Gehaltsforderung für den Innendienst
Gehaltsforderung für den InnendienstQuelle: Siegfried Fries / PIXELIO (www.pixelio.de)
Politik & Regulierung

Verdi fordert sechs Prozent mehr Gehalt für den Innendienst

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Große Tarifkommission der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat ihre Forderungen für einen neuen Gehaltstarifvertrag formuliert. Demnach sollen die Gehälter für den Innendienst der Versicherungsbranche inklusive Zulagen (auch der Schichtzulage) um sechs Prozent steigen.

Die weiteren Forderungen der Gewerkschaft: die Auszubildendenvergütung für alle Ausbildungsjahre soll um 80 Euro steigen. Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit von zwölf Monaten haben. Dieser soll zudem einen Rechtsanspruch auf Umwandlung von Tariferhöhungen in freie Tage enthalten. Zudem soll Teilzeitbeschäftigten ein Rückkehrrecht auf Vollzeit eingeräumt werden. Ziel der Forderung sei es, damit dem Fachkräftemangel in der Versicherungsbranche entgegenzuwirken. Außerdem sollen die Auszubildenden von den Unternehmen unbefristet übernommen werden.

 

Darüber hinaus hat die Große Tarifkommission der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi eine Umfrage unter rund 8.000 Versicherungsangestellten durchgeführt. Demnach gaben 67 Prozent der Befragten an, dass ihnen eine deutliche Anhebung der Gehälter sei ihnen sehr wichtig. Allerdings halten nur 37 Prozent der befragten Versicherungsangestellten einen Rechtsanspruch auf Umwandlung von Tariferhöhungen in Freizeit für eine gute Idee.

 

Der geltende Gehaltstarifvertrag läuft am 31. August 2019 aus. Die Tarifverhandlungen sollen nach Angaben des Arbeitgeberverbandes der Versicherer (AGV) am 19. September 2019 beginnen. Mit einem Ergebnis sei jedoch nicht vor dem 29. November 2019 zu rechnen.

Tarifverhandlungen · Verdi · AGV
Auch interessant
Zurück
02.05.2019VWheute
Verdi zu Digi­ta­li­sie­rung im Versi­che­rungs­be­reich: "Zusagen der Arbeit­geber sind oft nur Schaum­schlä­gerei" Im Großen und Ganzen ist die …
Verdi zu Digi­ta­li­sie­rung im Versi­che­rungs­be­reich: "Zusagen der Arbeit­geber sind oft nur Schaum­schlä­gerei"
Im Großen und Ganzen ist die Berufswelt Versicherung ein angenehmer Ort. Es wird zwar manchmal verbissen gestritten, aber am Ende findet man meistens doch den …
02.05.2019VWheute
"Der Perso­nalabrieb gerade bei Stan­dard­auf­gaben im Innen­dienst wird weiter­gehen" Die Versicherungsbranche befindet sich im digitalen Wandel. …
"Der Perso­nalabrieb gerade bei Stan­dard­auf­gaben im Innen­dienst wird weiter­gehen"
Die Versicherungsbranche befindet sich im digitalen Wandel. Doch wie wirkt sich dieser auf die Mitarbeiter eines Unternehmens aus? "Der Personalabrieb gerade bei Standardaufgaben im Innendienst…
25.04.2019VWheute
"Ein gutes Gehalt ist die Basis" In Deutschland sind die Einkommensunterschiede zwischen den Regionen weiterhin sehr hoch. Dabei verdienen …
"Ein gutes Gehalt ist die Basis"
In Deutschland sind die Einkommensunterschiede zwischen den Regionen weiterhin sehr hoch. Dabei verdienen vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer in der Versicherungsbranche verdienen überdurchschnittlich gut. Welche Rolle das Gehalt bei der …
03.04.2019VWheute
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür" Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes …
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür"
Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes Sanierungsprogramm. Dabei sieht sich der Düsseldorfer Versicherungskonzern nach außen hin zwar klar auf Kurs. Doch wie sieht es hinter …
Weiter