Wegen Starkregen vsteht vielenBauern das Wasser bis zum Hals
Wegen Starkregen vsteht vielenBauern das Wasser bis zum HalsQuelle: Dieter / www.pixelio.de / PIXELIO
Politik & Regulierung

Hagel und Wasser verursachen Millionenschäden bei Landwirten

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Gottes Torwächter macht beim Wetter keinen guten Job. Erst schickt Petrus zu wenig Waser, dann zu viel. Nach einer Dürre in den ersten Monaten, meldet die Vereinigte Hagel jetzt Millionenschäden wegen zu viel Wasser.

Regenmengen von bis zu 150 Liter pro Quadratmeter am 20./21. Mai sowie Unwetter mit Hagelschlag haben rund 2.800 Hektar landwirtschaftlicher Fläche geschädigt. Der Wert der angebauten Kulturen beläuft sich auf rund 6,5 Mio. Euro. Je nach Schwere der einzelnen Schädigungen ist von einem konkreten Ernteverlust in Höhe von mindestens einer Million Euro auszugehen. Zuvor hatten Dürren die Landwirte um Milliarden geschädigt.

 

Im östlichen Kreis Lippe sowie im Umland von Bielefeld hieß es regelrecht "Land unter". Allein hier wurden über 500 Hektar – vor allem frische gesäte Mais- und Rübenbestände – vom Starkregen überflutet. Daneben waren vom Starkregen auch das Sauerland sowie der Nordosten Hessens (Fulda, Rotenburg, Kirtorf, Vogelsberg) bis über die thüringische Landesgrenze betroffen. Hier waren darüber hinaus auch Hagelschäden zu verzeichnen.

 

Für Bernd Edeler, Bezirksdirektor in Münster und damit auch zuständig für die Region um Bielefeld, zeigt sich wieder einmal wie wichtig eine rechtzeitige und umfassende Absicherung ist: "Nur Hagel abzusichern reicht heute nicht mehr aus. Die Schäden vor allem durch Starkregen haben in den letzten Jahren massiv zugenommen. Und spätestens mit den ersten Herbststürmen wird sich zeigen, dass auch die Absicherung gegen diese Gefahr immens wichtig geworden ist."

Vereinigte Hagel · Dürre · Überschwemmung
Auch interessant
Zurück
28.08.2019VWheute
Euler Hermes: Täuschungs­de­likte  verur­sa­chen immer höhere Schäden Täuschungsdelikte wie "Fake President", Besteller- und Zahlungsbetrug …
Euler Hermes: Täuschungs­de­likte  verur­sa­chen immer höhere Schäden
Täuschungsdelikte wie "Fake President", Besteller- und Zahlungsbetrug kommen die deutschen Unternehmen und ihre ausländischen Tochterunternehmen immer teurer zu stehen. Laut einer Analyse von Euler Hermes …
27.08.2019VWheute
Unwetter verur­sa­chen seit Jahres­be­ginn Schä­den von 1,3 Mrd. Euro Der GDV zieht Bilanz: Sturm, Hagel, Blitz und Starkregen haben im ersten …
Unwetter verur­sa­chen seit Jahres­be­ginn Schä­den von 1,3 Mrd. Euro
Der GDV zieht Bilanz: Sturm, Hagel, Blitz und Starkregen haben im ersten Halbjahr 2019 Schäden an Kraftfahrzeugen und Wohngebäuden in Höhe von rund 1,3 Mrd. Euro verursacht. Für das Gesamtjahr rechnet der …
26.08.2019VWheute
Hilft die Index­ver­si­che­rung den Bauern gegen Dürre? Die Trockenheit auf den deutschen Feldern macht den Bauern weiterhin zu schaffen. Nach dem …
Hilft die Index­ver­si­che­rung den Bauern gegen Dürre?
Die Trockenheit auf den deutschen Feldern macht den Bauern weiterhin zu schaffen. Nach dem Dürresommer 2018 wird die Ernte wohl auch in diesem Jahr eher unterdurchschnittlich ausfallen. So beziffert der Deutsche …
21.08.2019VWheute
Bauern erhalten drei­stel­lige Millio­nen­hilfe wegen Dürre Es war sehr heiß diesen Sommer, sehr heiß. Die Hitzerekorde purzelten, die Bauern klagten …
Bauern erhalten drei­stel­lige Millio­nen­hilfe wegen Dürre
Es war sehr heiß diesen Sommer, sehr heiß. Die Hitzerekorde purzelten, die Bauern klagten über Missernten und forderten von der Politik Hilfe und Schutz. Wie viel Geld floss, ist jetzt klar.
Weiter