Grzegorz Obszański
Grzegorz ObszańskiQuelle: Sollers Consulting
Köpfe & Positionen

Sollers verstärkt sich personell und baut Angebot in Österreich aus

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Zum 1. Mai 2019 wird Grzegorz Obszański die Aktivitäten von Sollers Consulting in Österreich leiten. Gleichzeitig erweitert der IT-Dienstleister sein Angebot in Österreich.

Ab dem 1. Mai wird Obszański von Wien aus die Versicherer Österreichs bei der Digitalisierung und der Transformation unterstützen. Der Manager von gilt als "ausgesprochener Spezialist im agilen Projektmanagement".

 

"Um sich den gestiegenen Kundenerwartungen anzupassen, haben die Versicherer Österreichs umfassende Projekte gestartet, deren erste Erfolge bereits sichtbar sind. Ich freue mich, zusammen mit den knapp 600 Business- und IT-Spezialisten von Sollers Consulting diesen Wandel zu unterstützen“, kommentiert Obszański.

Der Neu-Österreicher kam im Juli 2012 zu Sollers Consulting. Er hat seitdem mehr als zehn Versicherer in Transformationsprojekten unterstützt.

 

"Sollers Consulting unterstützt seit vielen Jahren Versicherer Österreichs in ihren Aktivitäten in Mittel- und Osteuropa. Ich freue mich, dass Grzegorz seine weit reichenden Erfahrungen aus Transformationsprojekten jetzt auch den Versicherern Österreichs zur Verfügung stellt", kommentiert Michał Trochimczuk, Mitbegründer und Managing Partner von Sollers Consulting. 

 

Sollers unterstützt Versicherer bei der Digitalisierung, wie Anfang des Jahres bei einer eigenen Veranstaltung in Warschau deutlich wurde. Zuletzt hat das Unternehmen mehrere israelische Insurtechs eingeladen und diesen eine Möglichkeit zur Vorstellung ihrer Ideen geboten – VWheute berichtete.