Ernte, von Dürre bedroht?
Ernte, von Dürre bedroht?Quelle: Bild von lumix2004 auf Pixabay 
Politik & Regulierung

Klöckner: "Versicherer müssen Landwirten jetzt bessere Angebote machen"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Breaking News: Es war heiß am Wochenende. Und das nicht zum ersten Mal, es wird hierzulande mittlerweile beständig so hochtemperaturig, dass viele Landwirte Angst vor Dürren haben. Die Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner möchte den Bauern helfen, fordert aber auch Eigenverantwortung. An die Versicherungsbranche hat sie einen klaren Appell.

"Die Land- und Forstwirtschaft wird einen stärkeren Beitrag zum Klimaschutz leisten müssen", erklärte Klöckner gegenüber dem Focus. Auf Nachfrage nach konkreten Maßnahmen schwang sich Klöckner zur Bauernberaterin auf. Landwirte könnten Beregnungsanlagen installieren und "wissenschaftliche Erkenntnisse über standortangepasste Anbautechniken" sowie "neue Züchtungen von widerstandsfähigeren Pflanzen" nutzen.

 

Zudem wäre es für die Landwirte eine Option, spezielle Sommerfrüchte zu säen, die die "noch vorhandene Winterfeuchtigkeit am besten ausnutzen", beziehungsweise die "Früchte recht früh säen", um die "Winterfeuchtigkeit optimal zu nutzen".  Eine Alternative wären "trockenstresstolerante Sorten". Ob die Bauern das alles noch nicht bedacht hatten?

 

Forderung an die Versicherer

 

Um die Bauern bei Dürre zu entlasten, habe sich Klöckner für die sogenannte Gewinnglättung eingesetzt. Das bedeutet, das Bauern gute und schlechte Erntejahre steuerlich ausgleichen können. Zudem werde der Steuersatz bei der Dürreversicherung auf 0,3 Promille der Versicherungssumme abgesenkt – VWheute berichtete.

 

Die Versicherungsbranche nimmt die Ministerin in die Pflicht. Damit sich die Landwirte absichern können, sei die Versicherungswirtschaft jetzt gefordert, auf "dieser Basis attraktive Angebote zu machen, damit die Bauernfamilien eigenverantwortlich Vorbeugen können".

Julia Klöckner · Dürreversicherung · Deutscher Bauernverband
Auch interessant
Zurück
17.07.2019VWheute
DGB: "Für junge Leute ist die private Versi­che­rung keines­falls der bessere Weg" Annelie Buntenbach ist ein Fan der Grundrente. Weniger mag der …
DGB: "Für junge Leute ist die private Versi­che­rung keines­falls der bessere Weg"
Annelie Buntenbach ist ein Fan der Grundrente. Weniger mag der Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes zur Altersabsicherung die private Vorsorge, wie sie in einem Zeitungsinterview …
12.06.2019VWheute
Bauern und Versi­cherer dürfen bei Dürre­ver­si­che­rung auf geringe Versi­che­rungs­steuer hoffen Die Klimarisiken steigen, dies merken als erstes …
Bauern und Versi­cherer dürfen bei Dürre­ver­si­che­rung auf geringe Versi­che­rungs­steuer hoffen
Die Klimarisiken steigen, dies merken als erstes die Bauern. Erst im zweiten Schritt die Verbraucher in Form teurerer Lebensmittel. Damit das nicht passiert, könnt es ab dem …
14.05.2019VWheute
Wissing: "Die Steuer auf Dürre­ver­si­che­rungen ist kontra­pro­duktiv" Nach der Dürreperiode des vergangenen Jahres machen sich augenscheinlich immer…
Wissing: "Die Steuer auf Dürre­ver­si­che­rungen ist kontra­pro­duktiv"
Nach der Dürreperiode des vergangenen Jahres machen sich augenscheinlich immer mehr deutsche Politiker für eine staatlich subventionierte Dürreversicherung für Landwirte stark. Vor dem Hintergrund des …
06.05.2019VWheute
Versi­cherer World Cover tut Gutes und nimmt Geld ein Oft ist die Versicherungswelt ein dunkler Ort voller Naturkatastrophen, menschlichen Schicksalen…
Versi­cherer World Cover tut Gutes und nimmt Geld ein
Oft ist die Versicherungswelt ein dunkler Ort voller Naturkatastrophen, menschlichen Schicksalen und nackter Schadenzahlen. Wie schön also, wenn es positive Geschichten zu berichten gibt. Eine davon ist, dass der Versicherer …
Weiter