Konzernsitz der VPV Versicherungen
Konzernsitz der VPV VersicherungenQuelle: VPV
Unternehmen & Management

VPV Versicherungen verzeichnen 2018 gutes Neugeschäft in Leben

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die VPV Versicherungen blicken auf ein eher durchwachsenes Geschäftsjahr 2018 zurück. So konnte der Versicherer zwar beim Neugeschäft in der Lebensversicherung zulegen. Dennoch gingen die Prämieneinnahmen spürbar zurück. Auch die Bruttoaufwendungen für Geschäftsjahresschäden stiegen 2018 um zwei Prozent.

So verzeichnete die VPV beim Neugeschäft in der gesamten Lebensversicherung ein Plus von 2,5 Prozent auf 73,4 Mio. Euro. Dabei machten Unternehmensangaben zufolge allein die dynamischen Hybridprodukte über die Hälfte des Neugeschäftes aus. Dennoch sanken die Prämieneinnahmen in der Lebensparte um 1,9 Prozent auf 381,976 Mio. Euro (2017: 389,367 Mio.). Der Vertragsbestand ging um 4,6 Prozent auf 692 (2017: 726). "Wir setzen auf Produkte mit abgesenkten Garantien bei hoher Sicherheit und gleichzeitigen Renditechancen für unsere Kunden", kommentiert Ulrich Gauß, Vorstandsvorsitzender der VPV.

 

In der Kompositsparte verzeichnete die VPV indes ein Prämienwachstum von 3,6 Prozent auf 57,105 Mio. Euro (2017: 55,140 Mio.). Gleichzeitig stiegen die Bruttoaufwendungen für Geschäftsjahresschäden stiegen 2018 um zwei Prozent auf 37,594 Mio. Euro (2017: 36,846 Mio.). Der Sturm "Friederike" im Januar war laut VPV nach "Andreas" (2013) und "Kyrill" (2007) mit 2,3 Mio. Euro Schadenaufwand das drittgrößte Schadenereignis in der Geschichte der VPV. Allein in der Wohngebäudeversicherung geht mit 1,9 Mio. Euro gut ein Viertel der Zahlungen für 2018 eingetretene Schäden (6,9 Mio.) auf dieses Naturereignis zurück. Die Combined Ratio sank indes auf 88,6 Prozent (2017: 90,3 Prozent).

 

Der vollständige Geschäftsbericht der VPV Versicherungen.

VPV Versicherungen · Ulrich Gauß
Auch interessant
Zurück
11.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Alle Manager müssen ein gutes Grund­ver­ständnis für Technik haben" Transformationsprozesse in der Versicherungsbranche …
IT auf dem Prüf­stand: "Alle Manager müssen ein gutes Grund­ver­ständnis für Technik haben"
Transformationsprozesse in der Versicherungsbranche erfordern eine moderne Technologie. Allerdings sehe man einen sehr "unterschiedlichen Fortschritt bei der Erneuerung der IT", glaubt&nbs…
05.07.2019VWheute
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche - KW27 In Deutschland haben diese Woche in einigen Bundesländern bereits die Sommerferien begonnen. Während …
Versi­che­rungs­pro­dukte der Woche - KW27
In Deutschland haben diese Woche in einigen Bundesländern bereits die Sommerferien begonnen. Während mancher bereits laue Urlaubsfreuden genießt, waren die Produktwerkstätten der Versicherer in den vergangenen Tagen ganz besonders aktiv…
31.05.2019VWheute
"Provi­si­ons­de­ckel führt dazu, dass noch mehr Vermittler ihren Beruf aufgeben" Droht in den kommenden Jahren ein "Vermittlersterben" und wie ist es…
"Provi­si­ons­de­ckel führt dazu, dass noch mehr Vermittler ihren Beruf aufgeben"
Droht in den kommenden Jahren ein "Vermittlersterben" und wie ist es angesichts zunehmender Regulierung und Digitalisierung um die Zukunft des Berufsstandes bestellt? Die Versicherungswirtschaft …
28.05.2019VWheute
Deut­sche Fami­li­en­ver­si­che­rung und VPV starten LV-Koope­ra­tion Der deutsche Altersvorsorgemarkt ist um einen Spieler reicher. Die DFV Deutsche …
Deut­sche Fami­li­en­ver­si­che­rung und VPV starten LV-Koope­ra­tion
Der deutsche Altersvorsorgemarkt ist um einen Spieler reicher. Die DFV Deutsche Familienversicherung will ins Lebensversicherungsgeschäft einsteigen. Die Frankfurter planen "Produktkonzepte unter Einbeziehung …
Weiter