Bilanz
BilanzQuelle: Tim Reckmann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Unternehmen & Management

Mylife wächst 2018 zweistellig

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Göttinger Lebensversicherer Mylife hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 ein deutliches Plus bei den Beitragseinnahmen erzielt. Unternehmensangaben zufolge lagen Beitragseinnahmen im letzten Jahr bei rund 146,0 Mio. Euro. Dies entspricht einem Plus von 21,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (120,4 Mio.).

Im Kerngeschäftsfeld Nettotarife verzeichnete Mylife einen neuerlichen Zuwachs im Neugeschäft um 4,1 Prozent auf 115,3 Mio. (2017: 110,7 Mio.). Auch bei den Beitragssummen im Neugeschäft verzeichnete der Lebensversicherer einen deutlichen Anstieg von 329,7 auf 390,6 Mio. Euro. Für ein weiteres Wachstum sorgte Unternehmensangaben zufolge die Übernahme eines Versicherungsbestandes von rund 30.000 Verträgen der Axa Lebensversicherung AG.

 

Die Versicherungssumme im Bestand stieg auf 3,1 Mrd. Euro (2017: 2,3 Mrd.). Die Stornoquote gemessen am statistischen Jahresbeitrag betrug 3,0 Prozent und nach Anzahl 2,4 Prozent (Vor-jahreswerte: 2,8 Prozent / 2,5 Prozent).

 

"Zusätzlich profitieren wir neben unseren innovativen Vorsorgelösungen auch vom Vertrauen vieler Finanzberater. Die Erfahrung der letzten Monate zeigt die steigende Tendenz, sich mit alternativen Vergütungen und Nettoproduktlösungen für die Endkunden zukunftsfähig aufzustellen", kommentiert Holger Kreuzkamp, Vorstand der Mylife Lebensversicherung AG, die Geschäftsbilanz für 2018.

myLife