LV bald so transparent wie Glas
LV bald so transparent wie GlasQuelle: Marion / www.pixelio.de / PIXELIO
Märkte & Vertrieb

Transparenz in der LV: Fünf Gesellschaften stark verbessert

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die deutschen Lebensversicherer werden in ihren Wertmitteilungen transparenter. Das Analysehaus für Lebensversicherungspolicen Partner in Life S.A. (PIL) hat das in einem Update seiner Transparenzanalyse festgestellt. Die Ursache ist der Gesetzesgeber.

Laut dem Studienherausgeber haben sich die die Neue Leben, Targo Ergo/Viktoria, Alte Leipziger und LVM "stark verbessert" und liegen mit ihren Transparenzscores jetzt im Mittelfeld. "Wir sehen, dass mit Inkrafttreten des neuen § 155 VVG ab Juli 2018 neue Kennzahlen in die Wertmitteilungen Eingang gefunden habe, die es den Versicherten erlauben, die Wertentwicklung ihrer Policen besser einschätzen zu können", sagt Dean Goff, Vorstand der PiL. "Einige Versicherer hatten signalisiert, dass die Umstellung der Wertmitteilungen bis Herbst noch nicht abgeschlossen gewesen war. Die Verbesserungen sehen wir jetzt im Update."

 

Nach wie vor Spitzenreiter mit einem Transparenzscore von fast 80 Prozent sind die SV Sparkassen-Versicherung und die Provinzial NordWest. Insgesamt hat inzwischen die Hälfte der untersuchten Gesellschaften einen Transparenzscore oberhalb der 50 Prozent. Es bleibt aber bei allen Versicherern "noch Potenzial nach oben".

Lebensversicherungen · Standmitteilung · Produkttransparenz
Auch interessant
Zurück
18.07.2019VWheute
Kfz-Versi­che­rung: Warum das Abwerben von Kunden die Gesell­schaften teuer zu stehen kommt Du sollst nicht stehlen – heißt es in den zehn Geboten. …
Kfz-Versi­che­rung: Warum das Abwerben von Kunden die Gesell­schaften teuer zu stehen kommt
Du sollst nicht stehlen – heißt es in den zehn Geboten. Das bezieht auch Versicherer und den Kundendiebstahl von Mitbewerbern mit ein, wie jetzt eine lesenswerte Studie enthüllte.
04.07.2019VWheute
"Solvency II ist kein stati­sches Regel­werk, sondern letzt­lich ein Prozess der Verbes­se­rung" Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa …
"Solvency II ist kein stati­sches Regel­werk, sondern letzt­lich ein Prozess der Verbes­se­rung"
Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa unterzieht das Regelwerk Solvency II derzeit einem ausführlichen Review. Doch wie bewerten Experten die Bilanz des Mammutwerkes? VWheute …
03.04.2019VWheute
"Keine State­ments heraus­po­saunen, sondern seriös verhan­deln" Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Versicherern und Versicherten bestellt…
"Keine State­ments heraus­po­saunen, sondern seriös verhan­deln"
Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Versicherern und Versicherten bestellt? "Generell kann man sagen, dass Kunden von Versicherern nicht anders als Patienten von Ärzten oder Mandanten von Rechtsanwälten …
11.12.2018VWheute
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell" Hat der Markt das Gros der externen Run-offs …
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell"
Hat der Markt das Gros der externen Run-offs bereits gesehen – oder wartet der Markt nur die Entscheidung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zur Transaktion der …
Weiter