Produkte der Woche
Produkte der WocheQuelle: Jörg Bricnkheger / PIXELIO (www.pixelio.de)
Märkte & Vertrieb

Versicherungsprodukte der Woche - KW23

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Pünktlich nach den Pfingsttagen öffnet VWheute wieder die Schatztruhe der aktuellen Produktneuheiten aus der großen weiten Versicherungswelt. Heute befinden sich unter anderem in der Ladentheke: eine E-Scooter-Versicherung der Bayerischen, eine verbesserte Berufshaftpflicht der Gothaer sowie einen erweiterten D&O-Tarif bei Hiscox.

Der Spezialversicherer Hiscox hat seinen D&O-Versicherungsschutz überarbeitet und erweitert. Den neuen Tarif können mittelständische Unternehmen und Vereine bis zu einer Deckung von zehn Mio. Euro für Firmen mit einem Jahresumsatz mit bis zu 250 Mio. Euro abschließen. Auch Start-ups sollen mit einer Versicherungssumme von bis zu drei Mio. Euro davon profitieren. Neu sei: Geschäftsführer, Vorstände, Aufsichtsräte oder Beiräte von Unternehmen mit bis zu 100 Mio. Euro Jahresumsatz können diesen persönlichen Haftpflichtschutz bis zu einer Höhe von fünf Mio. Euro individuell anpassen.

Mehr Informationen

 

Die Bayerische steigt ebenfalls in das Versicherungsgeschäft mit E-Scootern ein und bietet ab sofort eine Police bis zu einer Versicherungssumme von 100 Mio. Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Mehr Informationen

 

Auf das gleiche Pferd setzt auch die LVM: Ab sofort werden E-Scooter beim westfälischen Versicherer wie ein Moped versichert.

Mehr Informationen

 

Die Helvetia Versicherungen Deutschland bieten seit 1. Juni 2019 einen erweiterten Versicherungsschutz für hochwertigen Hausrat, Kunst- und Wertsachen ab einem Gesamtwert von 400.000 Euro an. Bei der Helvetia Artas Home handelte es sich nach eigenen Angaben um eine weltweit geltende All-Risk-Versicherung, die den Versicherungsschutz von acht Vertragsarten kombinieren soll: Hausratversicherung inklusive Elementarversicherung, Kunst- und Sammlungsversicherung, private Schmuck- und Pelzsachenversicherung, Musikinstrumentenversicherung, Fotoapparateversicherung, Jagd- und Sportwaffenversicherung, Reisegepäckversicherung und Glasversicherung.

Mehr Informationen

 

Die Dortmunder Leben versichert ab sofort die wichtigsten Alltagsfähigkeiten. Dabei erhalte der Kunde eine lebenslange Grundrente: Davon erhält er 20 Prozent für jede Alltagsfähigkeit, die er verliert. Fünf sind versichert: "Essen und Trinken", "Anziehen und Ausziehen", "Toilette benutzen", "Waschen und Zähneputzen" sowie "Sicher zuhause bewegen".

Mehr Informationen

 

Die Gothaer hat ihre Berufshaftpflichtversicherung für Architekten und Bauingenieure neu aufgesetzt. "Wir haben unseren Versicherungsschutz in 28 Punkten verbessert. So zum Beispiel bei Schäden durch Asbest, BIM-Projekten, Tätigkeiten für einen verbundenen Bauträger, der Lieferung von Baustoffen, der Verlängerung von Gewährleistungsfristen, der Abweichung von den anerkannten Regeln der Bautechnik, dem Einsatz von Drohnen und vielem mehr", sagt Guido Braschoß Produktmanager Haftpflicht bei der Gothaer Allgemeine Versicherung AG.

Mehr Informationen

 

Die R+V zahlt im Rahmen ihrer Unfallversicherung auch für Folgeerkrankungen durch Zeckenbisse. Dazu zählen zum Beispiel ein Krankenhaustagegeld oder die Umbaukosten für ein barrierefreies Wohnen. Bei Invalidität kann eine Unfallrente die finanziellen Einbußen abmildern.

Mehr Informationen

Hiscox · die Bayerische · Gothaer · R+V · Helvetia Deutschland