Inklusivmannschaft des TSV Musberg
Inklusivmannschaft des TSV MusbergQuelle: TSV Musberg
Märkte & Vertrieb

Harter Vorwurf: Will die HDI einer Behinderten-Mannschaft ihre Trikots wegnehmen?

Von Maximilian VolzTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das will kein Unternehmen der Welt über sich lesen: "Kassiert ein Konzern die Trikots behinderter Spieler?" Doch genau das ist der HDI passiert. Der Fall ist ein doppelter Salto mit Kopfsprung direkt ins Fettnäpfchen.

"Das Versicherungsunternehmen HDI droht mit saftigem Ordnungsgeld, weil eine Inklusivmannschaft sein Logo verwendet", melden die Stuttgarter Nachrichten. Die HDI, die den Bundesligaabsteiger Hannover 96 sponsert, habe es abgelehnt, die Inklusivmannschaft des TSV Musberg zu sponsern. So weit, so normal, ein Versicherer kann nicht alles und jeden unterstützen.

 

Die Versicherungsmaklerin und ehemalige HDI-Mitarbeiterin Karin Graf übernahm und druckte ihren Namen samt Logo des Versicherungskonzerns für insgesamt 1500 Euro auf die Trikots und Trainingsanzüge der gehandicapten Sportler. Mit der kostenlosen Werbung sei der Konzern einverstanden gewesen. Doch dann gingen Graf und die HDI getrennte Wege und die Fettnapfsuche begann.

 

Nach der Trennung bekam Graf Unterlassungsforderung von der HDI. "Unter Androhung ordnungsrechtlicher Maßnahmen forderte der Konzern die nun freiberufliche Versicherungsmaklerin auf, Werbung für sich als Sponsorin mit dem Logo der HDI umgehend zu unterlassen." Es drohte eine Strafe von 5000 Euro pro Trikot.  "Die wollten doch tatsächlich, dass ich den behinderten Sportlern ihre Trikots wieder wegnehme", echauffierte sich Graf.

 

Die Versicherer spricht

 

Die HDI hat den Schaden "jetzt, da der casus unterm Brennglas liegt", erkannt, ätzt die Stuttgarter. Zwar habe man in der Sache recht und Karin Grafs Trikot-Werbung sei "keineswegs in Ordnung", doch sehe "man auch die menschliche Seite".

 

Der Konzern bewertet "die gesellschaftliche und soziale Komponente des Engagements von Frau G. im Hinblick auf diese Mannschaft als sehr wertvoll". Der Versicherer möchte vermeiden, dass die aktuelle Diskussion um die Verwendung des HDI Logos "zulasten der Mannschaft geht".Daher bieten die Hannoveraner der ehemaligen Mitarbeiterin an, kurzfristig "eine pragmatische Lösung zu finden".

 

VWheute hat die HDI um eine kurzfristige Stellungnahme gebeten, die bis Redaktionsschluss nicht vorlag, aber nachgereicht wird.

HDI · Talanx · Sponsoring
Auch interessant
Zurück
21.08.2019VWheute
Inter spon­sert Fußball-Bundes­li­gisten SC Pader­born 07 Die Mannheimer Versicherungsgruppe Inter sponsert mit Beginn der neuen Bundesliga-Saison …
Inter spon­sert Fußball-Bundes­li­gisten SC Pader­born 07
Die Mannheimer Versicherungsgruppe Inter sponsert mit Beginn der neuen Bundesliga-Saison 2019/20 den SC Paderborn 07. Das Sponsoring des Fußball-Bundesligisten eine statische TV-Bande in der Benteler-Arena. Zudem geht…
17.06.2019VWheute
"Natür­lich kann der Verein die Trikots behalten und weiter verwenden" – HDI äußert sich zu Inklu­siv­mann­schaft-Trikot­gate Die HDI wolle einer …
"Natür­lich kann der Verein die Trikots behalten und weiter verwenden" – HDI äußert sich zu Inklu­siv­mann­schaft-Trikot­gate
Die HDI wolle einer Mannschaft von Behinderten ihre Trikots wegnehmen, so titelte gestern eine Zeitung. Der Aufschrei war groß, die Antwort des …
17.05.2019VWheute
Baye­ri­sche will Spon­so­ring bei Münchener Löwen deut­lich ausbauen Seit 2016 ist die Bayerische Hauptsponsor beim TSV 1860 München. Ursprünglich …
Baye­ri­sche will Spon­so­ring bei Münchener Löwen deut­lich ausbauen
Seit 2016 ist die Bayerische Hauptsponsor beim TSV 1860 München. Ursprünglich war das Engagement nur für die 1. und 2. Bundesliga gedacht. Nach dem sportlichen Absturz der Münchener Löwen in die …
07.01.2019VWheute
Leiter­mann: "Den BVB zu unter­stützen, ist für unser Unter­nehmen ein gutes Geschäft" In der Bundesliga ruht gerade der Ball. Die Logos der …
Leiter­mann: "Den BVB zu unter­stützen, ist für unser Unter­nehmen ein gutes Geschäft"
In der Bundesliga ruht gerade der Ball. Die Logos der Versicherer auf den Bundesliga-Trikots bleiben jedoch stets im Kopf. Macht aber eine Sport-Partnerschaft in der digitalen Welt überhaupt …
Weiter