Konzernzentrale der Swiss Life Deutschland in München
Konzernzentrale der Swiss Life Deutschland in MünchenQuelle: Swiss Life Deutschland
Unternehmen & Management

Swiss Life Deutschland will Online-Plattform mit Multibanking-Funktion aufbauen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Swiss Life Deutschland setzt künftig auf eine Online-Plattform, in der verschiedene Multibanking-Funktionalitäten gebündelt werden sollen. Dazu kooperiert der Versicherungskonzern mit seinen vier Vertriebsgesellschaften Swiss Life Select, tecis, HORBACH und Proventus mit der BANKSapi als Banking-as-a-Service-Anbieter. 

Mit dem Inkrafttreten der neuen Zahlungsdienst-Richtlinie PSD2 hat BANKSapi die Lizenz als Kontoinformationsdienst (KID) und Zahlungsauslösedienst (ZAD) bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beantragt. Damit sollen die Banken verpflichtet werden, Kontoinformationen nach Kundenzustimmung an zugelassene Dienste weiterzugeben. Alle notwendigen Finanzdaten sollen nach Vorgabe datenschutzrechtlicher Vorgaben verschlüsselt über modernste API-Schnittstellen ausgetauscht können. Zudem sollen die entsprechenden Daten auch in entsprechende Anwendungen eines Drittanbieters eingebunden werden können.

 

"Wir möchten unseren Kunden helfen, auch digital einen umfassenden Überblick über ihre Finanzen und Vorsorge zu erhalten. Dabei setzen wir neben der persönlichen, ganzheitlichen Beratung auch auf digitale Lösungen, um ein Plus an Komfort zu ermöglichen und unserem Kundenversprechen gerecht zu werden", kommentiert Stefan Butzlaff, Geschäftsführer Vertriebsprozesse bei Swiss Life Deutschland.

Swiss Life Deutschland
Auch interessant
Zurück
17.07.2019VWheute
Bader: "Zins­zu­satz­re­serve wird sich in Summe weiter aufbauen" Welche Auswirkungen hat die Entlastung der Zinszusatzreserve (ZZR) auf die …
Bader: "Zins­zu­satz­re­serve wird sich in Summe weiter aufbauen"
Welche Auswirkungen hat die Entlastung der Zinszusatzreserve (ZZR) auf die Lebensversicherer? "Die Entlastung ist enorm. Zum Vergleich: Ende 2017 lag der Referenzzins bei 2,21 Prozent. In 2018 sank er durch die …
13.02.2019VWheute
Grau­lich: "Versi­che­rungs­pro­dukte im Sinne einer Versi­che­rungs­de­ckung waren von jeher leicht kopierbar" Was kann die Versicherungsbranche…
Grau­lich: "Versi­che­rungs­pro­dukte im Sinne einer Versi­che­rungs­de­ckung waren von jeher leicht kopierbar"
Was kann die Versicherungsbranche von der Automobilindustrie lernen? Element-Vorstand Wolff Graulich sieht im Exklusiv-Interview mit VWheute vor allem die …
21.09.2017VWheute
Digi­ta­li­sie­rung Light macht keinen Sinn Von Grzegorz Obszański. Die Versicherer haben jetzt die Chance, zu einem Vorreiter der Digitalisierung zu …
Digi­ta­li­sie­rung Light macht keinen Sinn
Von Grzegorz Obszański. Die Versicherer haben jetzt die Chance, zu einem Vorreiter der Digitalisierung zu werden. Als datengetriebene Branche kann sie von den Möglichkeiten durch Blockchain, künstliche Intelligenz und durch das Internet…
04.03.2016VWheute
Jobchancen in der Comp­li­ance-Funk­tion Mehr als die Hälfte der Versicherer plant eine Erhöhung der Mitarbeiterkapazitäten im Bereich Compliance. …
Jobchancen in der Comp­li­ance-Funk­tion
Mehr als die Hälfte der Versicherer plant eine Erhöhung der Mitarbeiterkapazitäten im Bereich Compliance. "Mittelfristig wird eine Mehrheit der Versicherer Compliance-Vorstände berufen“, prognostiziert Stephan Maier von Innovalue …
Weiter