Ulrich Knemeyer
Ulrich KnemeyerQuelle: VGH Versicherungen
Köpfe & Positionen

Ulrich Knemeyer ist zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der VGH ernannt worden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Ulrich Knemeyer (55) ist mit Wirkung zum 1. April 2019 zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der VGH Versicherungen ernannt worden. Der promovierte Staatswissenschaftler ist bereits seit 2016 Vorstand des niedersächsischen Versicherers und verantwortet die Ressorts Risikomanagement und EDV. Er bleibt zudem im VGH-Verbund Vorstandsvorsitzender der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg (ÖVO) und Aufsichtsrat der Alte Oldenburger Krankenversicherungsgruppe.

Knemeyer ist bereits seit 30 Jahren für die VGH tätig. Nach berufsbegleitender Promotion und raschem Aufstieg vom Vorstandsreferenten bis zum Abteilungsdirektor Unternehmenscontrolling in den 1990er-Jahren nahm er ab 2002 erstmals ein Vorstandsmandat bei der 1996 gegründeten Provinzial Krankenversicherung Hannover AG wahr. 2012 wechselte Knemeyer - zunächst in Doppelbänder-Funktion als Vorstandsvorsitzender der Provinzial Krankenversicherung Hannover und der Dachorganisation der Krankenversicherungsgruppe (Alte Oldenburger Beteiligungsgesellschaft AG) – als Vorstandsmitglied in die ÖVO und wurde dort 2016 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt.

Ulrich Knemeyer · VGH Versicherungen