Quelle: pixabay
Unternehmen & Management

ReAssure erwirbt 200.000 Policen für 425.000 Pfund

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
ReAssure ist der sechstgrößte britische Lebensversicherer und sollte eigentlich von Swiss Re an die Börse gebracht werden. Doch im letzten Moment haben die Schweizer das IPO ihrer Tochter abgeblasen und liebäugeln mit einem direkten Verkauf. Unterdessen geht das Geschäft bei ReAssure weiter. Für 425.000 britische Pfund wurde der geschlossene Versicherungsbestand von Quilter plc übernommen.

Die Aussetzung des IPO sei eine Folge der gestiegenen Zurückhaltung und der schwächeren Nachfrage großer institutioneller Investoren am britischen Primärmarkt, verkündete der Rückversicherer. Mit der Transaktion waren Credit Suisse, Morgan Stanley und UBS betraut. Zuvor war am Markt eine mögliche Verschiebung des Börsengangs bereits gerüchteweise herumgereicht worden. Man halte am Ziel fest, die Beteiligung am britischen Versicherungsdienstleister zu reduzieren und zu dekonsolidieren, wie Finanzchef John Dacey mitteilte. Der Börsengang des Unternehmens war lange geplant. Schon im August 2018 hatte Swiss Re damit geliebäugelt, während man sich gleichzeitig die Tür für einen allfälligen Verkauf des Geschäfts offen gehalten hatte. Man habe zudem gehofft, den Verkaufserlös von Pfund in Schweizer Franken konvertieren zu lassen, bevor der Euro-Pfund-Kurs sich nach dem Brexit drastisch verschlechtert. 

 

Derzeit gehören Swiss Re noch 75 Prozent der auf RunOff-Lebensportfolios (closed life book consolidator) spezialisierten Gesellschaft, die übrigen 25 Prozent liegen seit 2018 bei der japanischen MS&AD Insurance Group Holdings Inc. Nun gibt Swiss Re gibt bekannt, dass ReAssure eine Vereinbarung über den Erwerb von geschlossenen Versicherungsbeständen der Quilter plc erzielt hat. Die Übernahme erfasst Old Mutual Wealth Life Assurance Limited und deren Tochtergesellschaft Old Mutual Wealth Pensions Trustees Limited mit ungefähr 300 Mitarbeitenden. Der Erwerbspreis beträgt 425 Mio. britische Pfund. Mit der Akquisition wird ReAssure mehr als 0.2 Mio. Versicherungspolicen und Aktiven im Wert von 12 Mrd. britische Pfund übernehmen. 
Die Transaktion wird die von ReAssure verwalteten Policen auf 4.5 Mio. und das verwaltete Vermögen auf 81 Mrd. britische Pfund erhöhen. Die Akquisition wird mit internen Mitteln von ReAssure finanziert.  

Auch interessant
Zurück
06.08.2019VWheute
Wer zuletzt kommt, kauft zuerst: Darag erwirbt Sovag Bestand Es wurde in der Branche bereits darüber spekuliert. Der Bestandskäufer Darag hat das …
Wer zuletzt kommt, kauft zuerst: Darag erwirbt Sovag Bestand
Es wurde in der Branche bereits darüber spekuliert. Der Bestandskäufer Darag hat das Legacy Portfolio der Schwarzmeer und Ostsee Versicherungsgesellschaft (Sovag) erworben und damit die Axa im Regen stehen lassen.  
12.07.2019VWheute
Falsche Einschät­zung? Swiss Re bläst IPO von Reas­sure ab Der Rückversicherer Swiss Re lässt den geplanten Börsengang seiner Tochtergesellschaft …
Falsche Einschät­zung? Swiss Re bläst IPO von Reas­sure ab
Der Rückversicherer Swiss Re lässt den geplanten Börsengang seiner Tochtergesellschaft Reassure platzen. Die Aussetzung des IPO sei eine Folge der gestiegenen Zurückhaltung und der schwächeren Nachfrage großer …
28.06.2019VWheute
Swiss Re bewertet ReAs­sure für Börsen­gang mit rund drei Mrd. Pfund Der Börsengang der Swiss-Re-Tochter ReAssure nimmt immer konkretere Formen an. …
Swiss Re bewertet ReAs­sure für Börsen­gang mit rund drei Mrd. Pfund
Der Börsengang der Swiss-Re-Tochter ReAssure nimmt immer konkretere Formen an. Wie der Rückversicherer am Donnerstag mitteilte, sollen die Aktien zwischen 280 und 330 Pence platziert werden. Dies würde einem …
17.06.2019VWheute
ReAs­sure wird an die Börse gehen Es ist amtlich: Die Swiss Re Tochter bestätigt ihre Absicht zum Börsengang. Das der Rückversicherer Swiss Re den …
ReAs­sure wird an die Börse gehen
Es ist amtlich: Die Swiss Re Tochter bestätigt ihre Absicht zum Börsengang. Das der Rückversicherer Swiss Re den Schritt für sein Partnerunternehmen plante, ist bereits seit Längerem bekannt.
Weiter