PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther
PKV-Verbandsdirektor Florian ReutherQuelle: PKV
Köpfe & Positionen

Reuther: "Wir haben verfassungsrechtliche Einwände gegen die pauschale Beihilfe"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In dieser Woche wird Florian Reuther erstmals in seiner neuen Funktion als Verbandsdirektor die PKV-Jahrestagung begleiten. Auf der Tagesordnung steht dabei unter anderem auch die pauschale Beihilfe, welche im August 2018 in Hamburg eingeführt wurde. Geht es nach den privaten Krankenversicherern, wollen diese sich angesichts der neuen Regelung nicht kampflos das Feld räumen: "Wir haben verfassungsrechtliche Einwände gegen die pauschale Beihilfe. Diese stehen bisher aber nur in Gutachten. Wir werden noch genau prüfen, wie man diese Einwände vor Gericht bringen kann", betont Reuther.

Seine Kernkritik im PKV-Interview: "Bei der pauschalen Beihilfe erhalten Beamte einen Zuschuss, wenn sie sich für die Gesetzliche Krankenversicherung entscheiden. Wir sehen keinen Bedarf für eine derartige Neuregelung, denn die Beamtinnen und Beamten sind in der Privaten Krankenversicherung sehr gut abgesichert. Die mangelnde Nachfrage bestätigt uns in diesem Punkt. Der Vorstoß ist unserer Ansicht nach allein ein Versuch, einen Schritt in Richtung Bürgerversicherung zu gehen. Denn isoliert für eine kleine Personengruppe soll zu Lasten der PKV Wahlfreiheit zwischen PKV und GKV eingeführt werden, obwohl der ganz überwiegende Großteil der Bevölkerung der Versicherungspflicht in der GKV unterliegt und keine Wahlfreiheit hat."

 

Auch der Streit um die bisherige Praxis der Beitragserhöhungen wird den PKV-Verband nach Meinung Reuthers weiter bveschäftigen. Zwar haben die Bundesrichter letztlich zugunsten der PKV entschieden. Aber: "Die Rechtsstreitigkeiten gehen weiter. Es gibt noch verfassungsrechtliche Fragen, die geklärt werden müssen. Außerdem streben wir weiterhin an, dass es zumindest eine andere Aufsichtspraxis bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gibt. Offen geblieben ist auch die Frage, welche Anforderung an die Begründung von Beitragsanpassungen zu stellen ist. Das bleibt eines der ganz großen Themen. Auch dazu gibt es Rechtsprechung. Aber eben noch keine BGH-Entscheidung", konstatiert der PKV-Verbandsdirektor. Kurzfristig sei dies jedoch "nicht zu erwarten. Es können aber immer Entwicklungen eintreten, durch die wir eine höchstrichterliche Rechtsprechung bekommen."

PKV-Verband · Florian Reuther
Auch interessant
Zurück
17.04.2019VWheute
Florian Rohkamm wird neue Vertriebs­chef bei Real Garant Florian Rohkamm (43) wird ab 1. Mai 2019 als Head of Distribution der Real Garant …
Florian Rohkamm wird neue Vertriebs­chef bei Real Garant
Florian Rohkamm (43) wird ab 1. Mai 2019 als Head of Distribution der Real Garant Versicherung AG den Vertrieb des Zurich-Tochterunternehmens verantworten. Darüber hinaus wurde er zum Geschäftsführer der Real Garant …
01.03.2019VWheute
PKV im Wandel: Wohin steuert der neue Verbands­di­rektor Florian Reuther? Jünger, smarter und ein neues Image: Mit Florian Reuther (43) will der P…
PKV im Wandel: Wohin steuert der neue Verbands­di­rektor Florian Reuther?
Jünger, smarter und ein neues Image: Mit Florian Reuther (43) will der PKV-Verband nach eigener Aussage "einen klaren Generationenwechsel" vollziehen. Zudem wolle man die Entwicklung der PKV "als starke, n…
19.11.2018VWheute
Reuther, PKV: "Wir haben die Kosten im Griff, es droht keine Kosten­ex­plo­sion" Beim Ausbau der Pflegeversicherung zu einer "Vollkasko-Pflege" hat …
Reuther, PKV: "Wir haben die Kosten im Griff, es droht keine Kosten­ex­plo­sion"
Beim Ausbau der Pflegeversicherung zu einer "Vollkasko-Pflege" hat sich der designierte Direktor des PKV-Verbandes - wenig überraschend - für das Kapitalumlageverfahren ausgesprochen. "Die Umlage ist…
02.07.2018VWheute
Amberg wech­selt von Ergo zur Munich Re Florian Amberg ist seit dem 1. Juli Group-Pressesprecher beim Rückversicherer Munich Re. Zuvor arbeitete der …
Amberg wech­selt von Ergo zur Munich Re
Florian Amberg ist seit dem 1. Juli Group-Pressesprecher beim Rückversicherer Munich Re. Zuvor arbeitete der 33-Jährige als Leiter der Kommunikation bei Ergo Direkt. Amberg wird in der neu geschaffenen Position bei der Munich Re an Jörg …
Weiter