Quelle: Pixabay
Märkte & Vertrieb

Amoklauf von Las Vegas: Casino verklagt Zurich wegen Prozesskosten

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Im Oktober 2017 hatte Stephen Paddock mit einem Arsenal von Schusswaffen wahllos in eine Menge von 22.000 ihm unbekannter Menschen hineingefeuert. Seine Kugeln töteten 58 Besucher eines Country-Konzerts in Las Vegas und verletzten 887 weitere. Es war der größte durch einen Einzelnen verursachte Massenmord in der Geschichte der USA. Viele Opfer haben MGM verklagt, das Casino will sich nun das Geld vom Versicherer Zurich zurückholen.

Etwa 4.000 Opfer haben MGM angezeigt, das Casino bestreitet jedoch jegliche Verantwortung und Verpflichtung die Opfer in irgendeiner Form zu entschädigen. Dennoch will MGM sich zumindest die Prozesskosten vom Versicherer Zurich American Insurance zurückholen. Es soll sich laut einem Casino-Sprecher um mehrere Millionen Dollar handeln. Bei der Klage gegen den Versicherer geht es jedoch nicht um mögliche Entschädigungen für die Opfer. Ein Versicherungsexperte erklärte indes, dass manche Richter die Klage abweisen würden, weil sie genau wissen, dass MGM die Ressourcen und das Geld habe, alle Kosten selbst zu tragen.

 

MGM hat bereits vor einem Jahr jene Opfer verklagt, die wiederum mit einer Klage gedroht haben. Damit wollte man potentielle Anspruchsklagen gegen sich zunächst blockieren. Das Unternehmen macht ein Bundesstatut von 2002 geltend, das eine Haftung für jede Firma ausschließt, die "Anti-Terrorismus-Technologie" anwendet. Der Konzern argumentiert, sein für das Konzert zuständiger Sicherheitsanbieter CSC habe zur Zeit des Massakers die "Anti-Terrorismus-Technologie" gehabt. Daher habe man das Gericht gebeten, zu erklären, dass keine Haftbarkeit von MGM besteht.

Auch interessant
Zurück
11.10.2018VWheute
Insur­tech Connect: Versi­cherer in Aufbruch­stim­mung Diese Woche war Las Vegas die Herzkammer der globalen Versicherungsindustrie. Die …
Insur­tech Connect: Versi­cherer in Aufbruch­stim­mung
Diese Woche war Las Vegas die Herzkammer der globalen Versicherungsindustrie. Die Insurtech-Experten Jay Weintraub und Samara Jaffe, hatten zur ihrer Messe Insurtech Connect geladen. Unter den 6.000 Teilnehmern waren auch …
11.06.2018VWheute
BGH: Amok­läufer muss Scha­den­er­satz für Poli­zisten leisten Der Amokläufer an einer Ludwigshafener Berufsschule im Jahr 2010 muss für die erlittene…
BGH: Amok­läufer muss Scha­den­er­satz für Poli­zisten leisten
Der Amokläufer an einer Ludwigshafener Berufsschule im Jahr 2010 muss für die erlittene psychische Erkrankungen eines Polizisten Schadenersatz leisten. Dies gelte auch dann, wenn er sich widerstandslos von den …
11.12.2017VWheute
Love­pa­rade-Unglück wird juris­tisch aufge­ar­beitet Die Katastrophe um die Loveparade in Duisburg im Jahr 2010 wird nun seit Freitag vor …
Love­pa­rade-Unglück wird juris­tisch aufge­ar­beitet
Die Katastrophe um die Loveparade in Duisburg im Jahr 2010 wird nun seit Freitag vor aufgearbeitet. Auf der Anklagebank sitzen neben sechs Mitarbeitern der Stadt Duisburg auch vier Angestellte des Loveparade-Veranstalters …
17.03.2017VWheute
G20 beschwört Frei­handel in deut­scher Casino-Haupt­stadt Wenn heute in Baden-Baden die Finanzminister und Notenbankchefs der 20 wichtigsten …
G20 beschwört Frei­handel in deut­scher Casino-Haupt­stadt
Wenn heute in Baden-Baden die Finanzminister und Notenbankchefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) zusammenkommen, wird vor allem Donald Trumps "America First" die Tagesordnung in der …
Weiter