Unternehmen & Management

Allianz wirft Bundesanleihen aus dem Portfolio

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Allianz will künftig kein Geld mehr in Bundesanleihen investieren. "Wir kaufen keine deutschen Bundesanleihen mehr", kündigte Konzernchef Oliver Bäte vor Journalisten in Frankfurt am Main an. Hintergrund sind die dauerhaft niedrigen Zinsen. Dadurch sind die deutschen Staatspapiere mittlerweile zu einem Verlustgeschäft für Anleger geworden.

Demnach sei die Rendite für Bundesanleihen mit einer Laufzeit von 30 Jahren im August gefallen - der effektive Zins liegt damit im Minus, berichtet das Handelsblatt. Allerdings seien einige Großinvestoren - allen voran Versicherer und Pensionskassen - aufgrund extrem strikter Anlagerichtlinie gezwungen, keine Aktien zu halten. Zudem dürfen diese nur Schuldpapiere von Emittenten mit bester Bonität kaufen. Dabei gilt der deutsche Staat als extrem solider Schuldner.

 

Immerhin: Während Bäte erneut die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) kritisierte, steuert die Allianz augenscheinlich auf einen neuen Rekordgewinn zu. "Angenommen, es läuft alles normal, ist die Erwartung, dass wir in Richtung oberes Ende unserer Prognose gehen", stellte Finanzvorstand Giulio Terzariol jüngst bei der Vorlage der Halbjahreszahlen in Aussicht.

Allianz · Bundesanleihen
Auch interessant
Zurück
15.07.2019VWheute
Friday erwei­tert sein Port­folio Die Baloise-Tochter Friday macht in Deutschland den nächsten strategischen Schritt. Demnach soll das Unternehmen …
Friday erwei­tert sein Port­folio
Die Baloise-Tochter Friday macht in Deutschland den nächsten strategischen Schritt. Demnach soll das Unternehmen neben einer Autoversicherung nun auch eine Hausratversicherung auf dem deutschen Markt anbieten. "Den Kinderschuhen entwachsen, ist …
18.01.2019VWheute
Klein­lein wirft Lebens­ver­si­che­rern Schein­hei­lig­keit vor Die Garantiezusagen der Lebensversicherer scheinen Axel Kleinlein offensichtlich …
Klein­lein wirft Lebens­ver­si­che­rern Schein­hei­lig­keit vor
Die Garantiezusagen der Lebensversicherer scheinen Axel Kleinlein offensichtlich ein Dorn im Auge zu sein. "Die Versicherungsbranche benutzt den Begriff "Garantie" als Euphemismus für ihre eigene Unfähigkeit, …
18.12.2018VWheute
Zurich verkauft Arbeit­ge­ber­haft­pflicht-Port­folio an Cata­lina Der Schweizer Versicherungskonzern Zurich überträgt den Altbestand seines …
Zurich verkauft Arbeit­ge­ber­haft­pflicht-Port­folio an Cata­lina
Der Schweizer Versicherungskonzern Zurich überträgt den Altbestand seines britischen Arbeitgeberhaftpflicht-Portfolios an Catalina, welche sich auf die Übernahme von Versicherungs-Altbeständen spezialisiert …
26.10.2018VWheute
"Bauerntrick" – BdV wirft Viri­dium falsche Garan­tie­ver­spre­chen vor In der Lebensversicherung wird wieder geklagt. Involviert sind der als Kläger …
"Bauerntrick" – BdV wirft Viri­dium falsche Garan­tie­ver­spre­chen vor
In der Lebensversicherung wird wieder geklagt. Involviert sind der als Kläger der Bund der Versicherten und als Beklagter die Abwicklungsplattform Viridium. Der Vorwurf lautet" irreführenden Behauptungen und …
Weiter