Pensionsvermögen der 30 Dax-Konzerne
Pensionsvermögen der 30 Dax-KonzerneQuelle: Petra Bork / /PIXELIO (www.pixelio.de)
Märkte & Vertrieb

Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind rückläufig

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Laut einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Willis Towers Watson sind diese 2018 um 4,7 Prozent auf 364 Mrd. Euro (VJ: 382 Mrd.) gesunken. Auch die Pensionsvermögen gingen um 5,4 Prozent auf 244 Mrd. Euro (VJ: 258 Mrd.) zurück. Der Ausfinanzierungsgrad sank um einen Prozentpunkt auf 67 Prozent.
Die wesentlichen Gründe für den Rückgang sehen die Experten vor allem in größeren Unternehmenstransaktionen sowie einer geänderten Zusammensetzung im Dax. Zudem habe die schwierige Lage am Kapitalmarkt zu negativen Erträgen aus den Pensionsvermögen geführt, heißt es in der Analyse weiter. Zudem ist die Bandbreite des Ausfinanzierungsgrades weiterhin sehr breit gestreut. Während die Allianz mit einem Wert von 98 Prozent deutlich an der Spitze liegt, landen die Allianz (62 Prozent) und die Munich Re (56 Prozent) allenfalls im Mittelfeld. Zudem belaufen sich die Pensionsverpflichtungen im Durcschnutt auf rund 15 Prozent und die Pensionsvermögen auf rund zehn Prozent der Bilanzsumme der Dax-Unternehmen. Dennoch genießt die betriebliche Altersvorsorge laut Studie weiterhin einen hohen Stellenwert. Insgesamt wurden 2018 rund 11,8 Mrd. Euro in die Pensionswerke dotiert. Damit lag dieser Wert zwar etwas niedriger als 2017 (13,0 Mrd.), aber noch deutlich über dem Wert von 2016 (10,6 Mrd.).
"Die DAX-Unternehmen setzen auf eine gute bAV im Wettbewerb um gute Mitarbeiter – und sie managen ihre Pensionswerke professionell. Das zahlt sich gerade in engen Personalmärkten und einem volatilen Kapitalmarktumfeld aus. Mitarbeiter erwarten, dass ihr Arbeitgeber sie bei der Altersversorgung unterstützt. Unternehmen, die darauf eingehen, haben es leichter, Mitarbeiter zu gewinnen und sie auch langfristig im Unternehmen zu halten. Die Bedeutung einer guten bAV als wirksames Instrument der Personalpolitik ist in jüngster Zeit noch einmal deutlich gestiegen. Und gerade in schwierigeren Zeiten am Kapitalmarkt bewährt sich eine wetterfeste Aufstellung der Pensionswerke", konstatiert Heinke Conrads, Leiterin Retirement Deutschland und Österreich bei Willis Towers Watson.
Pensionsverpflichtungen · Pensionsvermögen · Dax-Unternehmen · DAX-30 · Willis Towers Watson
Auch interessant
Zurück
09.04.2019VWheute
Auch weitere Vermitt­ler­zahlen leicht rück­läufig Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt die restlichen …
Auch weitere Vermitt­ler­zahlen leicht rück­läufig
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt die restlichen Vermittlerverzeichnisse für das erste Quartal 2019 veröffentlicht. Wie schon bei den Versicherungsvermittlern ist auch der Trend bei den …
28.01.2019VWheute
Mercer: Pensi­ons­ver­pflich­tungen der Dax-Konzerne sinken dank Rech­nungs­zins Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen …
Mercer: Pensi­ons­ver­pflich­tungen der Dax-Konzerne sinken dank Rech­nungs­zins
Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen Jahr von 380,8 Mrd. Euro um zwei Prozent auf etwa 368 Mrd. Euro gesunken. Auch die Pensionsvermögen im IFRS-Abschluss sind 2018 von…
12.12.2018VWheute
Insol­venzen sind in Deutsch­land weiter rück­läufig In Deutschland ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in diesem Jahr weiter zurückgegangen. …
Insol­venzen sind in Deutsch­land weiter rück­läufig
In Deutschland ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in diesem Jahr weiter zurückgegangen. Nach Einschätzung von Creditreform werden 2018 voraussichtlich etwa 19.900 Firmen zahlungsunfähig. Dies wäre der niedrigste Wert seit…
20.09.2018VWheute
DGUV: Zahl der tödli­chen Arbeits­un­fälle ist rück­läufig Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2018 gesunken. …
DGUV: Zahl der tödli­chen Arbeits­un­fälle ist rück­läufig
Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2018 gesunken. So kamen in den ersten sechs Monaten des Jahre 206 Beschäftigte durch einen Arbeitsunfall um Leben. Das sind 17 weniger als im …
Weiter