Soldaten der Bundeswehr
Soldaten der BundeswehrQuelle: Screenshoot von der Webseite "https://versicherungen-bundeswehr.de/"
Märkte & Vertrieb

Soldaten sind der Traum jedes Insurtechs

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"So schnell schießen die Preußen nicht", sagt ein altes Sprichwort. Bei Thema Online-Abschluss scheint das nicht zu stimmen, die Soldaten lieben den schnellen Online-Abschluss.

Beim Online-Abschluss von Versicherungen sind die Soldaten weit vorne, vermutlich nehmen sie sogar die Spitzenposition ein. Diese Entwicklung sieht Ralf Czwikla, Landesdirektor der Continentale Versicherung und verantwortlich für das Portal "versicherungen-bundeswehr.de". Ganze 90 Prozent seiner Vertragsabschlüsse mit Soldaten erfolgen mittels Onlineangebot auf der Webseite. Bei dieser Online-Affinität dürften Insurtech-Entscheidern wie Christopher Oster (Clark) oder Julian Teicke (Wefox) vor Staunen der Mund offenstehen.

 

Mit über 200 Kasernen in denen deutschlandweit Versicherungen für Soldaten angeboten werden, deckt Czwikla nur etwa ein Prozent des Angebotes ab. Beim Online-Markt vereint er laut eigener Auskunft rund 40 Prozent des Marktes für die Pflegepflichtversicherung und Anwartschaft von Soldaten auf sich. Grund hierfür ist die um ein Vielfaches größere Reichweite über das Internet, vermutet die Continentale. Statt nur regional an die Nachfrage aus dem Kreis der Bundeswehr gebunden zu sein, können sich Soldaten mithilfe des Onlineauftritts auch überregional an den Produktgeber wenden.

Soldaten sind viel unterwegs, selten länger an einem Ort. Das zeigt sich auch in der Form der Abschlüsse. Bereits heute laufen 40-50 Prozent der Vertragsabschlüsse bei Czwikla über mobile Endgeräte statt über den fest angeschlossenen Computer. Die Insurtechs sollten bei diesen Zahlen überlegen, ihre Kundenansprache primär auf die Bundeswehr ausrichten.

 

Bevor die Freunde der persönlichen Beratung jetzt völlig verzweifeln, sei gesagt, dass Soldaten sich trotz der Online-Vertragsabwicklung wünschen, bei eventuellen Fragen und Unklarheiten die Hilfe eines persönlichen Ansprechpartners in Anspruch nehmen zu können.

 

Die Bundeswehr ist  eine Zielgruppe von Versicherungen. Die Deutsche Familienversicherung bietet beispielsweise einen besonderen Schutz für die Soldaten – laut Eigenaussage schnell und "mit einer kurzen Befehlskette".

Continentale · Bundeswehr · Online-Verkauf
Auch interessant
Zurück
08.05.2019VWheute
Digi­tale Jagd­saison: Wie Aktuare Versi­che­rungs­bei­träge besser anpassen können und dabei höhere Margen erzielen (Spon­sored Post) Nach Lust und …
Digi­tale Jagd­saison: Wie Aktuare Versi­che­rungs­bei­träge besser anpassen können und dabei höhere Margen erzielen (Spon­sored Post)
Nach Lust und Laune scheinen Versicherer die Jahresprämien ihrer Policen in schöner Regelmäßigkeit zu erhöhen. Wenn der zweimal gefalzte Brief so…
11.04.2019VWheute
Wie Versi­cherer Meetings sinn­voll durch­führen Meetings sind für Angestellte häufig Zeitkiller und Kreativitätstöter in einem. Die Versicherer …
Wie Versi­cherer Meetings sinn­voll durch­führen
Meetings sind für Angestellte häufig Zeitkiller und Kreativitätstöter in einem. Die Versicherer steuern mittlerweile gezielt dagegen an. Immerhin geht es um erhebliche Effizienzvorteile – personal- wie finanzstrategisch.  &nbs…
14.02.2019VWheute
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen" Smart-Home-Lösungen und …
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen"
Smart-Home-Lösungen und Tierversicherungen gehören nicht gerade zu den gefragtesten Versicherungspolicen. Dennoch Wertgarantie-Vorstand Patrick Döring im …
20.12.2018VWheute
"Jedes Unter­nehmen kann seinen Versi­che­rungs­ver­trieb so smart aufsetzen wie ein Insur­tech" Daten sind das Gold der Zukunft. "Die Aufbereitung …
"Jedes Unter­nehmen kann seinen Versi­che­rungs­ver­trieb so smart aufsetzen wie ein Insur­tech"
Daten sind das Gold der Zukunft. "Die Aufbereitung und Weiterverarbeitung von Daten im Vertrieb bleibt eine riesige Herausforderung im Versicherungsmarkt", glaubt Manuel Ströh, …
Weiter