Baufinanzierung
BaufinanzierungQuelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay 
Märkte & Vertrieb

Baufinanzierung: Vermittler bieten Planungssicherheit

Von Elke PohlTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Zinsen für Baufinanzierungen sind nach wie vor historisch günstig, der Bau- oder Kaufwille der Deutschen ungebrochen hoch. Zwar wirken hohe Immobilienpreise und steigende Handwerkerkosten diesem Trend entgegen, können ihn jedoch höchstens abschwächen. Wie können Vermittler davon profitieren?

Chancen bieten vor allem langlaufende Darlehen von bis zu 40 Jahren, die Kunden Planungssicherheit bis zum Ende der Ratenzahlung garantieren. Schließt ein Kunde eine Baufinanzierung ab, denkt er meist auch über die Absicherung seiner Immobilie, seiner Familie und die seines Einkommens nach, erklärt Heidelinde Wenzler, Produktexpertin der Allianz Baufinanzierung. "Eine gute Beratung zum Zeitpunkt des Immobilienerwerbs hilft dem Kunden somit auch in den Fragen der Absicherung und der Altersvorsorge", ist sie überzeugt. "Schließlich ist der Immobilienerwerb ein wichtiges Standbein der Altersvorsorge. Mietfreies Wohnen im Alter oder Mieteinahmen können die Einkünfte im Alter sinnvoll ergänzen und gehören als Baustein zur Beratung der Alterseinkünfte dazu." Zudem würden Kunden, die eine Immobilie erwerben, auch weitere Vorteile durch vereinfachte Gesundheitsprüfungen bei der Todesfallabsicherung und der Berufsunfähigkeitsabsicherung genießen.

Gute Chancen für Tippgeber

Auch Eckehard Schulz, Bereichsleiter Immobilienfinanzierung der Ergo Group AG, hält die Immobilienfinanzierung für ein lohnendes Standbein für Vermittler. "Es ist sehr nachhaltig, da es langfristig angelegt ist" betont er. "Es bietet zudem die Möglichkeit, die Bedürfnisse des Kunden vollumfänglich decken zu können, selbst wenn der Vertriebspartner nicht selbst beraten kann und als Tippgeber fungiert." Gerade gegenwärtig seien lange Laufzeiten attraktiv und sichern den Kunden langfristig gegen steigende Zinsen ab. "In Verbindung mit einer angemessenen Tilgung lassen sich Zinsänderungsrisiken gezielt reduzieren", rät er. Vermittler können entweder selbst beraten, wenn sie über die Voraussetzungen nach § 34i Gewerbeordnung verfügen, oder als Tippgeber fungieren. Vor allem im Bereich Tippgeber sieht Schulz großes Potential.

Lebensversicherung zur Baufinanzierung

Zwar beflügelt der aktuelle Boom am Immobilienmarkt und der Wunsch vieler Kunden nach einem Eigenheim das Geschäft, weiß Patrick Dahmen, Vorstandsvorsitzender der HDI Lebensversicherung AG und als Mitglied des Vorstands der HDI Deutschland AG verantwortlich für Leben und Kapitalanlage. Der Wunsch der Menschen nach den eigenen vier Wänden sei indes existenziell und folge keinem Trend, ist er überzeugt. Vertriebspartner und Mitarbeiter in der Ausschließlichkeit können die Kompetenz und Erfahrung der HDI- Baufinanzierungsexperten nutzen, wenn das eigene Know-how begrenzt ist.

 

"Unsere Kunden und Vertriebspartner schätzen die Möglichkeit, die Finanzierung ihrer Immobilie mithilfe ihrer Lebensversicherung realisieren zu können", erklärt Dahmen weiter. „Mit dieser Einsatzmöglichkeit der Lebensversicherung verfügt HDI über eine langjährige Erfahrung und Expertise.“ Die Auszeichnung der Baufinanzierung "Life-Concept" durch das Magazin Wirtschaftswoche unterstreiche, dass man sich gut positioniert habe. Letztlich sieht auch er aktuell das Argument der niedrigen Zinsen als ausschlaggebend an. "Kunden haben die Möglichkeit, sich die aktuell sehr günstigen Sollzinsen bis zu 30 Jahre dauerhaft zu sichern und damit das Zinsänderungsrisiko zu minimieren“, bekräftigt er. Damit schaffe man Planungssicherheit für die Kunden - und positioniere sich als ihr Partner.

Auch interessant
Zurück
28.02.2019VWheute
Baufi-Geschäft: "In jedem Versi­che­rungs­be­stand schlum­mert ein erheb­li­cher Anteil an Kunden mit einer Bestands­im­mo­bilie" Baufinanzierungen …
Baufi-Geschäft: "In jedem Versi­che­rungs­be­stand schlum­mert ein erheb­li­cher Anteil an Kunden mit einer Bestands­im­mo­bilie"
Baufinanzierungen gibt es nicht von der Stange, sagt Michael Neumann. Selbst vermeintlich einfache Anforderungen unterscheiden sich häufig im Detail …
04.02.2019VWheute
Wie Versi­che­rungs­ver­mittler vom Boom in der Baufi­nan­zie­rung profi­tieren Rund 70 Prozent der Europäer wohnen im eigenen Heim. Die Deutschen …
Wie Versi­che­rungs­ver­mittler vom Boom in der Baufi­nan­zie­rung profi­tieren
Rund 70 Prozent der Europäer wohnen im eigenen Heim. Die Deutschen belegen in dieser Hinsicht mit rund 50 Prozent mit Abstand den letzten Platz in der EU. Das allein zeigt die Chancen auf, die …
21.12.2017VWheute
Otto­nova koope­riert mit Produkt-Tipp­geber Der digitale Krankenversicherer kooperiert mit dem KV Werk. Nach Unternehmensangaben soll der der Kölner …
Otto­nova koope­riert mit Produkt-Tipp­geber
Der digitale Krankenversicherer kooperiert mit dem KV Werk. Nach Unternehmensangaben soll der der Kölner Dienstleister zukünftig bundesweit und exklusiv die Betreuung von Empfehlungsgebern übernehmen, die sich für Produkte der Ottonova…
08.08.2017VWheute
Baufi­nan­zie­rung: Viel Service, wenig Flexi­bi­lität Welcher Direkt-Baufinanzierer bietet hierzulande das beste Angebot? Eine Studie des Deutschen …
Baufi­nan­zie­rung: Viel Service, wenig Flexi­bi­lität
Welcher Direkt-Baufinanzierer bietet hierzulande das beste Angebot? Eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) ist dieser Frage nachgegangen und hat 16 Direkt-Baufinanzierer getestet. Der Service ist gut…
Weiter