Das Gericht hat entschieden
Das Gericht hat entschiedenQuelle: Alfred J. Hahnenkamp / www.pixelio.de / PIXELIO
Politik & Regulierung

Blau Direkt gewinnt Prozess gegen DEMV wegen falscher Behauptungen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das Landgericht Lübeck hat in einem Wettbewerbsstreit zwischen blau direkt und dem Maklerverband DEMV wohl final entschieden. In der Urteilsserie ging es um falsche Behauptungen und Nachteile für Pool-Makler im Falle einer Insolvenz.

Der DEMV hatte in seiner Werbung auf Nachteile hingewiesen, die eine Vertragsverwaltung über Maklerpools insbesondere im Insolvenzfall nach sich ziehe. Das Gericht stellte nun laut Blau Direkt klar, dass nicht länger behauptet werden dürfe, dass in der Zusammenarbeit mit Pools die Rechte am Kundenbestand des Maklers beim Maklerpool lägen.  Ebenso widersprach das Gericht demnach der Auffassung, dass Bestandsdaten im Falle einer Rückübertragung zeitaufwendig per Maklervertrag übertragen werden müssten, wenn sich ein Makler vom Pool trennen müsse. Ebenso könne ein Insolvenzverwalter im Falle einer Insolvenz Bestände von Maklern nicht ohne deren Zustimmung veräußern, meldete der Maklerpool.

 

Das Landgericht Lübeck (8 HKO 50/18) habe zu Gunsten von blau direkt entscheiden. Der unterlegene Maklerverbund DEMV wurde demnach "zur Unterlassung wettbewerbswidriger Behauptungen verurteilt". Es war nach einem Versäumnisurteil, einem Verfügungsurteil und der Rückweisung einer Berufung nun das voraussichtlich abschließende vierte Urteil in der Auseinandersetzung. Der Antragsgegner habe mittlerweile eine Abschlusserklärung abgegeben, daher sei zu erwarten, dass er auf eine weitere Berufung verzichten und das Urteil Ende März Rechtskrafterlangen wird, schriebt blau direkt.

 

 "Seit nun mehr 19 Jahren muss ich mir den Käse anhören, dass angeblich alles weg sei, wenn ein Pool insolvent gehe, dass nur Direktvereinbarungen die Unabhängigkeit des Maklers sicherten oder der Pool sich den Bestand aneignet", erklärtt Oliver Pradetto, Geschäftsführer von Blau Direkt. "Das Gericht war in dieser Beziehung deutlich. Die Sicherheit von Maklerpools darf nicht willkürlich in Frage gestellt werden."

Blau Direkt · Gerichtsurteil · Maklerservice
Auch interessant
Zurück
24.04.2019VWheute
Deut­sche Firmen wiegen sich in falscher Cyber-Versi­che­rungs-Sicher­heit Das Bewusstsein über die Cyber-Gefahren wächst zwar, hinsichtlich des …
Deut­sche Firmen wiegen sich in falscher Cyber-Versi­che­rungs-Sicher­heit
Das Bewusstsein über die Cyber-Gefahren wächst zwar, hinsichtlich des Versicherungsschutzes klaffen aber noch große Wissenslücken. Für den "Cyber Readiness Report 2019" von Hiscox geben 34 Prozent der …
23.04.2019VWheute
Ein Jahr Neodi­gital: "Turbu­lent, anstren­gend, sehr befrie­di­gend" Neodigital feiert sein einjähriges Bestehen. Was wurde erreicht? Und was sind …
Ein Jahr Neodi­gital: "Turbu­lent, anstren­gend, sehr befrie­di­gend"
Neodigital feiert sein einjähriges Bestehen. Was wurde erreicht? Und was sind die weiteren Ziele. VWheute hat exklusiv mit Stephen Voss, Vorstand und Mitbegründer von  Neodigital, eine erste Bilanz gezogen…
26.03.2019VWheute
Neodi­gital und Makler­ver­bund DEMV auto­ma­ti­sieren gemeinsam Die Neodigital Versicherung AG und der Deutsche Maklerverbund (DEMV) kooperieren. Das…
Neodi­gital und Makler­ver­bund DEMV auto­ma­ti­sieren gemeinsam
Die Neodigital Versicherung AG und der Deutsche Maklerverbund (DEMV) kooperieren. Das Ziel ist es, die die Automatisierung von Versicherungsprozessen für Makler "weiter voranzutreiben".
18.03.2019VWheute
Brau­chen Versi­che­rungs­makler a. D.  beson­deren VSH-Schutz? Versicherungsmakle, die ihre Karriere beenden, brauchen besonderen V…
Brau­chen Versi­che­rungs­makler a. D.  beson­deren VSH-Schutz?
Versicherungsmakle, die ihre Karriere beenden, brauchen besonderen Versicherungsschutz in ihrer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (VSH). Das sagt der SdV Schutzvereinigung deutscher Vermittler von V…
Weiter