Wohnmobil in Berlin
Wohnmobil in BerlinQuelle: Hymner
Politik & Regulierung

Warum die Vollkasko bei Bodenwellen nicht greifen kann

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Deutsche mögen Autos und den Komplettschutz desselben. Ärgerlich, wenn trotz der Absicherung kein Versicherungsschutz besteht. Das kann passieren, wenn eine erhebliche Beschädigung als nicht versicherter Betriebsschaden zu werten ist. In vorliegendem Fall ist genau das geschehen.

Ein Fahrer steuerte im Mai 2015 sein Wohnmobil über eine Bodenschwelle auf den kanarischen Inseln. Er hielt sich an das Tempolimit von 50 Stundenkilometern, dennoch entstand beim Überfahren ein Schaden von 16.000 Euro. Diesen wollte er von seinem Vollkaskoversicherer ersetzt haben, meldet kostenlose-urteile.de. Der lehnte ab, es handle sich nicht um einen Betriebsvorgang im Sinne der AKB 2012. Das wollte der Geschädigte nicht auf sich sitzen lassen und zog vor Gericht.

 

Die Justiz stützt den Versicherer

 

Die Gerichte sprachen sich gegen den Geschädigten aus. Das Landgericht Nürnberg-Fürth argumentierte, das Überfahren der Bodenwelle sei als nicht versicherter Betriebsvorgang zu werten. Das Passieren der Unebenheit mit zulässiger Höchstgeschwindigkeit sei kein unvorhersehbares oder außergewöhnliches Ereignis gewesen, "mit dem der Versicherungsnehmer nicht habe rechnen müssen". Bei der Beschädigung habe sich eine Gefahr verwirklicht, der das Fahrzeug "im Rahmen seiner vorgesehen konkreten Verwendungsart üblicherweise ausgesetzt sei".

 

Das Oberlandesgericht stütze diese Auffassung. Maßgeblich für einen Betriebsschaden sei, ob es sich "bezogen auf die beabsichtigte konkrete Verwendung des Fahrzeugs um ein vorhersehbares oder um ein außergewöhnliches Ereignis handle", mit dem der Versicherungsnehmer nicht habe rechnen müssen.Weiterhin stellte das OLG fest, dass ein Verschulden nicht Voraussetzung für das Vorliegen eines bedingungsgemäßen Versicherungsfalls sei.

Schadenbearbeitung · Kfz-Markt · Rechtssprechung
Auch interessant
Zurück
23.08.2019VWheute
Wegen Miss­brauchs von Minder­jäh­rigen verur­teilter Ex-NPDler addiert Versi­che­rungs­be­trug zum Stra­fen­konto Rechtsradikale argumentieren gerne …
Wegen Miss­brauchs von Minder­jäh­rigen verur­teilter Ex-NPDler addiert Versi­che­rungs­be­trug zum Stra­fen­konto
Rechtsradikale argumentieren gerne mit Moral, Kameradschaft und Ehrlichkeit. Selbst sind sie sittlich flexibel. Ein ehemaliger NPD-Funktionär ist aktuell wegen …
22.08.2019VWheute
Wenn Auto­diebe VWheute lesen Autoknacker haben in Paderborn erneut unter Nutzung der Keyless-Technik-Schwachstellen ein Auto gestohlen. Haben die …
Wenn Auto­diebe VWheute lesen
Autoknacker haben in Paderborn erneut unter Nutzung der Keyless-Technik-Schwachstellen ein Auto gestohlen. Haben die Diebe etwa kürzlich den Bericht auf VWheute gelesen, dass schlüssellose Zugangssysteme laut ADAC leicht zu knacken sind? Ärgerlich …
09.08.2019VWheute
"Versi­che­rungs­auf­sicht über IT und Cloud-Dienste – Solvency II in der Rechts­an­wen­dung" – Tagung des Fach­kreises Versi­che­rungs­recht des Deut­schen Vereins für Versi­che­rungs­wis­sen­schaft Der…
"Versi­che­rungs­auf­sicht über IT und Cloud-Dienste – Solvency II in der Rechts­an­wen­dung" – Tagung des Fach­kreises Versi­che­rungs­recht des Deut­schen Vereins für Versi­che­rungs­wis­sen­schaft
Der Fachkreis Versicherungsrecht veranstaltet in Kooperation mit der …
12.06.2019VWheute
Verfol­gungs­jagd über drei Auto­bahnen endet auf dem Dach "Ich will Spaß, ich geb Gas". Das dachte sich wohl ein junger Mann in Baden-Württemberg und…
Verfol­gungs­jagd über drei Auto­bahnen endet auf dem Dach
"Ich will Spaß, ich geb Gas". Das dachte sich wohl ein junger Mann in Baden-Württemberg und setzte sein Vorhaben direkt in die Tat um. Die Folge war eine Verfolgungsjagd mit 20 Polizeiwagen und ein Unfall. Angst um seinen…
Weiter