Zurich-Direktion in Bonn
Zurich-Direktion in BonnQuelle: Zurich Deutschland
Unternehmen & Management

Zurich setzt auf nachhaltige Investmentfonds

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Zurich Deutschland erweitert ihr Fondsangebot und setzt künftig auch auf ESG-Investmentfonds. Diese umfassen Unternehmensangaben zufolge das Depotmodell Balance ESG sowie fünf ESG-Einzelfonds. Die Startallokation besteht aus aktiv und passiv gemanagten Aktien- und Rentenfonds. Die Aktienquote liegt in der Regel zwischen 40 bis 60 Prozent. Die Fondskosten betragen 0,58 Prozent, heißt es bei der Zurich.

"Die Gesellschaft hat sich verändert. Unsere Kunden erwarten, dass wir bei Unternehmensentscheidungen neben den üblichen Anlagezielen Renditechancen, Risiko und Liquidität die drei Kriterien Umwelt/Ökologie, sozial-gesellschaftliche Aspekte und die Art der Unternehmensführung beachten und nachhaltige Renten- und Anlageprodukte bieten", kommentiert Michael Leinwand, Chief Investment Officer bei der Zurich Gruppe in Deutschland.

 

So wolle man dem Kundenbedürfnis nach mehr Nachhaltigkeit bei den Geldanlagen "gerecht werden. Wir ermöglichen unseren Kunden, auf die Sicherheit einer Rentenversicherung zu bauen, die Renditechancen der Kapitalmärkte zu nutzen und aus Überzeugung zusätzlich etwas für die Umwelt und Gesellschaft zu tun. Ein sehr wichtiger Aspekt ist, dass Nachhaltigkeit in der Geldanlage nicht mit Renditeeinbußen einhergeht. Die nachhaltigen Investmentanlagen überzeugten in der Vergangenheit mit einer starken Performance gegenüber dem Marktdurchschnitt. Gerade Altersvorsorgeprodukte, die im Regelfall einen langen Anlagehorizont vorweisen, eignen sich bestens für nachhaltige Geldanlagen".

Zurich Deutschland · ESG-Investmentfond
Auch interessant
Zurück
20.05.2019VWheute
EU will von EIOPA wissen, ob nach­hal­tige Anlagen besser sind Regulierung wird in Brüssel gemacht. Kaum jemand kennt sich damit so gut aus wie …
EU will von EIOPA wissen, ob nach­hal­tige Anlagen besser sind
Regulierung wird in Brüssel gemacht. Kaum jemand kennt sich damit so gut aus wie Nathalie Berger, langjährige Head of Unit Insurance and Pensions Europäische Kommission und seit 1. April 2019 Head of Bank Regulation …
20.05.2019VWheute
Posch: "Wir sind Pionier bei Netto­ta­rifen" Der Lebensversicherer Prisma Life hat im letzten Jahr gut verdient. Rund 5,3 Mio. betrug der …
Posch: "Wir sind Pionier bei Netto­ta­rifen"
Der Lebensversicherer Prisma Life hat im letzten Jahr gut verdient. Rund 5,3 Mio. betrug der Jahresüberschuss Ende 2018. Wachstumstreiber waren dabei vor allem die Nettotarife. VWheute hat exklusiv mit Verwaltungsratschef Helmut Posch …
15.04.2019VWheute
"Wer nach­haltig handelt, agiert auto­ma­tisch wirt­schaft­lich" Niedrigzinsen und Regulatorik stellen Versicherer bei der Kapitalanlage vor …
"Wer nach­haltig handelt, agiert auto­ma­tisch wirt­schaft­lich"
Niedrigzinsen und Regulatorik stellen Versicherer bei der Kapitalanlage vor Herausforderungen. Bieten Investments in Erneuerbare Energien trotz der volatilen Strompreise einen Ausweg? Darüber hat VWheute mit Uwe …
31.01.2019VWheute
Insurlab-Germany-Chef Pitzler: "Es geht nicht um Kosmetik, es gibt nach­hal­tige Verän­de­rungen in den Unter­nehmen" Die Brancheninitiativen machen …
Insurlab-Germany-Chef Pitzler: "Es geht nicht um Kosmetik, es gibt nach­hal­tige Verän­de­rungen in den Unter­nehmen"
Die Brancheninitiativen machen nur Sinn, wenn sie von möglichst vielen Marktteilnehmer getragen und aktiv unterstützt werden. Das 2017 ins Leben gerufene Insurlab…
Weiter