Lucas Hernández (Mitte)
Lucas Hernández (Mitte)Quelle: dpa
Märkte & Vertrieb

Rekordtransfer Hernandez: FC Bayern zahlt 600.000 Euro pro Jahr für Versicherung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der FC Bayern München macht offensichtlich ernst und greift für neue Spieler tief in die Tasche. Mit der Verpflichtung des französischen Nationalspielers Lucas Hernández sorgte der deutsche Rekordmeister einen neuen Rekordtransfer über 80 Mio. Euro. Damit dieser nicht zum finanziellen Fiasko wird, lässt sich dies der FCB einiges kosten.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat der Bundesligist eine entsprechende Sportversicherung abgeschlossen. Sollte der Neuzugang im schlimmsten Fall aufgrund einer Verletzung seine Karriere vorzeitig beenden müssen, erstattet diese die vollen Kosten. Günstig scheint diese allerdings nicht zu sein. Als Grundlage der Kosten gilt demnach ein Satz von 0,75 Prozent der Versicherungssumme. Das heißt: Pro Jahr muss der FC Bayern rund 600.000 für die Sportversicherung hinblättern.

 

"Wir schauen uns an, wie hoch der Transferwert ist. Dieses finanzielle Risiko möchte der Verein absichern. Buchhalterisch ist es so, dass ein Spieler von Jahr zu Jahr an Wert verliert. Ab dem zweiten Vertragsjahr könnte sich die Versicherungssumme also reduzieren", wird Sportversicherungsmakler Dieter Prestin zitiert.

FC Bayern München · Luis Hernandez · Sportversicherung
Auch interessant
Zurück
13.05.2019VWheute
Cyber­at­ta­cken: Versi­che­rungs­branche ist beson­ders lohnens­wert für Krimi­nelle Die Kosten durch Cyberangriffe steigen weltweit in immer neue …
Cyber­at­ta­cken: Versi­che­rungs­branche ist beson­ders lohnens­wert für Krimi­nelle
Die Kosten durch Cyberangriffe steigen weltweit in immer neue Höhen. Ein lohnendes Angriffsziel für Kriminelle ist dabei auch die Versicherungsbranche selbst. Eine besondere Erkenntnis: …
30.04.2019VWheute
Traumjob Aufsichtsrat: Ex-Allianz-Chef Diek­mann verdient rund 1,4 Mio. Euro pro Jahr Die Aufsichtsratsvorsitzenden der 30 Dax-Konzerne haben im …
Traumjob Aufsichtsrat: Ex-Allianz-Chef Diek­mann verdient rund 1,4 Mio. Euro pro Jahr
Die Aufsichtsratsvorsitzenden der 30 Dax-Konzerne haben im vergangenen Jahr im Schnitt eine Gesamtvergütung von 424.000 Euro erhalten. Dies entspricht einem Plus von vier Prozent gegenüber dem …
29.04.2019VWheute
Strafe im LV-Geschäft USA: Zurich zahlt über 12.000 Dollar pro Police Die Zurich hat in den USA unsauber gearbeitet. Das missfiel dar Steuerbehörde, …
Strafe im LV-Geschäft USA: Zurich zahlt über 12.000 Dollar pro Police
Die Zurich hat in den USA unsauber gearbeitet. Das missfiel dar Steuerbehörde, die für rund 420 Policen eine Strafe von 5,1 Mio. US-Dollar aufrief. Die Schweizer haben im Rahmen eines Non-Prosecution Agreement …
23.04.2019VWheute
Wenn die Versi­che­rung den Star­spieler zur WM schickt Sind wir ehrlich: Versicherung ist wichtig aber langweilig. Klar, viele Transaktionen in einer…
Wenn die Versi­che­rung den Star­spieler zur WM schickt
Sind wir ehrlich: Versicherung ist wichtig aber langweilig. Klar, viele Transaktionen in einer globalisierten Welt wären ohne die Branche nicht möglich, aber wie sexy ist die Absicherung einer Ölplattform? Ganz anders sieht …
Weiter