Norbert Porazik und Markus Kiener, Geschäftsführende Gesellschafter der Fonds Finanz Maklerservice GmbH
Norbert Porazik und Markus Kiener, Geschäftsführende Gesellschafter der Fonds Finanz Maklerservice GmbHQuelle: Fonds Finanz
Unternehmen & Management

Finanzsoft will Softair wieder loswerden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Vor rund einem hat Finanzsoft das Hamburger IT-Unternehmen Softair übernommen. Das vermeintliche Ziel damals: "Den Ausbau der Digitalisierung des gesamten Versicherungsvertriebs voranzutreiben", so Norbert Porazik. Medienberichten zufolge scheinen sich die Ziele nun wieder geändert zu haben. So erwägt der Maklerpool  wohl nun einen Verkauf von Softair.

"Als alleinige Gesellschafter der Finanzsoft prüfen wir derzeit, das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln, um dann bis zu 100 Prozent der Anteile kleinteilig an möglichst viele Versicherungsgesellschaften zu veräußern", wird Porazik nun im Finanzmagazin Procontra online zitiert. "Damit wäre softfair mit dem Tochterunternehmen ascore nicht mehr in der Hand nur eines Marktteilnehmers, sondern im Idealfall in der Hand aller Versicherungsgesellschaften. Diese würden sich als Anteilseigner der Finanzsoft langfristig und nachhaltig die Gestaltungshoheit über branchenweit gültige, standardisierte Prozesse sichern und ihre Risiken und Kosten erheblich senken", heißt es weiter.

 

Das Ziel: Mit einem Einstieg beim IT-Dienstleister könnten sich Versicherer stärker bei der Gestaltung der Programme einbringen und die Kosten senken. Zudem würden derzeit bereits erste Gespräche stattfinden. "Alle bislang angesprochenen Gesellschaften stehen unserer Initiative äußerst positiv gegenüber", so Poradzik weiter. Konkrete Informationen über einen Anteilspreis gibt es laut Bericht zwar nicht. Allerdings plant Fonds Finanz wohl einen möglichst kleinteiligen Verkauf. Demnach sollen laut Poradzik jedem Interessenten nur Ein-Prozent-Anteile angeboten werden.

 

Fonds Finanz hatte Softair erst im April 2018 übernommen. Das IT-Unternehmen zählt aktuell zu den größten Anbieter von Verwaltungs- und Vergleichsprogramme für Versicherungsvermittler. Mit der Übernahme hatte sich der Maklepool erhofft, ein zweites wirtschaftliches Standbein aufbauen zu können.

Fonds Finanz · Softair
Auch interessant
Zurück
05.06.2018VWheute
Softair prüft Pfle­ge­ta­rife auf Herz und Nieren Künftig werden immer mehr Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Das Analysehaus Softair hat nun …
Softair prüft Pfle­ge­ta­rife auf Herz und Nieren
Künftig werden immer mehr Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Das Analysehaus Softair hat nun rund 180 Pflegetarife genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: 27 Tarife erhalten Bestnoten. Die Testsieger kommen dabei der …
19.06.2017VWheute
Lang: "Insur­techs sind keine Bedro­hung für Vermittler" Die Gewerbeversicherungssparte stößt nach Ansicht des Maklerpools BCA AG auf Interesse bei …
Lang: "Insur­techs sind keine Bedro­hung für Vermittler"
Die Gewerbeversicherungssparte stößt nach Ansicht des Maklerpools BCA AG auf Interesse bei Maklern. Dennoch lehne es das Gros der freien Vermittler ab, Gewerbeversicherungen ins Beratungsangebot mit aufzunehmen. VWheute …
23.05.2017VWheute
Versi­cherer bieten mehr BU-Tarife für Schüler an Die Versicherer bringen vermehrt BU-Einsteiger-Tarife für Schüler und Berufseinsteiger auf den Markt…
Versi­cherer bieten mehr BU-Tarife für Schüler an
Die Versicherer bringen vermehrt BU-Einsteiger-Tarife für Schüler und Berufseinsteiger auf den Markt. Zu diesem Ergebnis kommt das BU-Leistungsrating 2017 des IT-Unternehmens softfair analyse GmbH unter 167 …
15.12.2016VWheute
Mehr als 10.000 Voran­fragen über Riva Die elektronische Risikovoranfrage-Plattform RiVa hat im ersten Jahr ihres Bestehens mehr als 10.000 …
Mehr als 10.000 Voran­fragen über Riva
Die elektronische Risikovoranfrage-Plattform RiVa hat im ersten Jahr ihres Bestehens mehr als 10.000 Risikovoranfragen abgewickelt. Allein im November verzeichnete der Betreiber Softfair rund 1.500 Anfragen. "Auch die Resonanz seitens der 17…
Weiter