Hat der scheidende Gerald Kogler seine Koffer bereits gepackt?
Hat der scheidende Gerald Kogler seine Koffer bereits gepackt?Quelle: Bild von Peter H auf Pixabay 
Unternehmen & Management

Trotz guter Zahlen geht der Generaldirektor der Merkur

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Eine "solide Prämienentwicklung" schützt vor Personalschwund nicht. Trotz einem Anstieg der Prämien um 5,1 Prozent auf 493,7 Mio. Euro wird Generaldirektor Gerald Kogler das Unternehmen am Jahresende verlassen.

Der scheidende Generaldirektor Gerald Kogler zieht eine positive Bilanz des vergangenen Jahres: "Trotz eines schwierigen Zinsumfeldes und der im vergangenen Jahr angespannten Lage auf den Kapitalmärkten ist es der Merkur Versicherung AG gelungen, das fünftbeste Ergebnis in ihrer 220-jährigen Unternehmensgeschichte zu erwirtschaften. Nun gilt es, die in Österreich sehr erfolgreiche Sparte Gesundheitsversicherung auch im Konzern als eine weitere tragende Säule des Erfolges zu etablieren."

 

Dass das Ergebnis des österreichischen Versicherers durch sinkende laufende Finanzerträge aufgrund des anhaltenden niedrigen Zinsniveaus belastet sei, meldet AssCompact.

 

Ziel unbekannt, Nachfolger offen

 

Warum Kogler das Unternehmen verlässt, ist nicht bekannt. Die Merkur schreibt: "Nach zehn herausfordernden, bewegten und sehr erfolgreichen Jahren im Vorstand der Merkur Versicherung sucht Generaldirektor Gerald Kogler neue Herausforderungen. Er wird nach erfolgter Beschlussfassung im Aufsichtsrat im besten Einvernehmen zum Ende des Jahres 2019 aus dem Unternehmen ausscheiden."

 

Die Frage eines Nachfolgers wird vom Aufsichtsrat in den nächsten Wochen und Monaten geprüft und geklärt werden.

Österreich · Vorstände · Merkur
Auch interessant
Zurück
13.05.2019VWheute
Bussert: "Unter Hanseaten hilft man sich" Das Sponsoring von Fußball-Vereinen steht in der Versicherungsbranche derzeit hoch im Kurs - natürlich nicht…
Bussert: "Unter Hanseaten hilft man sich"
Das Sponsoring von Fußball-Vereinen steht in der Versicherungsbranche derzeit hoch im Kurs - natürlich nicht ohne Eigennutz: "Das Engagement soll uns bekannter machen und unser Image als verlässlicher Versicherer stärken", konstatiert …
23.04.2019VWheute
Swiss Re glänzt mit guter SST-Quote Der Rückversicherer hat seinen Financial Condition Reports veröffentlicht. Die Swiss Re hat beim Kapitalmanagement…
Swiss Re glänzt mit guter SST-Quote
Der Rückversicherer hat seinen Financial Condition Reports veröffentlicht. Die Swiss Re hat beim Kapitalmanagement nach dem Swiss Solvency Test (SST) besser abgeschnitten als selbst prognostiziert.
12.04.2019VWheute
Ralph Müller wird neuer Gene­ral­di­rektor der Wiener Städ­ti­schen  Ralph Müller, derzeit Generaldirektor der Donau Versicherung, wird zum 1. J…
Ralph Müller wird neuer Gene­ral­di­rektor der Wiener Städ­ti­schen
 Ralph Müller, derzeit Generaldirektor der Donau Versicherung, wird zum 1. Januar 2021 neuer Vorstandschef der Wiener Städtischen. Er folgt damit auf Robert Lasshofer, der Ende 2020 in den Ruhestand g…
31.07.2018VWheute
Hanse Merkur folgt HSV in die 2. Liga In ein paar Wochen startet die Bundesliga in die neue Saison. Wo die Trikotbrust noch frei ist, dann ist die …
Hanse Merkur folgt HSV in die 2. Liga
In ein paar Wochen startet die Bundesliga in die neue Saison. Wo die Trikotbrust noch frei ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dort bald der Name eines Versicherers auftaucht. Auch die zweithöchst Spielklasse wird heiß umworben. …
Weiter