BMW X2City
BMW X2CityQuelle: BMW
Politik & Regulierung

Swiss Life sieht Potenzial für E-Scooter in Deutschland

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In Deutschland scheint es durchaus ein gewisses Potenzial für E-Scooter zu geben. Laut einer Umfrage von Swiss Life Select können sich 36 Prozent der volljährigen Bundesbürger vorstellen, innerhalb der nächsten drei Jahre einen eigenen E-Scooter zu erwerben. Damit liege das Potenzial bei mindestens 24,1 Millionen Geräten. 

Knapp die Hälfte der Befragten könnte sich vorstellen, mit den Fahrzeugen vor allem kleinere Einkäufe zu erledigen (48 Prozent), die Wege zur Arbeit, Schule bzw. Universität zurückzulegen (36 Prozent), kleinere Ausflüge in der näheren Umgebung zu unternehmen (35 Prozent) sowie Strecken zwischen Haustür und Haltestellen von öffentlichen Verkehrsmittel zu überwinden (34 Prozent).

 

26 Prozent der Befragten dabei laut Umfrage ein Sharing der Fahrzeuge in Betracht. Neun Prozent würden vom Auto, vier Prozent vom Motorrad und zehn Prozent von öffentlichen Verkehrsmitteln auf einen E-Scooter umsteigen. Gegen die Leihe eines E-Rollers sprechen laut Umfrage indes ein fehlender Nutzen (55 Prozent), hohe Kosten (31 Prozent), Sicherheitsaspekte (21 Prozent) sowie die Abholung und das Abstellen der Fahrzeuge bei Sammelpunkten (20 Prozent) und die Befürchtung, dass Verleiher Bewegungsdaten sammeln könnten (18 Prozent). Eine Altersfreigabe ab zwölf Jahren lehnen 67 Prozent der Studienteilnehmer indes ab. Unabhängig vom Alter der Fahrer lehnt zudem jeder fünfte Befragte den Kauf bzw. das Sharing eines E-Scooters aufgrund der möglichen Gefahren ab.

Marktgröße für E-Scooter
Marktgröße für E-ScooterQuelle: Swiss Life
"Die Zulassung von E-Scootern ist einer von vielen Schritten, die auf dem Weg zu smarteren und klimafreundlicheren Städten vonnöten sind. Neben der Zulassung gilt es auch einfache, kundenfreundliche Absicherungen der E-Scooter zu ermöglichen", kommentiert Günther Blaich, Geschäftsführer beim Finanzberatungsunternehmen Swiss Life Select.
Swiss Life Select · E-Scooter
Auch interessant
Zurück
20.05.2019VWheute
Bundesrat gibt grünes Licht für E-Scooter - aber mit Ände­rungen Der Bundesrat hat am Freitag grünes Licht für die Zulassung von E-Scootern auf …
Bundesrat gibt grünes Licht für E-Scooter - aber mit Ände­rungen
Der Bundesrat hat am Freitag grünes Licht für die Zulassung von E-Scootern auf deutschen Straßen gegeben. Damit hat die Länderkammer einer Verordnung des Bundesverkehrsministeriums zugestimmt. Allerdings verlangen …
08.05.2019VWheute
Versi­cherer warnen vor E-Scoo­tern auf Gehwegen Die Pläne der Bundesregierung zur Einführung von E-Scootern auf deutschen Gehwegen stößt in beiden …
Versi­cherer warnen vor E-Scoo­tern auf Gehwegen
Die Pläne der Bundesregierung zur Einführung von E-Scootern auf deutschen Gehwegen stößt in beiden Versicherern auf Kritik. So warnt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) vor den verheerenden Wirkungen eines…
11.04.2019VWheute
Baye­ri­sche, Ergo, Huk und Zurich steuern den E-Scooter-Zug In vielen Großstädten rund um die Welt gehören E-Scooter bereits zum Stadtbild. Doch auch…
Baye­ri­sche, Ergo, Huk und Zurich steuern den E-Scooter-Zug
In vielen Großstädten rund um die Welt gehören E-Scooter bereits zum Stadtbild. Doch auch hierzulande werden die kleinen elektrischen Flitzer immer beliebter, was auch die Versicherer erkannt haben. Einige große Häuser …
05.04.2019VWheute
Die Baye­ri­sche versi­chert künftig E-Scooter Der Versicherer die Bayerische will künftig elektrobetriebene Kleinstroller versichern. Demnach …
Die Baye­ri­sche versi­chert künftig E-Scooter
Der Versicherer die Bayerische will künftig elektrobetriebene Kleinstroller versichern. Demnach gehen die sogenannten E-Scooter  im fränkischen Bamberg testweise mit Sondergenehmigungen an den Start. Zukünftig sollen …
Weiter