In einigen Bereichen geht es für Hiscox nach oben, in anderen gibt es Probleme
In einigen Bereichen geht es für Hiscox nach oben, in anderen gibt es ProblemeQuelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay 
Unternehmen & Management

Halbjahresbilanz 2019: Hiscox kämpft mit hohen Schäden, Prämieneinnahmen steigen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Wachstum bei Gross Premiums, leicht steigender Vorsteuerprofit und mehr Versicherungsfälle. Das erste Halbjahr von Hiscox ergibt für das Unternehmen ein "positives Resultat". Das soll für weiteres Investment genutzt werden. Eine Möglichkeit wäre der Bereich Schadenbearbeitung, denn die Combined Ration entwickelt sich in die falsche Richtung.

Im Bereich der Gross Premiums, Provisionen ohne Berücksichtigung von Brokerage oder Rabatten, konnte ein siebenprozentiges Wachstum erreicht werden. Der Profit vor Steuern wuchs um drei Prozent. Eine Zahl lässt besonders Aufhorchen, die Gruppe erlebt im ersten Halbjahr 2019 ein größeres Volumen von "claims" als im gesamten Vorjahr.

 

Bei der Group-Combined der Gruppe gibt es eine Entwicklung, die dem Unternehmen zu denken geben sollte. Die Quote stieg gegenüber dem Vorjahr von 87,9 auf 98,8 Prozent, kein gutes Zeichen. Ob die steigende Anzahl von "claims" bei der Senkung helfen kann, wird sich zeigen. Der Chef ist jedenfalls insgesamt zufrieden und blickt optimistisch in die Zukunft.

 

Bronek Masojada, Chief Executive Officer, Hiscox Ltd: "Hiscox hat trotz schwierigen Marktbedingungen im ersten Halbjahr einen Profit von 168 Millionen Dollar erwirtschaftet. Der Markt ist insgesamt in einer besseren Position, als das für einige Zeit der Fall war. Wir werden weiter in unsere Infrastruktur und Marketing investieren, um beständigen Wachstum zu generieren. Unsere Diversifizierungsstrategie öffnet uns in diesem Bereich einige Optionen."

Hiscox · 2019 · Halbjahreszahlen
Auch interessant
Zurück
15.08.2019VWheute
Fast 25 Prozent: Allianz Deutsch­land lebt von LV-Wachstum Die Münchener machen vieles richtig. Ein sattes Plus im Bereich Lebensversicherung, ein …
Fast 25 Prozent: Allianz Deutsch­land lebt von LV-Wachstum
Die Münchener machen vieles richtig. Ein sattes Plus im Bereich Lebensversicherung, ein kleiner Zuwachs in den Bereichen Sach- und Krankenversicherung und fertig ist das Ergebniswachstum. Mängel gibt es in den …
15.08.2019VWheute
OVB wächst zwei­stellig im ersten Halb­jahr Der Kölner Finanzvermittlungskonzern hat im ersten Halbjahr 2019 in allen Segmenten überzeugt. Die …
OVB wächst zwei­stellig im ersten Halb­jahr
Der Kölner Finanzvermittlungskonzern hat im ersten Halbjahr 2019 in allen Segmenten überzeugt. Die Erträge aus Vermittlungen nehmen um 10,2 Prozent auf 127,1 Mio. Euro zu. Die Zahl der Kunden wächst um 7,8 Prozent auf 3,67 …
13.08.2019VWheute
Talanx wächst über­grei­fend trotz mehr Schäden Die Hannoveraner haben bereits mehr als die Hälfte des angestrebten Jahresergebnisses verdient. Der …
Talanx wächst über­grei­fend trotz mehr Schäden
Die Hannoveraner haben bereits mehr als die Hälfte des angestrebten Jahresergebnisses verdient. Der Konzern hebt daraufhin das Ziel des Konzernergebnisses an, der Wehmutstropfen ist die Combined Ratio und steigende Naturkatastrophen.
28.06.2019VWheute
Kravag legt bei Prämi­en­ein­nahmen dank Kfz weiter zu Die R+V-Tochter Kravag mehr Beitragseinnahmen generieren können. So stiegen die gebuchten …
Kravag legt bei Prämi­en­ein­nahmen dank Kfz weiter zu
Die R+V-Tochter Kravag mehr Beitragseinnahmen generieren können. So stiegen die gebuchten Bruttoeinnahmen um 5,1 Prozent auf 894 Mio. Euro (2017: 851 Mio. Euro). Wachstumstreiber war dabei die Kraftfahrtversicherung als …
Weiter