Axa-App fürs Smartphone
Axa-App fürs SmartphoneQuelle: Axa
Märkte & Vertrieb

Hier punkten private Krankenversicherer beim Digital-Check 

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Natürlich wollen alle privaten Krankenversicherer digital führen. Doch am Ende kann nur ein Unternehmen den Spitzenplatz einnehmen. Wer das ist, hat Mücke Sturm & Company untersucht und dafür die digitalen Angebote von 14 privaten Krankenversicherern geprüft.

Die Studie ist auch interessant, weil die digitale Entwicklung der Branche aufgezeigt wird. Die Ergebnisse des laufenden Jahres werden mit denen des Vorjahres verglichen. Dadurch kann abgelesen werden, welche Evolution die Krankenversicherer einzeln und die Branche insgesamt genommen haben – vorneweg, es ist ein Positiver.

Mehr Servie in der PKV
Mehr Servie in der PKVQuelle: Mücke, Sturm & Company

Der Anbieter mit den meisten Services ist die Axa mit 31, die Debeka liegt mit 15 dahinter, die Continentale bietet deren fünf. Die meisten Unternehmen haben ihr Angebot im digitalen Bereich ausgebaut, lediglich die Debeka und die R+V setzen auf weniger Masse.

Welcher Anbieter hat digital aufgestockt?
Welcher Anbieter hat digital aufgestockt?Quelle: Mücke, Sturm & Company

Die Studie ist vielfältig und gibt einen guten Überblick darüber, welche Services angeboten werden, was im letzten Jahr zum digitalen Paket addiert wurde und was hoch in der Gunst der Versicherer, respektive Kunden steht.

 

Die Grundleistungen wie Rechnung- Apps bietet jeder Versicherer, ein Gewinner des letzten Jahres ist die Gesundheitsakte, die sich einer größeren Verbreitung erfreut.

Welche PKV-Dienstleistungen sind Standard, welche im kommen?
Welche PKV-Dienstleistungen sind Standard, welche im kommen?Quelle: Mücke, Sturm & Company

Der Sieger

 

Mücke Sturm & Company kommen als Ergebnis der Studie zum Schluss, dass die PKVs mit digitalen Diensten in die Versorgungskette vordringen und erste Entwicklung in Richtung "holistischer, digitaler Gesundheitsdienstleister" zeigen.

 

Zudem wird ein starker Anstieg an Services registriert, digitale Tarife würden "zunehmend in den Markt" kommen. Die PKVs entwickeln sich zur zentralen Kundenschnittstelle für Gesundheitsthemen und "bauen eHealth-Ökosystemen" auf.

 

Wir sind noch den Gewinner der Untersuchung schuldig. Es ist die Axa. Die Studienherausgeber sprechen von einer "Vorreiterin entlang der gesamten Versorgungskette" und bezeichnen das Unternehmen als "Vorreiter" bei den privaten Anbietern".

 

Die Ergebnisse der gesamten Studie finden Sie HIER. Der Link führt zu einer Seite der Axa.

PKV · Axa · Digitalsierung
Auch interessant
Zurück
13.06.2019VWheute
Topjob Versi­che­rungs­ver­mittler? Hier wachsen die Gehälter auch ohne Studi­en­ab­schluss Gute Nachrichten für die Versicherungsberater. Nach …
Topjob Versi­che­rungs­ver­mittler? Hier wachsen die Gehälter auch ohne Studi­en­ab­schluss
Gute Nachrichten für die Versicherungsberater. Nach Recherchen der Bild wächst das Gehalt bei Beschäftigten ohne Studienabschluss innerhalb von neun Jahren um 49 Prozent. Konkret steigt …
04.04.2019VWheute
"Verbrau­cher­schutz nicht zum Nach­teil von Verbrau­chern" Während der Tagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft konnte VWheute mit …
"Verbrau­cher­schutz nicht zum Nach­teil von Verbrau­chern"
Während der Tagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft konnte VWheute mit Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandsprecher der Huk Coburg sprechen. Themen waren unter anderem Regulierung, Vermittler und DIN-Normen.
03.04.2019VWheute
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür" Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes …
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür"
Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes Sanierungsprogramm. Dabei sieht sich der Düsseldorfer Versicherungskonzern nach außen hin zwar klar auf Kurs. Doch wie sieht es hinter …
03.04.2019VWheute
"Keine State­ments heraus­po­saunen, sondern seriös verhan­deln" Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Versicherern und Versicherten bestellt…
"Keine State­ments heraus­po­saunen, sondern seriös verhan­deln"
Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Versicherern und Versicherten bestellt? "Generell kann man sagen, dass Kunden von Versicherern nicht anders als Patienten von Ärzten oder Mandanten von Rechtsanwälten …
Weiter