Kfz-Schaden, Quell stetiger Rechtssprechung. Renault Clio.
Kfz-Schaden, Quell stetiger Rechtssprechung. Renault Clio.Quelle: Renault
Politik & Regulierung

Versicherer muss Anwaltskosten trotz zugesagter Kostenübernahme begleichen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Ein wichtiges Urteil im Bereich Kfz: Ein Unfallgeschädigter darf einen Anwalt einschalten, auch wenn der Versicherer die Übernahme des Schadens bereits zusagte.

Selbst wenn der Versicherer im telefonischen Erstkontakt die Kostenübernahme zusagte, hat der Geschädigte das Recht, für die Regulierung einen Anwalt zu beauftragen. Der Versicherer muss die Anwaltskosten dann erstatten, meldet die Anwaltskanzlei Ferner-Alsdorf auf ihrer Homepage und bezieht sich dabei auf ein Urteil des Amtsgerichtes Aachen (Az.: 113 C 31/18).

 

Die Abwicklung eines Kfz-Schadens ist kompliziert, bei dem fachlicher Rat eingeholt werden darf.  Dabei ist es unwesentlich, ob ein Mitarbeiter der Versicherung dem Geschädigten "unstreitig telefonisch Deckung und Haftung für den Unfall bestätigt hat". Der Versicherer habe damit nur seine Haftung "dem Grunde nach bestätigt", aber nicht alle Fragen zur Haftung geklärt.

 

Es war damit laut Kanzlei offen, "in welcher Höhe der Geschädigte den Versicherer berechtigt würde in Anspruch nehmen können". Um diesen Sachverhalt zu klären, war es aus Sicht "eines vernünftigen Unfallgeschädigten dringend geboten", anwaltlichen Rat einzuholen.

Schadenregulierung · Kfz-Schadenregulierung · Kfz-Markt
Auch interessant
Zurück
16.06.2018VWheute
Vermittler müssen den LVRG-Deckel beglei­chen Der Provisionsdeckel kommt – und wird die Vermittler ganz besonders treffen. Sie sind in der Kette von …
Vermittler müssen den LVRG-Deckel beglei­chen
Der Provisionsdeckel kommt – und wird die Vermittler ganz besonders treffen. Sie sind in der Kette von Kritikern der Lebensversicherunf, EU- und Inlandspolitikern sowie Branche das schwächste Glied und werden am Ende die Versäumnisse …
04.09.2017VWheute
Wer haftet bei Bomben­schäden? Am Sonntag lief in Frankfurt am Main die größte Evakuierung der Nachkriegszeit. Über 60.000 Menschen mussten ihre …
Wer haftet bei Bomben­schäden?
Am Sonntag lief in Frankfurt am Main die größte Evakuierung der Nachkriegszeit. Über 60.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen, damit eine Fliegerbombe im Westend entschärft werden konnte. Auch der Hessische Rundfunk (hr) war betroffen. Das …
02.05.2016VWheute
Urteil: Versi­che­rung muss Spät­schäden beglei­chen Die Versicherung weigerte sich für eine Heckscheibe zu zahlen, die nicht am Unfallort platzte, …
Urteil: Versi­che­rung muss Spät­schäden beglei­chen
Die Versicherung weigerte sich für eine Heckscheibe zu zahlen, die nicht am Unfallort platzte, sondern erst in der Werkstatt. Das Amtsgericht Miesbach stellt nun fest: Treten Schäden an einem Fahrzeug auf, die nicht unmittelbar…
15.03.2016VWheute
AIG muss Bill Cosbys Anwalts­kosten zahlen Für Anwaltskosten und Zahlungen bis zu einer Höhe von 37 Mio. Dollar muss AIG im Fall von Bill Cosby im …
AIG muss Bill Cosbys Anwalts­kosten zahlen
Für Anwaltskosten und Zahlungen bis zu einer Höhe von 37 Mio. Dollar muss AIG im Fall von Bill Cosby im Worst Case aufkommen. Eine Klausel der Hausratsversicherung bringt den Versicherer laut Insurance Business America in die Pflicht. …
Weiter