Gewinn und Verlust bei der Aegon
Gewinn und Verlust bei der AegonQuelle: Gerd Altmann / Pixabay
Unternehmen & Management

Aegon: Nettogewinn steigt, Vorsteuerergebnis fällt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Licht und Schatten beim niederländischen Lebensversicherer Aegon. Das Net Income stieg auf 618 Millionen Euro, dagegen fielen die Underlying Earnings (Vorsteuerergebnis) um 5 Prozent auf 1,01 Mrd. Euro. Analysten hatten Schlimmeres erwartet.

Das es auch bei den Lebensversicherungen nach oben gehen kann, zeigte gestern die Allianz eindrucksvoll, doch auch bei Aegon ist bei weitem nicht alles schlecht. Das zeigt unter anderem die Tatsache, dass die Dividende leicht erhöht wurde, von 14 auf 15 Cent pro Aktie. Der Nettogewinn im ersten Halbjahr stieg um 26 Prozent auf 618 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilt.

 

Den Rückgang im Vorsteuerergebnis begründen die Niederländer mit geringeren Fee-Einnahmen, "lower average asset balances" im amerikanischen Markt und Investments in kommendes Geschäft. Die Fair Value Losses betrugen 394 Millionen Euro. Die Solvency-II-Quote von Aegon lag Ende Juni bei 197 Prozent, ein Jahr zuvor waren es 215 Prozent.  

 

Alex Wynaendts, CEO des Unternehmens, erklärt in einem Statement: "In a turbulent first half of 2019, market movements had a negative impact on the capital position in the Netherlands. We have, however, maintained a strong Group Solvency II ratio. Our hedging programs have effectively protected us against falling interest rates. In addition, we increased normalized capital generation and maintained a solid cash buffer. This allows us to raise our interim dividend by 7% to 15 eurocents per share."

 

Die komplette Meldung finden Sie HIER.

Aegon · 2019 · Halbjahresbericht
Auch interessant
Zurück
26.07.2019VWheute
Risiko Alkohol: Okto­ber­fest in Dublin fällt wegen hoher Versi­che­rungs­prämie aus Deutsches Bier und bayerische Trachten sind internationale …
Risiko Alkohol: Okto­ber­fest in Dublin fällt wegen hoher Versi­che­rungs­prämie aus
Deutsches Bier und bayerische Trachten sind internationale Exportschlager. Nicht nur in den USA, sondern auch in anderen Ländern ist das Oktoberfest bekannt. Die irische Hauptstadt Dublin wird …
18.07.2019VWheute
PKV-Voll­ver­si­che­rung: Die Allianz fällt tief Beitragsanstieg, angeblich befangene Treuhänder, mehr KV-Wahlrechte für Beamte - die Zeiten werden h…
PKV-Voll­ver­si­che­rung: Die Allianz fällt tief
Beitragsanstieg, angeblich befangene Treuhänder, mehr KV-Wahlrechte für Beamte - die Zeiten werden härter in der PKV. Dennoch gelingt einigen Unternehmen Wachstum bei den Vollversicherten, während andere herbe Einbußen hinnehmen m…
02.07.2019VWheute
Nieder­lande: Arag vertreibt Recht­schutz über Aegon Die Arag geht gen Westen: Die niederländische Niederlassung des  Konzerns wird neuer …
Nieder­lande: Arag vertreibt Recht­schutz über Aegon
Die Arag geht gen Westen: Die niederländische Niederlassung des  Konzerns wird neuer Kooperationspartner der in Den Haag ansässigen Aegon und übernimmt ab dem dritten Quartal 2019 insgesamt 65.000 Rechtsschutzverträge mit …
11.12.2018VWheute
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell" Hat der Markt das Gros der externen Run-offs …
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell"
Hat der Markt das Gros der externen Run-offs bereits gesehen – oder wartet der Markt nur die Entscheidung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zur Transaktion der …
Weiter