Quelle: Andreas Hermsdorf / Pixelio / www.pixelio.de
Märkte & Vertrieb

CEOs im Leistungscheck: Wer ist der beste Versicherungschef Deutschlands? Heute Platz 7

Von Michael Stanczyk und David GorrTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Wie gut performen die Spitzenmanager der Versicherungsbranche? Wie innovativ agieren sie? Was macht ihren Führungsstil aus? Und wie kommen sie außen an? Unter diesen Aspekten prüft die Redaktion im Rahmen des Rankingspezials  zwei Wochen lang die Versicherungschefs der zehn beitragsstärksten Player. Heute mit Platz 7.

Giovanni Liverani, Generali Deutschland

 

Performance: 4 von 6

2018 sei das beste Jahr in der Geschichte der Generali Deutschland gewesen, sagt Giovanni Liverani. Seit April 2015 steht er an der Spitze des zweitgrößten Erstversicherers in Deutschland. Angefangen mit dem Umzug von Köln nach München wurden seitdem das Klassik-Neugeschäft eingestellt, die Reste-Bestände verkauft, Vitality-Tarife eingeführt, der Exklusiv-Vertrieb in die DVAG überführt und nur noch drei Kernmarken (Generali, CosmosDirekt, Dialog) implementiert. 2016 betrug der Gewinn 850 Mio. Euro und beruhte wesentlich auf einem im Jahr 2015 eingeleiteten Kostensenkungsprogramm. 2017 sank der Gewinn auf 827 Mio. Euro, 2018 kam die Generali Deutschland auf 821 Mio. Euro. Anders die Konzernmutter in Triest. Sie publizierte, dass sie im vergangenen Jahr einen Gewinn von 2,3 Mrd. Euro eingefahren hat. Damit seien alle Ziele des dreijährigen Sparprogramms übertroffen worden. Mit 16 Mrd. Euro an Prämieneinnahmen hat man hierzulande immer noch mehr als das Doppelte auf die Allianz aufzuholen.

 

Innovationsgeist: 5 von 6

Mit viel Schweiß und Blut hat Liverani den Konzernumbau der Generali Deutschland im vergangenen Jahr umgesetzt. "Unsere Lösung ist eine Blaupause für den gesamten Markt", beschreibt er den Verkauf der Lebensparte an den Abwickler Viridium, der hohe Wellen geschlagen und branchenweit für zahlreiche, hitzige, manchmal grenzwertige Debatten sorgte. Diese schwierigen, aber aus Unternehmenssicht durchaus logischen Schritte, will Liverani nun hinter sich lassen und die Früchte ernten. Heißt: wachsen, wachsen, wachsen. Ob die eingeleiteten Maßnahmen innovativ waren, wird sicherlich auch von der Frage abhängen, wer es künftig genauso macht. Mut und Drang zur Veränderung kann man dem Italiener jedenfalls nicht absprechen. Im Produktbereich umfasst die Smart-Insurance-Palette mittlerweile über 200.000 Verträge. Kein schlechter Wert. Mit dem Einstieg in die Kunstversicherung geht er auch ungewöhnliche Wege.

Giovanni Liverani
Giovanni LiveraniQuelle: Generali Deutschland

Führung: 3 von 6

Liverani gehört zu den stillen Entscheidern, hält sich bedeckt im Hinblick auf Führungsstile und -linien. Was für ihn zählt, ist Unternehmensfitness in einem sehr herausfordernden Markt. Stellenabbau heißt dann auf einmal "One-Company-Ansatz". Im gleichen Sprachduktus werden "operative Abläufe zur Maximierung von Effektivität und Effizienz verschlankt". Das hört sich weniger schlimm an, kommt intern trotzdem nicht gut an. Liveranis Führungsstil darauf zu beschränken wäre allerdings falsch. Der Manager ist kein Unternehmensrambo, sondern durchaus Teamplayer. Gleichwohl findet es der Entscheider wenig hilfreich, mehrere "Könige" im Unternehmen zu haben. Das sagt viel aus.

 

Image: 2 von 6

Der harte Kurs der Generali Deutschland der vergangenen Jahre hat stark am Image von Giovanni Liverani gekratzt. Der Italiener gilt als kühler Stratege, der sich von Wachstumszielen und Geschäftszahlen leiten lässt. In der Außenwirkung hat er einen schweren Stand. Immer wieder kochen Schlagzeilen hoch, die ihn und sein Unternehmen in ein schlechtes Licht rücken. Nicht immer ganz sachlich. Werbeaktionen mit Tennisstar Angelique Kerber mögen strategisch vielleicht der Marke Generali helfen, dem Chef wohl kaum.

 

Gesamtbewertung: 3,5 von 6

Vorgehensweise:

In dem hier präsentierten Ranking wird nach WachstumsperformanceInnovationsgeistFührung und Image auf einer Skala von 1 (Minimum) bis 6 (Maximum) bewertet. Unter Performance wird bei der Beurteilung auf die Punkte Umsatz, Gewinn und ggf. Aktienpreis geblickt. Der Innovationsgeist analysiert Raffinessen um Digitalisierung, innovative Partnerschaften, Produkte und zukunftsfähige Strukturen. In der Kategorie Führung dienen Arbeitsprozesse, Mitarbeiterzufriedenheit und Unternehmenskultur als Ranking-Grundlage. Im letzten Schritt widmen wir uns dem Image. Hier geht es in erster Linie darum, wie sich der Manager in der Öffentlichkeit präsentiert, was und wie er etwas sagt, wo er aneckt, wie er bei Auftritten wahrgenommen wird.

 

Platz 8: Joachim Wenning, Munich Re

Platz 9: Alexander Vollert, Axa Deutschland

Platz 10: Markus Rieß, Ergo

CEO · Giovanni Liverani · Generali Deutschland
Auch interessant
Zurück
24.05.2019VWheute
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 1 Wie gut performen die Spitzenmanager der …
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 1
Wie gut performen die Spitzenmanager der Versicherungsbranche? Wie innovativ agieren sie? Was macht ihren Führungsstil aus? Und wie kommen sie außen an? Unter diesen Aspekten prüft die …
23.05.2019VWheute
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 2 Wie gut performen die Spitzenmanager der …
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 2
Wie gut performen die Spitzenmanager der Versicherungsbranche? Wie innovativ agieren sie? Was macht ihren Führungsstil aus? Und wie kommen sie außen an? Unter diesen Aspekten prüft die …
22.05.2019VWheute
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 3 Wie gut performen die Spitzenmanager der …
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 3
Wie gut performen die Spitzenmanager der Versicherungsbranche? Wie innovativ agieren sie? Was macht ihren Führungsstil aus? Und wie kommen sie außen an? Unter diesen Aspekten prüft die …
21.05.2019VWheute
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 4 Wie gut performen die Spitzenmanager der …
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 4
Wie gut performen die Spitzenmanager der Versicherungsbranche? Wie innovativ agieren sie? Was macht ihren Führungsstil aus? Und wie kommen sie außen an? Unter diesen Aspekten prüft die …
Weiter