Ein Unfall ist schnell geschehen
Ein Unfall ist schnell geschehenQuelle: Dieter Schütz  / www.pixelio.de / PIXELIO
Köpfe & Positionen

Kritik an der Cash-Cow Unfallversicherung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Goldesel für die Versicherer", "schlechte BU-Alternative", nur für die Wenigsten geeignet". Der Versicherungsexperte Sascha Straub ist kein Freund der Unfallabsicherung. Der Mann der Verbraucherzentrale Bayern wirft den Versicherern zudem vor, sich mittels Klausel oft der Schadenzahlung zu entledigen.

"Die Unfallversicherung könnte man als Goldesel der Branche bezeichnen, weil sie klingt gut, und leistet, wenn man einen Unfall hat. Allerdings gibt es auch viele Leistungsausschlüsse, bei denen der Versicherer nicht leistet." Laut Straub sei die Absicherung nur eine schlechte Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung und greife "in den wenigsten Fällen", erklärte er gegenüber Focus.

Die Kunden sehen das offenbar anders. Über 25 Millionen Menschen hierzulande vertrauen dem UV-Schutz laut GDV-Zahlen, der Bereich Sach- und Unfallversicherung wuchs im Vorjahr erneut, trotz Kritik wie die von Straub.

 

Ein weiterer Punkt der Kritik Straubs sind die zu geringen Beiträge zur Absicherung in der Unfallversicherung. Im Schadenfall würde die Einmalzahlung "nicht für sehr viel reichen". Zudem würde die volle Summe nur bei einer vollständigen Invalidität ausgezahlt.

 

Jetzt könnte erwidert werden, dass die Summe individuell angepasst und in ausreichender Höhe gewählt werden kann. Zudem ist die Unfallversicherung günstiger und wegen geringerer Gesundheitsfragen einfacher zu bekommen als die Berufsunfähigkeitsversicherung.

 

Was der Kunde am Ende in welcher Höhe absichern möchte, entscheidet dieser selbst.

Unfallversicherung · Verbraucherzentrale · GDV
Auch interessant
Zurück
16.05.2019VWheute
Unfall-Kombi­rente der Axa sorgt für neuen Ärger mit den Verbrau­cher­schüt­zern Die Unfall-Kombirente der Axa Deutschland sorgt wieder einmal für …
Unfall-Kombi­rente der Axa sorgt für neuen Ärger mit den Verbrau­cher­schüt­zern
Die Unfall-Kombirente der Axa Deutschland sorgt wieder einmal für neuen Ärger mit den Verbraucherschützern. Nun hat die Verbraucherzentrale Hamburg die Axa Versicherung AG als Risikoträger wegen …
25.04.2019VWheute
Ist die private Cyber­ver­si­che­rung eine Mogel­pa­ckung? Das sich im Internet Kriminelle tummeln, ist nicht die neuste Erkenntnis. Das die privaten …
Ist die private Cyber­ver­si­che­rung eine Mogel­pa­ckung?
Das sich im Internet Kriminelle tummeln, ist nicht die neuste Erkenntnis. Das die privaten Cyberversicherungen beim Ausgleich von Schäden nicht gut genug leisten, hat schon eher Newscharakter. Das dem so ist, hat jetzt …
21.02.2019VWheute
Verbrau­cher­zen­trale Bremen droht Insol­venz - wegen zuviel Betriebs­rente Unternehmensinsolvenzen gehören mehr oder weniger zum Alltag. Eher nicht …
Verbrau­cher­zen­trale Bremen droht Insol­venz - wegen zuviel Betriebs­rente
Unternehmensinsolvenzen gehören mehr oder weniger zum Alltag. Eher nicht alltäglich ist hingegen die drohende Zahlungsunfähigkeit der Verbraucherzentrale Bremen. Der Grund dafür seien Fehler bei der…
16.01.2019VWheute
Nach Abmah­nung: Allianz Leben unter­schreibt Unter­las­sungs­er­klä­rung In der Auseinandersetzung um die Widerspruchsbelehrung bei privaten …
Nach Abmah­nung: Allianz Leben unter­schreibt Unter­las­sungs­er­klä­rung
In der Auseinandersetzung um die Widerspruchsbelehrung bei privaten Rentenpolicen hat die Allianz Leben eine entsprechende Unterlassungserklärung der verbraucherzentrale Hamburg unterzeichnet. Demnach werde…
Weiter