Erweiterter Vorstand der Deutschen Aktuarvereinigung: Roland Weber (links), Guido Bader (rechts), Herbert Schneidemann (rechts)
Erweiterter Vorstand der Deutschen Aktuarvereinigung: Roland Weber (links), Guido Bader (rechts), Herbert Schneidemann (rechts)Quelle: DAV
Köpfe & Positionen

Guido Bader ist neuer Vorstandsvorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Guido Bader ist auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Aktuarvereinigung für die kommenden zwei Jahre zum Vorstandsvorsitzenden gewählt worden. In dieser Position folgt er turnusgemäß auf Roland Weber, der dem Vorstand als Past President weiterhin angehören wird. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden hat mit Herbert Schneidemann der Vorsitzende des Ausbildungs- und Prüfungsausschusses übernommen.

Der neue Vorstand der Deutschen Aktuarvereinigung setzt sich damit wie folgt zusammen:

  • Jürgen Bierbaum (Vorstandsmitglied Alte Leipziger Lebensversicherung)
  • Karl-Josef Bierth (Vorstandsmitglied Signal Iduna)
  • Nils Dennstedt (Partner Deloitte)
  • Detlef Frank (Vorstandsmitglied HUK24)
  • Rainer Fürhaupter (assoziierter Partner Rokoco)
  • Maximilian Happacher (Vorstandsmitglied Ergo International)
  • Maria Heep-Altiner (TH Köln)
  • Richard Herrmann
  • Ralf Korn (TU Kaiserslautern)
  • Friedemann Lucius (Vorstandsvorsitzender Heubeck AG)
  • Astrid Neuburger (stellv. Vorstandsvorsitzender msg life)
  • Alf Neumann (Vorstandsmitglied Allianz Lebensversicherung)
  • Wilhelm Schneemeier (Aufsichtsratsmitglied Bayerische Beamten Versicherung)
  • Frank Schiller (Leiter Aktuariat, Pricing und Risk für die Leben- und Krankenrückversicherung Munich Re)

"Es ist Zeit für eine ehrliche, offene und ideologiefreie Debatte über die Zukunft des deutschen Rentensystems. Dabei müssen die bestehenden Mechanismen hinterfragt, die existierenden Versorgungsformen modernisiert und neue Wege für die Alters­vorsorge eingeschlagen werden", unterstrich Bader angesichts der anhaltenden Tiefzinsphase und des demo­grafischen Wandels die Notwendigkeit tiefgreifender Reformen im deutschen Altersvorsorgesystem. Zudem werde die DAV ihre Aktivitäten im Bereich Data Science und künstliche Intelligenz weiter ausbauen. "Dadurch entstehen aber für die Aktuare Freiräume, sich intensiv mit dem sachgerechten Einsatz der neuen Algorithmen sowie der Interpretation und Anwendung der Ergebnisse ausein­anderzusetzen. Damit übernehmen die Aktuare in der gerade erst beginnenden Big-Data-Ära mehr denn je die anspruchsvolle Rolle der Qualitätsmanager in den Versicherungen", ergänzt der neue Vorstandschef der DAV.

Klaus Heubeck ist neues Ehrenmitglied der Deutschen Aktuarvereinigung

Klaus Heubeck
Klaus HeubeckQuelle: DAV

Zudem wurde Klaus Heubeck auf der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied der DAV ernannt. Mit der Auszeichnungen sollen nach Angaben der Aktuare dessen jahrzehntelanges Engagement für den Berufsstand auf nationaler und internationaler Ebene gewürdigt werden. Klaus Heubeck wurde am 19. Juli 1945 geboren und hat nach seinem Studium der Mathematik, der Volkswirtschaft und der Jurisprudenz in Göttingen, München und Basel 1974 promoviert. Anfang der 1970er-Jahre trat er in das Familienunternehmen Büro Dr. Heubeck ein, in dem er ab 1983 die Geschäftsführung übernahm. Von 2001 bis 2010 war Heubeck Vorstandsvorsitzender der Heubeck AG.

 

"Bereits Mitte der 1990er-Jahre hat er als Vorsitzender der Europäischen Aktuarvereinigung den Grundstein für die europaweite Anerkennung der nationalen Aktuarausbildungen gelegt. Damit wurde den Aktuaren die grenzüberschreitende berufliche Tätigkeit im europäischen Raum und darüber hinaus deutlich erleichtert. Hierdurch wurden die Grundlagen für die heute hohe Reputation des Berufsstands gelegt, die sich auf Werte wie Eigenverantwortlichkeit, Unabhängigkeit und persönliche Integrität ebenso stützt wie auf die Qualität der fachlichen Arbeit", begründet DAV-Präsident Bader die Auszeichnung.

Deutsche Aktuarvereinigung · Guido Bader
Auch interessant
Zurück
14.08.2019VWheute
Bader über Solvency II: "Man sollte die Über­gangs­maß­nahmen punk­tuell ausbauen" "Solvency II ist über das Ziel hinausgeschossen", kritisiert Dr. …
Bader über Solvency II: "Man sollte die Über­gangs­maß­nahmen punk­tuell ausbauen"
"Solvency II ist über das Ziel hinausgeschossen", kritisiert Dr. Guido Bader und fordert: "die öffentlichen Solvenzberichte müssen gekürzt und vereinfacht werden". Der Vorstand der Stuttgarter …
02.08.2019VWheute
Jens Arndt wird Vorstands­vor­sit­zender von Mylife Jens Arndt wird zum 1. November 2019 neuer Vorstandsvorsitzender der Mylife Lebensversicherung AG…
Jens Arndt wird Vorstands­vor­sit­zender von Mylife
Jens Arndt wird zum 1. November 2019 neuer Vorstandsvorsitzender der Mylife Lebensversicherung AG. Er ist derzeit Bereichsleiter bei der Zurich Gruppe Deutschland und wird die Führung des Göttinger Nettoversicherers …
17.07.2019VWheute
Bader: "Zins­zu­satz­re­serve wird sich in Summe weiter aufbauen" Welche Auswirkungen hat die Entlastung der Zinszusatzreserve (ZZR) auf die …
Bader: "Zins­zu­satz­re­serve wird sich in Summe weiter aufbauen"
Welche Auswirkungen hat die Entlastung der Zinszusatzreserve (ZZR) auf die Lebensversicherer? "Die Entlastung ist enorm. Zum Vergleich: Ende 2017 lag der Referenzzins bei 2,21 Prozent. In 2018 sank er durch die …
04.07.2019VWheute
Guido Bader: "Wir sind kein Lobby­ver­band der Versi­che­rungs­wirt­schaft" Der neue Vorstandsvorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) Guido …
Guido Bader: "Wir sind kein Lobby­ver­band der Versi­che­rungs­wirt­schaft"
Der neue Vorstandsvorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) Guido Bader will die Bekanntheit der DAV steigern und sich dabei auch von der Versicherungswirtschaft emanzipieren, wie er in einem …
Weiter