Swiss Life Zentrale in Zurich
Swiss Life Zentrale in ZurichQuelle: Zurich
Unternehmen & Management

Swiss Life wächst – Fee-Erträge in Deutschland sinken leicht

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Schweizer gut durch das erste halbe Jahr gekommen. Teilweise profitierte das Finanzunternehmen dabei von einem Einmaleffekt und von der Aufgabe eines Mitbewerbers. Der bereinigte Betriebsgewinn stieg gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent auf 846 Millionen Schweizer Franken. In Deutschland sank das Fee-Ergebnis der Gruppe leicht.

"Swiss Life ist gut in das neue Unternehmensprogramm ,Swiss Life 2021' gestartet und konnte die positive Entwicklung der letzten Jahre auch im ersten Halbjahr 2019 fortsetzen", sagt Patrick Frost, CEO der Swiss Life-Gruppe. "Es ist uns gelungen, das Fee-Geschäft weiter auszubauen, den Wert des Neugeschäfts deutlich zu steigern und den Cash-Transfer an die Holding zu erhöhen. Der markante Anstieg der Prämieneinnahmen ist auf den Rückzug eines Mitbewerbers aus der Vollversicherung im vergangenen Jahr zurückzuführen und zeigt die große Bedeutung der Vollversicherungslösungen für die Schweizer KMU. Wir gehen davon aus, dass sich das Volumen der Einmaleinlagen im nächsten Jahr wieder normalisieren wird", erklärt Frost weiter.

Der Reingewinn stieg um 10 Prozent auf 617 Millionen Schweizer Franken. Dieser beinhaltet auch einen positiven Einmaleffekt von 30 Millionen Schweizer Franken im Kontext der Umsetzung der Schweizer Steuerreform in einigen Kantonen. Das Fee-Ergebnis konnte gegenüber der Vorjahresperiode von 243 Millionen auf 260 Millionen Schweizer Franken gesteigert werden. Zu diesem Wachstum haben sowohl Swiss Life Asset Managers wie auch die eigenen Beraterkanäle einen Beitrag geleistet, sagt das Unternehmen.

Swiss Life Deutschland konnte das Segmentergebnis von 80 Millionen Euro auf 85 Millionen Euro erhöhen, das Fee-Ergebnis sank um 4 Prozent auf 39 Millionen Euro.

Die kompletten Zahlen finden Sie HIER.

Swiss Life Deutschland · Swiss Life · 2019 · Kennzahlen
Auch interessant
Zurück
22.08.2019VWheute
Beschwerden beim Versi­cherunngsom­buds­mann sinken auf nied­rigsten Wert seit fünf Jahren Die Zahl der Beschwerden beim Versicherungsombudsmann sind …
Beschwerden beim Versi­cherunngsom­buds­mann sinken auf nied­rigsten Wert seit fünf Jahren
Die Zahl der Beschwerden beim Versicherungsombudsmann sind im ersten Halbjahr 2019 auf den niedrigsten Stand seit fünf Jahren gesungen. Demnach verzeichnete der Streitschlichter für die …
28.01.2019VWheute
Mercer: Pensi­ons­ver­pflich­tungen der Dax-Konzerne sinken dank Rech­nungs­zins Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen …
Mercer: Pensi­ons­ver­pflich­tungen der Dax-Konzerne sinken dank Rech­nungs­zins
Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen Jahr von 380,8 Mrd. Euro um zwei Prozent auf etwa 368 Mrd. Euro gesunken. Auch die Pensionsvermögen im IFRS-Abschluss sind 2018 von…
13.08.2018VWheute
Finanz­dienst­leister erobern sich per Versi­che­rung Spiel­raum beim Neuge­schäft Versicherungskonzepte für Kreditrisiken sind als Mittel zur …
Finanz­dienst­leister erobern sich per Versi­che­rung Spiel­raum beim Neuge­schäft
Versicherungskonzepte für Kreditrisiken sind als Mittel zur Risikominderung und zum Kapitalmanagement in Deutschland noch weitgehend unentdeckt. Doch mit ihnen lassen sich regulatorische …
28.06.2018VWheute
34 Lebens­ver­si­che­rern drohen finan­zi­elle Probleme, GDV wiegelt ab Niedrige Zinsen gefährden das Geschäftsmodell der Lebensversicherer. Zu diesem…
34 Lebens­ver­si­che­rern drohen finan­zi­elle Probleme, GDV wiegelt ab
Niedrige Zinsen gefährden das Geschäftsmodell der Lebensversicherer. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht des Bundesfinanzministeriums an den Finanzausschuss des Bundestags, der VWheute vorliegt. 34 von 84 …
Weiter