
„IFRS17 macht es unmöglich, alte Wege weiterzugehen“
01.11.2018Wirtschaft„IFRS17 macht es unmög­lich, alte Wege weiter­zu­gehen“
Von Henri Wajsblat, Leiter Financial S…
Von Henri Wajsblat, Leiter Financial Services Solutions, Anaplan
14.11.2018VWheute
Gedanken im November: Volks­par­teien Wahlprognosen sind manchmal genau und manchmal ungenau. Doch in einem sind sie seit geraumer Zeit treffend: Die …
Gedanken im November: Volks­par­teien
Wahlprognosen sind manchmal genau und manchmal ungenau. Doch in einem sind sie seit geraumer Zeit treffend: Die großen Parteien – einst Volksparteien genannt – schrumpfen und kleine Parteien erstarken. Von Meinhard Miegel.