Kurhaus Wiesbaden
Kurhaus WiesbadenQuelle: Herbert Walter Krick / PIXELIO (www.pixelio.de)
Unternehmen & Management

Wiesbadener Vereinigung löst sich auf

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Wiesbadener Vereinigung hat auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 14. März 2019 einstimmig die Auflösung zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Juni 2019 beschlossen. Begründet wird der Schritt mit der geänderten Rechtslage zu den Provisionsregelungen.

Gegründet wurde die Wiesbadener Vereinigung im Jahr 1971 durch ein entsprechendes Abkommen in der Deutschen Versicherungswirtschaft. Dieses "enthält unter anderem Tätigkeitsmerkmale des firmen verbundenen Versicherungsvermittlers, bei deren Vorliegen Provisionszahlungen für das firmeneigene Versicherungsgeschäft zulässig sind. Die Tätigkeitsmerkmale, wie rechtliche Selbständigkeit der firmenverbundenen Versicherungsvermittler, klare Firmierung mit dem Hinweis auf die Versicherungsvermittlung, Handelsregistereintragung, hauptberufliche Tätigkeit, ausreichendes Fachpersonal und andere werden von einer 'Prüfungskommission' geprüft. Mitglieder der Kommission sind Vertreter der Versicherungsunternehmen und der Verbände", heißt es auf der Website der Vereinigung.

 

Im Zuge der Neuregelung des Provisionsabgabeverbots in § 48 b VAG ändert sich die Ausgangslage zwar nicht. Allerdings werden die Versicherungsvermittler zukünftig auch gemäß § 34 d Abs. 1 GewO verpflichtet, das Provisionsabgabeverbot aus § 48 b VAG einzuhalten, heißt es bei der Wiesbadener Vereinigung weiter. Demnach ist nun die örtliche Industrie-und Handelskammer (IHK) für die Überprüfung der nicht gebundenen Vermittler sind jetzt die Industrie- und Handelskammern zuständig. Die Wiesbadener Vereinigung habe auf diesem Gebiet keine Kompetenz mehr. 

Wiesbadener Vereinigung
Auch interessant
Zurück
13.12.2018VWheute
Barmenia löst VKB bei der Baye­ri­schen ab Die Versicherungsgruppe die Bayerische und die Barmenia haben eine exklusive Partnerschaft in der privaten …
Barmenia löst VKB bei der Baye­ri­schen ab
Die Versicherungsgruppe die Bayerische und die Barmenia haben eine exklusive Partnerschaft in der privaten Krankenversicherung geschlossen. Demnach wird der private Krankenversicherer aus Wuppertal ab 1. Januar 2019 seine gesamten …
16.11.2018VWheute
Unge­liebte Last: Ist die Allianz bald nicht mehr system­re­le­vant? Neues aus der Welt der Regulierer: Der Finanzstabilitätsrat (FSB) und die …
Unge­liebte Last: Ist die Allianz bald nicht mehr system­re­le­vant?
Neues aus der Welt der Regulierer: Der Finanzstabilitätsrat (FSB) und die Internationale Vereinigung der Versicherungsregulierer (IAIS) wollen in den kommenden zwei Jahren ein neues globales …
02.11.2018VWheute
"Meine R+V": Wies­ba­dener iden­ti­fi­zieren Kunden via Künst­li­cher Intel­li­genz  Künstliche Intelligenz gilt als wegweisene Technologie der …
"Meine R+V": Wies­ba­dener iden­ti­fi­zieren Kunden via Künst­li­cher Intel­li­genz 
Künstliche Intelligenz gilt als wegweisene Technologie der Zukunft. Die R+V will sich diese Entwicklung nun zunutze machen und den Kunden die Möglichkeit geben, ihr digitales Kundenportal …
22.10.2018VWheute
Andreas Evers löst Göttker bei Monuta ab Andreas Evers, Regionaldirektor der Monuta Versicherungen, übernimmt ab sofort kommissarisch die Funktion des…
Andreas Evers löst Göttker bei Monuta ab
Andreas Evers, Regionaldirektor der Monuta Versicherungen, übernimmt ab sofort kommissarisch die Funktion des Vertriebsleiters. Er folgt damit auf Kai Göttker, Direktor Vertrieb und Prokurist, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum …
Weiter