Ist das Haus auch nach dem Verkauf versichert und muss der Verkäufer darüber informieren?
Ist das Haus auch nach dem Verkauf versichert und muss der Verkäufer darüber informieren?Quelle: Bild von giovanni gargiulo auf Pixabay 
Politik & Regulierung

Muss ein Verkäufer auf eine Kündigung der Wohngebäudeversicherung hinweisen?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Immobilienmarkt in Deutschland ist stark frequentiert. Die Entwicklung der Transaktionen steigt seit Jahren, daraus entstehen Versicherungsfragen. Eine lautet: Kann der Käufer einer Immobilie darauf vertrauen, dass der Verkäufer ihn über die Kündigung der Wohngebäudeversicherung informiert?

Der Fall ist alltäglich und daher wichtig für Kunden und Versicherer. Ein Hausgrundstück wurde im Februar 2017 verkauft, meldet haufe.de. Dabei wurde nicht kenntlich gemacht, dass die vom Eigentümer betriebene Wohngebäudeversicherung seitens des Versicherers mit Schreiben vom 5. April 2017 mit Wirkung zum 10. Mai 2017 gekündigt worden war.

 

Die Übergabe der Immobilie an die neue Eigentümerin fand nach dem Eingang des Schreibens der Versicherung statt, am 11. April. Es kam, wie es kommen musste. Am 22. Juni 2017 wurde die Immobilie durch ein Unwetter erheblich beschädigt, es entstanden 38.000 Euro Schaden.

 

Die Geschädigte verklagte den Verkaufenden auf Schadenersatz. Dieser hätte sie über die Kündigung informieren müssen. Das Landgericht und später Oberlandesgericht Hagen beschäftigten sich mit dem Fall.

 

Das Urteil

 

Die Gebäudeversicherung sei keine Pflichtversicherung, daher wäre es "Sache des Käufers gewesen", ab Übergabe für einen Versicherungsschutz zu sorgen, urteilte das Gericht final.

Ob ein Versicherungsverhältnis auch nach dem Zeitpunkt des Eigentumswechsels bzw. der Übergabe bestehe, sei Sache des Veräußerers und der Versicherung. Es bestehe keine Verpflichtung, den Versicherungsschutz im Interesse des Erwerbers aufrecht zu erhalten.

 

Eine gute Möglichkeit für Werbemaßnahmen seitens der Versicherer, sie können bei jeder Immobilien-Finanzierung auf den Fall hinweisen und für die Wohngebäudeversicherung werben, speziell für den Elementarschutz.

Wohngebäudeversicherung · Rechtssicherheit · Urteil
Auch interessant
Zurück
19.08.2019VWheute
KV-Zusatz­ver­si­che­rung: Sach­be­züge bleiben bis 44 Euro steu­er­frei Entgegen der Ankündigungen bleiben Sachbezüge des Arbeitgebers bis zur Grenze…
KV-Zusatz­ver­si­che­rung: Sach­be­züge bleiben bis 44 Euro steu­er­frei
Entgegen der Ankündigungen bleiben Sachbezüge des Arbeitgebers bis zur Grenze von 44 Euro im Monat steuerfrei. Warum Sie das als versicherungsaffiner Mensch interessieren sollte – gut, dass Sie fragen.
07.08.2019VWheute
Bafin lockert Berichts­pflicht für Versi­cherer Die Aufseher halten eine aktuelle Befreiung von Teilen des unterjährigen Berichtswesens bis auf …
Bafin lockert Berichts­pflicht für Versi­cherer
Die Aufseher halten eine aktuelle Befreiung von Teilen des unterjährigen Berichtswesens bis auf Weiteres aufrecht. Sie befreit Versicherer über das Jahr 2019 hinaus von bestimmten Teilen der unterjährigen Berichtspflichten nach § 45…
12.06.2019VWheute
Bleiben Falsch­be­hand­lungen oft ohne recht­liche Folgen? Laut Zahlen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen ist es 2018 in rund 2.800 Fällen …
Bleiben Falsch­be­hand­lungen oft ohne recht­liche Folgen?
Laut Zahlen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen ist es 2018 in rund 2.800 Fällen zu Falschbehandlungen mit gesundheitlichen Schäden gekommen. Das diese Fehler zu selten angezeigt und verfolgt werden, sagt …
25.02.2019VWheute
Müssen Versi­cherer für fehler­hafte Kfz-Gutachten bezahlen? Kfz-Gutachten sind des Anwalts Freude. Häufig wird vor Gerichten darüber gestritten, …
Müssen Versi­cherer für fehler­hafte Kfz-Gutachten bezahlen?
Kfz-Gutachten sind des Anwalts Freude. Häufig wird vor Gerichten darüber gestritten, welche Partei welchen Posten bezahlen, streichen oder abändern darf – gerne auch über mehrere Instanzen hinweg. In vorliegendem Fall …
Weiter