Hubert Muenster
Hubert MuensterQuelle: lie
Märkte & Vertrieb

Auch Facebook-Daten gehören dem Versicherer

Von Monika LierTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nach der Beendigung des Agenturvertrages geraten Ausschließlichkeitsvermittler leicht mit dem Wettbewerbsrecht in Konflikt, wenn sie Kundendaten weiterverwenden. "Kundendaten sind nach der Rechtssprechung des Bundesgerichtshofs von 2009 Geschäftsgeheimnisse des Versicherungsunternehmens. Das dürfte auch für Social Media gelten", sagte Hubert Muenster, Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), auf dem 10. Vermittlertag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln.

"Der Bestand ist die Summe der Versicherungsverträge zwischen Kunden und Versicherungsunternehmen. Der Vermittler kann daraus keine Eigentumsrechte herleiten - leider. Dafür bekommt man als Vermittler den Ausgleichsanspruch." Im Weiteren habe der Vermittler dann alles zu unterlassen, was diesen Bestand schmälert. Seines Wissens gebe es noch keine gerichtliche Entscheidung darüber, ob und wie ein Ausschließlichkeitsvermittler nach Beendigung seines Agenturvertrages mit Posts und ähnlichem umgehen dürfe. Er gehe aber davon aus, dass Kundendaten in Social Media analog zur Rechtssprechung über private Aufzeichnungen zu behandeln seien. Private Aufzeichnungen darf der Vermittler zwar besitzen, sie aber nicht mit Daten beispielsweise aus dem Telefonbuch aufarbeiten.

In der Zeit der Freistellung des Vermittlers empfiehlt Muenster alles zu unterlassen, was eine Außenwirkung hat. Auch Anschreiben an die Kunden, um sich von ihnen zu verabschieden, sei nicht unproblematisch. Hierzu gebe es keine einheitliche Rechtssprechung. Auch die "Gedächtnisrechtssprechung des BGH" - also Kunden, deren Daten der Vermittler auswendig kennt - gebe es keine fest definierten Werte über die Größe des Kundenkreises. "Das sind alles Einzelfallentscheidungen – 200 wurden in einem konkreten Fall mit vielen Details als unplausible beschieden", so Muenster. Er berichtete, dass es im Markt einige Versicherungsunternehmen gebe, die für ihre AO definiert und vereinbart hätten, was Akquiesedaten sind. "So etwas sollte man als Ausschließlichkeitsvermittler vereinbaren"

Gehe die Kontaktaufnahme vom Kunden aus, sehe dies wettbewerbsrechtlich "gut für den Vermittler aus", so Muenster. Nach Erfahrungen des BVK hielten etwa 20 bis 30 Prozent der Kunden einem Ausschließlichkeitsvertreter beim Wechsel die Treue.

Muenster berichtete, dass die Wechselwilligkeit bei den Vermittlern gesunken sei. Der aktuellen, noch nicht veröffentlichten Strukturanalyse des Verbandes zufolge beziehe sich dieser Trend sowohl auf den Wechsel von einer Ausschließlichkeit zu einer anderen wie auch der Wechsel zwischen den verschiedenen Vertriebsformen. Wenn es einen starken Wechselwillen gebe, dann allenfalls noch von der AO zu den Maklern, so Muenster.

Facebook · BVK
Auch interessant
Zurück
15.07.2019VWheute
Wiese­mann: "Die neue Lebens­ver­si­che­rung ist attrak­tiver denn je" Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren schon bessere Zeiten erleb…
Wiese­mann: "Die neue Lebens­ver­si­che­rung ist attrak­tiver denn je"
Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren schon bessere Zeiten erlebt. Nach Angaben des GDV ist die Zahl der Policen zwar auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gesunken. Einen Abgesang auf das …
26.03.2019VWheute
Beschäf­tigte der Versi­che­rungs­branche gehören zu den Spit­zen­ver­die­nern Die Beschäftigten der Versicherungsbranche in Deutschland verdienen …
Beschäf­tigte der Versi­che­rungs­branche gehören zu den Spit­zen­ver­die­nern
Die Beschäftigten der Versicherungsbranche in Deutschland verdienen derzeit überdurchschnittlich gut. Wie aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen, verdienen  Vollzeitbeschäftigte bei…
13.02.2019VWheute
Versi­cherer gehören zu den zehn best­be­zahlten Bran­chen in Deutsch­land Die Versicherer zählen derzeit den zehn bestbezahlten Berufsgruppen in …
Versi­cherer gehören zu den zehn best­be­zahlten Bran­chen in Deutsch­land
Die Versicherer zählen derzeit den zehn bestbezahlten Berufsgruppen in Deutschland. Laut aktuellem Gehaltsatlas 2019 des Online-Portals gehalt.de lag das Durchschnittsgehalt in der Versicherungsbranche im …
11.09.2018VWheute
Allianz-Vorstand Hipp: Keine voll­au­to­ma­ti­sierten Autos in fünf bis zehn Jahren Wie sieht die Kfz-Versicherung der Zukunft aus? Und welche …
Allianz-Vorstand Hipp: Keine voll­au­to­ma­ti­sierten Autos in fünf bis zehn Jahren
Wie sieht die Kfz-Versicherung der Zukunft aus? Und welche Auswirkungen hat der technologische Fortschritt für die Risikobewertung der Versicherer. VWheute hat Jörg Hipp, Allianz-Vorstand für das …
Weiter