Talanx-Fahnen und HDI-Gebäude
Talanx-Fahnen und HDI-GebäudeQuelle: Talanx
Unternehmen & Management

Talanx wächst übergreifend trotz mehr Schäden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Hannoveraner haben bereits mehr als die Hälfte des angestrebten Jahresergebnisses verdient. Der Konzern hebt daraufhin das Ziel des Konzernergebnisses an, der Wehmutstropfen ist die Combined Ratio und steigende Naturkatastrophen.

Die gebuchten Bruttoprämien stiegen im Vergleich zur Vorjahresperiode zweistellig um 11,2 Prozent auf 20,9 Mrd. Euro. Dabei haben alle Geschäftsbereiche zugelegt. Das operative Ergebnis konnte im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent auf 1.244 Mio. Euro gesteigert werden, das Konzernergebnis um 9,4 Prozent auf 477 Mio. Euro.

 

"Durch Schadennachmeldungen aus dem Vorjahr" lag die kombinierte Schaden-/Kostenquote mit 97,5 (96,7) Prozent höher als im Vorjahreszeitraum. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr hebt die Talanx ihren Ausblick für das Konzernergebnis 2019 auf mehr als 900 Mio. Euro an.

 

"Mit dem Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr 2019 sind wir zufrieden", sagte Torsten Leue, Vorstandsvorsitzender der Talanx AG. "Wir wachsen in allen Geschäftsbereichen. Das Programm 20/20/20 in der Industrieversicherung zur Sanierung der Feuerversicherung wirkt und wird sich sukzessive weiter in verbesserten Ergebnissen zeigen. Neben den Geschäftsbereichen Privat- und Firmenversicherung Deutschland sowie Privat- und Firmenversicherung International zeigte auch die Rückversicherung weiter eine erfolgreiche Entwicklung. Für das Gesamtjahr 2019 bin ich optimistisch, dass wir unser neues Ziel von mehr als 900 Mio. EUR beim Konzernergebnis erreichen."

 

Mehr Schäden durch Mutter Natur

 

Die Belastung durch Naturkatastrophen und Großschäden lag in der ersten Jahreshälfte mit 308 (241) Mio. Euro höher als im Vorjahreszeitraum, blieb aber konzernweit deutlich innerhalb des anteiligen Großschadenbudgets von 527 Mio. Euro. Auf die Rückversicherung entfielen Großschäden in Höhe von 141 Mio. Euro. Mit Großschäden von 167 Mio. Euro wurde das zeitanteilige Großschadenbudget in der Erstversicherung leicht überschritten.

Talanx · Prognose 2019 · Halbjahresbilanz
Auch interessant
Zurück
15.08.2019VWheute
Fast 25 Prozent: Allianz Deutsch­land lebt von LV-Wachstum Die Münchener machen vieles richtig. Ein sattes Plus im Bereich Lebensversicherung, ein …
Fast 25 Prozent: Allianz Deutsch­land lebt von LV-Wachstum
Die Münchener machen vieles richtig. Ein sattes Plus im Bereich Lebensversicherung, ein kleiner Zuwachs in den Bereichen Sach- und Krankenversicherung und fertig ist das Ergebniswachstum. Mängel gibt es in den …
15.08.2019VWheute
OVB wächst zwei­stellig im ersten Halb­jahr Der Kölner Finanzvermittlungskonzern hat im ersten Halbjahr 2019 in allen Segmenten überzeugt. Die …
OVB wächst zwei­stellig im ersten Halb­jahr
Der Kölner Finanzvermittlungskonzern hat im ersten Halbjahr 2019 in allen Segmenten überzeugt. Die Erträge aus Vermittlungen nehmen um 10,2 Prozent auf 127,1 Mio. Euro zu. Die Zahl der Kunden wächst um 7,8 Prozent auf 3,67 …
30.07.2019VWheute
Halb­jah­res­bi­lanz 2019: Hiscox kämpft mit hohen Schäden, Prämi­en­ein­nahmen steigen Wachstum bei Gross Premiums, leicht steigender Vorsteuerprofit…
Halb­jah­res­bi­lanz 2019: Hiscox kämpft mit hohen Schäden, Prämi­en­ein­nahmen steigen
Wachstum bei Gross Premiums, leicht steigender Vorsteuerprofit und mehr Versicherungsfälle. Das erste Halbjahr von Hiscox ergibt für das Unternehmen ein "positives Resultat". Das soll für …
10.08.2018VWheute
Die Zurich wächst und schweigt zum Thema Perso­nal­abbau "Die Zurich von heute ist ein hoch motiviertes Team von gut ausgebildeten Fachkräften, die …
Die Zurich wächst und schweigt zum Thema Perso­nal­abbau
"Die Zurich von heute ist ein hoch motiviertes Team von gut ausgebildeten Fachkräften, die weltweit mehr als 70 Millionen Kunden betreuen", sagte der CEO Mario Greco bei der Vorstellung der Halbjahreszahlen. Die wohl …
Weiter