Frank Ulbricht
Frank UlbrichtQuelle: BCA
Köpfe & Positionen

BCA-Vorstand Ulrich: "Wir vermissen eine klare Aussage zu den Einzelkämpfern und freien Finanzberatern"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Geht es nach dem Willen der Bundesregierung, sollen die freien Finanzanlagenvermittler nach Paragraf 34f ab 2021 unter die Aufsicht der Bafin fallen. Kritik gibt es indes bereits vom Maklerpool BCA: Demnach sei das Eckpunktepapier des Bundesfinanzministeriums noch zu wenig konkret. Eine Planungssicherheit für freie Finanzvermittler kann BCA-Vorstand Frank Ulbricht nicht erkennen.

"Die Bundesregierung hat sich offenbar dazu durchgerungen, eine zentrale Vereinbarung des Koalitionsvertrages umzusetzen. Zu begrüßen ist, dass es einen zeitlichen Übergang geben soll und die Bundesregierung hier mit Augenmaß agiert. Allerdings bringt das Papier nur hinsichtlich der zeitlichen Komponente mehr Klarheit über die künftige Aufsicht der Finanzberatung. Von einer Planungssicherheit, wie wir sie seit Langem fordern, kann allerdings mit Blick auf das vorliegende Eckpunktepapier nicht die Rede sein", konstatiert Ulbricht in einer Stellungnahme des Maklerpools. 

 

Allerdings vermisst der BCA-Vorstand konkrete Aussagen: "Während wir zu denjenigen, die unter einem Haftungsdach oder in einer Vertriebsgesellschaft ihrer Beratungstätigkeit nachgehen, Informationen finden, vermissen wir eine klare Aussage zu den Einzelkämpfern unter den freien Finanzberatern. Es wird nun darauf ankommen, die Unklarheiten zu erörtern und die Vorlage im Gesetzgebungsprozess weiter zu konkretisieren".

 

"Wir haben in gewisser Weise befürchtet, dass das so kommen könnte, sind aber auf diese Entwicklung gut vorbereitet. Mit unserem Haftungsdach erfüllen wir bereits seit einigen Jahren die Zulassungsvoraussetzungen nach KWG und WpHG. Daher sehen wir der Gesetzesnovelle gelassen entgegen und stehen unseren Partnern in der freien Finanzberatung substanziiert mit Unterstützung und Orientierung zur Seite", ergänzt Ulbricht.

Auch interessant
Zurück
01.08.2019VWheute
BCA-Vorstand Frank Ulbricht verlän­gert um drei Jahre Frank Ulbricht bleibt für weitere drei Jahre Vorstand beim Maklerpool BCA AG sowie bei der BfV A…
BCA-Vorstand Frank Ulbricht verlän­gert um drei Jahre
Frank Ulbricht bleibt für weitere drei Jahre Vorstand beim Maklerpool BCA AG sowie bei der BfV AG. Zudem wurde der Wertpapierexperte und promovierte Wirtschaftsjurist zum Vorstandsvorsitzenden der hauseigenen Oberurseler …
26.04.2019VWheute
Roman Schwarze wird neuer IT-Vorstand der BCA AG Roman Schwarze (37), bisher Head of Digital Architects bei der Commerzbank AG, wird zum 1. …
Roman Schwarze wird neuer IT-Vorstand der BCA AG
Roman Schwarze (37), bisher Head of Digital Architects bei der Commerzbank AG, wird zum 1. August 2019 neuer IT-Vorstand des Maklerdienstleisters BCA AG. Der Diplom-Mathematiker wird damit den BCA-Vorstandsvorsitzenden …
26.04.2019VWheute
Verzicht auf Fixum bringt freien Handels­ver­tre­tern Frei­heiten Das monatliche Fixum für freie Handelsvertreter ist in der Regel nur ein frei …
Verzicht auf Fixum bringt freien Handels­ver­tre­tern Frei­heiten
Das monatliche Fixum für freie Handelsvertreter ist in der Regel nur ein frei verrechenbarer Vorschuss, welcher sodann von der Gesellschaft zurückgefordert werden kann. Das Fixum hat nichts mit einem regulären …
04.04.2019VWheute
"Verbrau­cher­schutz nicht zum Nach­teil von Verbrau­chern" Während der Tagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft konnte VWheute mit …
"Verbrau­cher­schutz nicht zum Nach­teil von Verbrau­chern"
Während der Tagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft konnte VWheute mit Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandsprecher der Huk Coburg sprechen. Themen waren unter anderem Regulierung, Vermittler und DIN-Normen.
Weiter