Viel neues in der 32 Kalenderwoche 2019
Viel neues in der 32 Kalenderwoche 2019Quelle: Quelle: Jörg Brinckheger / PIXELIO (www.pixelio.de)
Märkte & Vertrieb

Versicherungsprodukte der Woche - 32

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Keine Sommerruhe für VWheute. Das ist offenbar das Motto der Versicherungsbranche, weswegen diese Woche eine Fülle an Neuem die Redaktion erreichte. Neue Produkte und Plattformen, Kooperationen oder virtuelle Angebote, es ist alles dabei. Unter den Unternehmen finden sich unter anderem Ergo, HDI, Axa, die Bayerische und viele (viele) mehr.

Neue Produkte  

 

ING Deutschland und Axa starten ihr erstes Produkt. Kunden von ING Deutschland können mit dem "Baufinanzierungs-Schutz" ab sofort die Rückzahlung eines Immobilienkredites für den Todesfall absichern. Mehr Informationen>Link

 

Mein Versicherungsmanager ist laut Eigenauskunft die erste Plattform, auf der der Kunde nicht "blind" eine Versicherung abschließen kann. Stattdessen kann er sich online von einem qualifizierten Versicherungsberater informieren lassen. Es ist ein Produkt der Firma Urban Tech. Mehr Informationen>Link

 

Vollkasko fürs E-Bike bietet HDI. Ab sofort bietet der Versicherer einen Schutz, der speziell auf die Bedürfnisse von E-Bike-Besitzern abgestellt ist. Mehr Informationen>Link

 

LTA Reiseschutz führt neue Tarifmodelle ein. Seit dem 05. August sind bei der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) für den All in One Reiseschutz sowie das Flexible-Modul neue Tarife und Reisepreisstufen verfügbar. Mehr Informationen>Link

 

Der Assekuradeur Konzept & Marketing startet die neue Tarifgeneration seiner Unfallversicherung Allsafe Bodyguard. Diese bietet unter anderem ab sofort vier statt zwei Tariflinien für eine individuellere Absicherung und eine Tariflinie ohne Gesundheitsfragen. Mehr Informationen>Link

 

Ausbau von Bestehendem & Kooperationen

 

Ergos Innovationsplattform innosure.me erweitert das Angebot an Versicherungslösungen um passende Technologieprodukte. Die Zielsetzung ist es, Bündelprodukte aus Versicherung, Service und Technologie anzubieten, wie etwa eine Fahrradversicherung in Verbindung mit einem Fahrradtracker gegen Diebstahl. Mehr Informationen>Link

 

Seit 1. Juli 2019 ist die Grundfähigkeitsversicherung Stuttgarter GrundSchutz+ erhältlich. Als "erster Anbieter im deutschen Markt" versichert das Unternehmen nun auch die Grundfähigkeit, Smartphones oder digitale Sprachassistenten benutzen zu können. Mehr Informationen>Link

 

Die Dialog Lebensversicherung hat eine dynamischen Antragsprozess mit integrierter Risikoprüfung eingeführt. Dieser soll Vertriebspartnern die Arbeit erleichtern und bereits "sehr gute Ergebnisse" im Policierungsprozess zeigen. Mehr Informationen>Link

 

Die VGH setzt auf Virtualität. Ab sofort steht die Tür zu einem virtuell begehbaren Haus offen, in dem an zahlreichen Stationen Informationen zur Schadenverhütung in den Bereichen Einbruch, Feuer und Wasser abgerufen werden können. Mehr Informationen>Link

 

Die Versicherungsgruppe die Bayerische startet eine Kooperation mit dem Software-Dienstleister dWerk. Mit der Software können gerade Vermittler mit kleineren Betrieben neue Zielgruppen in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) erschließen. Mehr Informationen>Link