Antwerpen ist Sitz von Fidea. Bild des Hafens von Antwerpen mit Hebebrücke.
Antwerpen ist Sitz von Fidea. Bild des Hafens von Antwerpen mit Hebebrücke.Quelle: Dirk Pollzien / www.pixelio.de / PIXELIO
Unternehmen & Management

Baloise kauft groß zu

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Baloise Group erwirbt für 480 Mio. Euro den belgischen Versicherer Fidea NV. Das Unternehmehen will damit ihre Position im lokalen Nichtleben- und Lebengeschäft stärken.

Mit einem um 1.7 Prozentpunkte höheren Marktanteil von neu 8.5 Prozent im attraktiven Nichtlebengeschäft rückt die Baloise in Belgien an die Top vier Nichtlebenversicherer im belgischen Markt heran. Im Lebengeschäft steigt der Marktanteil mit der Übernahme um 0,7 Prozentpunkte auf 4,2 Prozent.

 

Fidea wies für das Geschäftsjahr 2018 ein Prämienvolumen von 351,6 Mio. Schweizer Franken aus, wobei mehr als zwei Drittel der Prämien aus dem attraktiven Nichtlebengeschäft stammen. Einhergehend mit der Unternehmensstrategie der Baloise, konzentriert sich Fidea im Nichtleben hauptsächlich auf die "Wachstumssegmente im Bereich Privatkundengeschäft sowie auf das Geschäft mit kleinen und mittleren Unternehmungen". Fidea hat ihren Unternehmenssitz in Antwerpen und beschäftigt rund 360 Mitarbeitende, die im Zuge der Transaktion übernommen werden.

 

 Group CEO Gert De Winter zeigt sich erfreut: "Der Kauf von Fidea passt ideal in unsere Simply Safe Strategie, einerseits das Kerngeschäft in den Fokusmärkten der Baloise zu stärken und andererseits hoch innovativ sowie experimentierfreudig in Digitalisierungsmaßnahmen zu sein. Mit dem Erwerb und den daraus entstehenden Synergien steigern wir langfristig die Wachstums- und Ertragskraft und gewinnen im attraktiven belgischen Markt maßgeblich an Marktanteilen."

 

Die Baloise ist unter der Marke "Baloise Insurance" in Belgien tätig. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichts- und Wettbewerbsbehörden und wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2019 vollzogen.

Baloise Group · Mergers & Acquisitions · Belgien
Auch interessant
Zurück
12.12.2018VWheute
OVB expan­diert nach Belgien und über­nimmt Willemot NV Der Finanzdienstleister OVB will in Europa weiter expandieren. Im Rahmen seiner Strategie "OVB…
OVB expan­diert nach Belgien und über­nimmt Willemot NV
Der Finanzdienstleister OVB will in Europa weiter expandieren. Im Rahmen seiner Strategie "OVB Evolution 2022" übernimmt das Kölner Unternehmen sämtliche Anteile des belgischen Maklers Willemot NV mit Sitz in Gent. Die …
20.04.2018VWheute
Ausver­kauf bei Gene­rali: Belgien-Tochter geht an Athora Die Generali verkauft ihre Tochtergesellschaft in Belgien an die Althora Holding. Gemäß …
Ausver­kauf bei Gene­rali: Belgien-Tochter geht an Athora
Die Generali verkauft ihre Tochtergesellschaft in Belgien an die Althora Holding. Gemäß Vereinbarung erhält der Triester Versicherungskonzern in einer ersten Tranche einen Betrag von rund 540 Mio. Euro für den Verkauf …
19.12.2016VWheute
Belgien: Ergo Leben geht die Puste aus Der Lebensversicherer der Ergo in Belgien will sein Neugeschäft einstellen und seine Vertriebsorganisation …
Belgien: Ergo Leben geht die Puste aus
Der Lebensversicherer der Ergo in Belgien will sein Neugeschäft einstellen und seine Vertriebsorganisation abwickeln. Künftig soll der Fokus auf dem Bestandskunden-Service liegen. Schlankere Prozesse werden angestrebt. Aufgrund der harten …
07.06.2016VWheute
Mehrere Tote bei Zugun­glück in Belgien Bei einem schweren Zugunglück in Belgien sind am Wochenende mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Das …
Mehrere Tote bei Zugun­glück in Belgien
Bei einem schweren Zugunglück in Belgien sind am Wochenende mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Das Nachrichtenportal tagesschau.de berichtet unter Berufung auf Ermittler, dass ein Personenzug mit einer hohen Geschwindigkeit von …
Weiter