Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay 
Unternehmen & Management

LV 1871 macht gute Geschäfte dank Rente und BU

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die LV 1871 hat im Geschäftsjahr 2018 wohl gut verdient. Wie die Münchener Versicherungsgruppe bekannt gab, stiegen die gebuchten Bruttobeiträge im Vergleich zum Vorjahr um 1,1 Prozent auf 626,7 Mio. Euro (Vorjahr: 619,9 Mio. Euro). Bei den laufenden gebuchten Bruttobeiträgen konnte die LV 1871 einen leichten Zuwachs verzeichnen auf 472,3 Mio. Euro (Vorjahr 471,8 Mio. Euro). Die Berufsunfähigkeitsversicherungen erzielten mit einem Anteil von 44,6 Prozent weiterhin die höchste Nachfrage (Vorjahr 42,7 Prozent).

Vor allem im Neugeschäft stieg die Beitragssumme um 6,9 Prozent auf rund 1,2 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,1 Mrd. Euro). Die Stornoquote konnte im zurückliegenden Geschäftsjahr weiter gesenkt werden auf 3,7 Prozent (Vorjahr 3,9 Prozent). Zudem stieg das Eigenkapital Unternehmensangaben zufolge auf 121,0 Mio. Euro (Vorjahr: 115,0 Mio. Euro). Die freie Rückstellung für Beitragsrückerstattung stieg auf 180,8 Mio. Euro (Vorjahr: 177,8 Mio. Euro). Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen beträgt rund 4,0 Prozent (Vorjahr: 5,0 Prozent). Die Nettobewertungsreserven belaufen sich auf 859,2 Mio. Euro bzw. 15,0 Prozent der Kapitalanlagen (Vorjahr: 929,7 Mio. Euro bzw.16,6 Prozent), heißt es bei der LV 1871 weiter.

 

"Im Vergleich zum Vorjahr konnte die LV 1871 Unternehmensgruppe ihre Finanzstärke weiter ausbauen. Die Solvenzquote der Gruppe liegt aktuell bei 396 Prozent, die Solvenzquote der Muttergesellschaft sogar bei 469 Prozent - jeweils ohne Hilfs- und Übergangsmaßnahmen. Damit positionieren wir uns erneut als einer der topplatzierten Lebensversicherungskonzerne in Deutschland", kommentiert Wolfgang Reichel, Vorstandsvorsitzender der LV 1871 Unternehmensgruppe. "Wir schließen das Geschäftsjahr 2018 äußerst zufrieden ab und verzeichnen das erfolgreichste Jahr seit Einführung des LVRG", ergänzt der Vorstandschef.

LV 1871
Auch interessant
Zurück
12.08.2019VWheute
Vermittler wollen mehr digi­tale Hilfe von ihrem Versi­cherer Wie steht der Vermittler zur Digitalisierung, was will er, was befürchtet er? Dieser …
Vermittler wollen mehr digi­tale Hilfe von ihrem Versi­cherer
Wie steht der Vermittler zur Digitalisierung, was will er, was befürchtet er? Dieser Frage ist die LV 1871 auf eine nachvollziehbare Weise nachgegangen, sie hat die Vermittler befragt. Die Antworten sind aufschlussreic…
15.07.2019VWheute
Wiese­mann: "Die neue Lebens­ver­si­che­rung ist attrak­tiver denn je" Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren schon bessere Zeiten erleb…
Wiese­mann: "Die neue Lebens­ver­si­che­rung ist attrak­tiver denn je"
Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren schon bessere Zeiten erlebt. Nach Angaben des GDV ist die Zahl der Policen zwar auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gesunken. Einen Abgesang auf das …
15.05.2019VWheute
Allianz macht gute Geschäfte und plant keine Fusionen Die Allianz hat dank einer geringen Schadenbelastung durch Stürme und andere Naturkatastrophen …
Allianz macht gute Geschäfte und plant keine Fusionen
Die Allianz hat dank einer geringen Schadenbelastung durch Stürme und andere Naturkatastrophen einen guten Start ins Geschäftsjahr 2019 hingelegt. So verbuchte der Versicherungskonzern in den ersten drei Monaten ein Umsatzplus…
15.04.2019VWheute
Gute Zahlen bei der LV 1871 Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit sieht sich in der "Spitzengruppe der solventesten und sichersten …
Gute Zahlen bei der LV 1871
Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit sieht sich in der "Spitzengruppe der solventesten und sichersten Lebensversicherer Deutschlands". Decken die vorläufigen Zahlen für 2018 diese Selbsteinschätzung?
Weiter