Brasilien (Flagge)
Brasilien (Flagge)Quelle: Bild von JoeBamz auf Pixabay 
Unternehmen & Management

Allianz will an die Copacabana

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Versicherungsriese will wachsen und setzt bei seiner Mergers & Acquisitions-Politik auf kleine Schritte. Offenbar sind die Münchener neuerdings am brasilianischen Versicherer Sul America interessiert.

Steter Tropfen höhlt den Stein, weiß Allianz-CEO Oliver Bäte. Demnach setzt er nicht wie die Axa auf große Zukäufe, sondern auf viele kleine. Das neue Objekt der Begierde ist Sul America, der zweitgrößte Versicherer Brasiliens, wie das Handelsblatt meldet. Nach Berichten hat der Münchener Konzern bereits ein unverbindliches Angebot für die Schaden- und Unfallversicherung sowie für den Kfz-Bereich abgegeben. Das bedeutet, dass die Bereiche Kranken- und Lebensversicherung weiter beim Sul America verbleiben.

 

In Europa ist die Allianz eine Macht, in Südamerika ist das Geschäft aber noch deutlich ausbaufähig. Ein Zukauf wie der von Sul America würde dabei helfen, den Markt weiter zu erschließen. Lohnen würde es sich, in Brasilien leben rund 210 Millionen Menschen und rund 66 Prozent sind laut brasilgate.com zwischen 15 bis 64 Jahre alt. In anderen Worten, es ist ein Wachstumsmarkt und würde gut in die internationale Wachstumsstrategie der Allianz passen. Bisher haben sich die Münchener noch nicht offiziell zu ihrem Interesse bekannt.

 

Zuletzt hatte die Allianz in Großbritannien zugekauft und sich im dortigen Sachgeschäft weit nach oben geschoben - VWheute berichtete.

Allianz · Brasilien · Mergers & Acquisitions · Sul America
Auch interessant
Zurück
21.05.2019VWheute
Goldman Sachs kauft sich mit 320 Millionen Pfund in Broker-Markt ein Der amerikanische Investmentriese hat zugeschlagen und den Londoner Insurance …
Goldman Sachs kauft sich mit 320 Millionen Pfund in Broker-Markt ein
Der amerikanische Investmentriese hat zugeschlagen und den Londoner Insurance Broker Aston Lark gekauft. Das Geschäft ist den Goldmänner rund 320 Millionen Pfund wert. Der Gekaufte hat große Pläne.
02.05.2019VWheute
Allianz will Versi­che­rungs­sparte von L&G kaufen Die Allianz hat ihre Käuferschuhe angezogen. Nach Medienberichten sind die Münchener an der …
Allianz will Versi­che­rungs­sparte von L&G kaufen
Die Allianz hat ihre Käuferschuhe angezogen. Nach Medienberichten sind die Münchener an der Versicherungsparte von L&G interessiert, es ist nicht das einzige Kaufgerücht. Geld ist bei den Blauen ebenso vorhanden wie der Wille…
16.04.2019VWheute
Baloise kauft groß zu Die Baloise Group erwirbt für 480 Mio. Euro den belgischen Versicherer Fidea NV. Das Unternehmehen will damit ihre Position im …
Baloise kauft groß zu
Die Baloise Group erwirbt für 480 Mio. Euro den belgischen Versicherer Fidea NV. Das Unternehmehen will damit ihre Position im lokalen Nichtleben- und Lebengeschäft stärken.
09.04.2019VWheute
Ecclesia steigt groß ins M&A-Geschäft ein Der Versicherungsmakler vergrößert sein Angebot. Künftig werden Versicherungsdienstleistungen rund um …
Ecclesia steigt groß ins M&A-Geschäft ein
Der Versicherungsmakler vergrößert sein Angebot. Künftig werden Versicherungsdienstleistungen rund um Firmenübernahmen und Fusionen angeboten. Die Offerte im Bereich Mergers and Acquisitions (M&A) wird mittels einer eigenständigen …
Weiter