Quelle: Allianz
Unternehmen & Management

Mögliche DWS-Übernahme: Trumpft Amundi die Allianz aus?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Fondsgesellschaft Amundi hat Medienberichten zufolge ihr Interesse an einer möglichen Übernahme der DWS geäußert. Damit wäre der französische Konzern ein ernster Konkurrent für die Allianz, welche Gerüchten zufolge ebenfalls an einer Akquisition interessiert sein soll. Im Zuge der Übernahmegespräche zwischen der Commerzbank und der Deutschen Bank wird immer wieder über einen Verkauf der DWS spekuliert.

"Amundis Geschichte ist eine Geschichte starken organischen Wachstums, ergänzt durch erfolgreiche Akquisitionen wie die von Pioneer Investment. Dank des offenen Plattform-Modells und der Erfahrung bei Fusionen, kommt Amundi eine natürliche Rolle bei der Konsolidierung des europäischen Marktes zu", wird Amundi-Vorstandsmitglied Valerie Baudson im Handelsblatt zitiert. Die DWS gehört zu den Kronjuwelen der Deutschen Bank und verfügt über eine Marktkapitalisierung von rund 5,6 Mrd. Euro. Allein der Anteil der Deutschen Bank über 78 Prozent wird demnach auf rund 4,3 Mrd. Euro bewertet. Ein Zusammenschluss der DWS, die 662 Mrd. Euro betreut, und Allianz Global Investors mit 505 Mrd. Euro würde einen deutschen Marktführer im Asset Management schaffen.

 

Die Allianz selbst sich zwar auf Anfrage nicht zu Marktgerüchten äußern. Allerdings hatte Allianz-Finanzchef Giulio Terzariol laut einem Bericht der Onlineausgabe von Der Aktionär vor Kurzem geäußert, dass dem Versicherer etwa zehn Mrd. Euro für Übernahmen zur Verfügung stehen, ohne dass eine Kapitalerhöhung nötig wäre. Die DWS wird laut Bericht indes rund sechs Mrd. Euro bewertet. Die Deutsche Bank selbst hatte allerdings im Zuge der Fusionsgespräche betont, dass es keine Gewähr für einen Verkauf der DWS geben würde.

DWS · Amundi · Allianz
Auch interessant
Zurück
01.04.2019VWheute
Pekarek: "Die Halle­sche setzt verstärkt auf den Markt der Zusatz­ver­si­che­rungen" Die Private Krankenversicherung (PKV) hatte in den vergangenen …
Pekarek: "Die Halle­sche setzt verstärkt auf den Markt der Zusatz­ver­si­che­rungen"
Die Private Krankenversicherung (PKV) hatte in den vergangenen Monaten nicht nur sonnige Zeiten erlebt: Die Debatte um Beitragserhöhungen oder die Öffnung der GKV für Beamte hat bei den …
19.03.2019VWheute
Über­nah­me­ge­rüchte: Will die Allianz die DWS Group über­nehmen? Die mögliche Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank könnte auch Folgen für die …
Über­nah­me­ge­rüchte: Will die Allianz die DWS Group über­nehmen?
Die mögliche Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank könnte auch Folgen für die Versicherungsbranche haben: Medienberichten zufolge scheint die Allianz die Möglichkeit einer Fusion ihrer …
16.04.2018VWheute
Keine Leis­tung bei gefälschten Quit­tungen von Dritten Drum prüfe, wer deine Belege einreicht. Das Oberlandesgericht Düsseldorf beschäftigte sich mit…
Keine Leis­tung bei gefälschten Quit­tungen von Dritten
Drum prüfe, wer deine Belege einreicht. Das Oberlandesgericht Düsseldorf beschäftigte sich mit einem interessanten Fall, bei dem ein Versicherungsnehmer gefälschte Quittungen eingereicht hatte, die ein Dritter für ihn …
08.03.2018VWheute
Japa­ni­scher Lebens­ver­si­cherer steigt bei DWS ein Der japanische Lebensversicherer Nippon Life will sich anlässlich des bevorstehenden Börsengangs…
Japa­ni­scher Lebens­ver­si­cherer steigt bei DWS ein
Der japanische Lebensversicherer Nippon Life will sich anlässlich des bevorstehenden Börsengangs in größerem Stil an der Investmentgesellschaft DWS beteiligen. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet, soll sich …
Weiter