Tafel
TafelQuelle: S. Thomas / PIXELIO (www.pixelio.de)
Märkte & Vertrieb

dvb-Workshop: Aktuelle Themen in der Versicherer-Vermittler-Kommunikation – was bewegt die Teilnehmer?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Branche ist mittlerweile digital, die Versicherer waren es schon immer und nun sind es auch die Makler. Jetzt gilt es, die Prozesse aufeinander abstimmen, denn da gibt es noch einige offene Herausforderungen. Beim jährlichen Praxisworkshop "Versicherer-Vermittler-Kommunikation" am 8. und 9. Mai in Berlin haben Branchenvertreter die Gelegenheit, aktuelle Fragestellungen zu diskutieren:
  • Wie entwickeln sich die Maklerverwaltungsprogramme?
  • Von Hausrat bis Gewerbe: Hat sich der Vergleichermarkt fertig konsolidiert?
  • 500er BiPRO-Normen – wer verlangt danach und warum? Wer setzt sie um?
  • GDV-Daten und 430er Dokumente – was kann ein Makler mehr verlangen?
  • Schäden – die Stunde des Leistungsversprechens. Und wie digital sind unsere Services?
  • E-Mail können alle. Aber bitte ohne personenbezogene Daten, die bitte via Extranet?
  • Bestandsübertragung – welche Prozesse gibt es und was sagt der Datenschutz?
  • Zeitsprung, TGIC und Co. – was tragen die Intermediäre zur Automatisierung bei?
  • Maklerpool oder kostenloses MVP der Versicherer – wie abhängig machen sich die Makler?
  • Prozesse im Maklerbüro – welche Potenziale können dort noch genutzt werden?
  • Projektarbeit beim Versicherer – ist Agilität die Lösung oder wie machen es die anderen?

 

Die Fragestellungen zeigen: Trotz oder wegen der Digitalisierung wird es im Maklervertrieb nicht langweilig. Es gibt Abstimmungsbedarf bei Prozessen, Fragen zum aktuellen Stand von Umsetzungen und Einschätzungen zur aktuellen Marktentwicklung.

 

Miteinander sprechen und diskutieren müssen alle Beteiligten: Versicherer, Makler, Pools, MVP-Hersteller und die Intermediäre. Powerpoint-Folien sind eine Ergänzung, wichtiger ist der intensive und offene Austausch mit Fragen und Antworten, von leidenschaftlich bis emotional.

 

Der jährliche dvb-Praxisworkshop „bietet die ideale Plattform für einen solchen Austausch. Trotz voller Agenda steht die aktive Beteiligung aller Teilnehmer im Vordergrund, innerhalb der moderierten Gruppenarbeit in gemischten Teams und der Lean-Coffee-Runde, in der die Teilnehmer das aktuelle Thema bestimmen. Es liegt also an an den Teilnehmern, die richtigen Fragen zu stellen oder Impulse für die Antworten in der Runde von Kollegen und Prozessbeteiligten zu setzen. Und was schon immer mal gefragt oder gesagt werden sollte, findet beim gemeinsamen Abendessen stets interessante Gesprächspartner.

 

Ob alter Hase, Neueinsteiger oder temporärer Projektmitarbeiter – wer sich mit Maklerprozessen beschäftigt, bekommt auf diesem Workshop praktische Impulse für seine tägliche Arbeit.

Die Agenda und Anmeldeseite zu dem dvb-Workshop sind unter https://www.deutsche-versicherungsboerse.de/workshopsseminare zu finden.

dvb