Köpfe & Positionen

Signal Iduna-Chef Leitermann hadert mit Datenschutzregeln

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Spätestens seit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben auch die Versicherungskonzerne mit schärferen Datenschutzregeln zu tun. Ulrich Leitermann, Vorstandschef der Signal Iduna kritisiert indes einen angeblichen Wettbewerbsvorteil fpr die großen Tech-Konzerne.

Sein Vorwurf: "Die großen Plattformen haben derzeit einen unfairen Wettbewerbsvorteil - ausgelöst von der Politik. Versicherer müssen strengste Datenschutzregeln befolgen. Und Unternehmen wie Facebook haben zig Datenskandale in Folge – und nichts passiert. Der Gesetzgeber schaut einfach zu". Zudem würden die Kunden die unterschiedlichen Maßstäbe beim Datenschutz nicht verstehen. "Wir dürfen beispielsweise die Informationen eines Kunden in der Krankenversicherung nicht in der Lebensversicherung verwenden. Der Kunde will aber ganzheitlich betreut werden. Google, Facebook und Amazon können alle Daten in einen Topf werfen und keinen stört es. Das ist Wettbewerbsverzerrung, da muss sich die Branche wehren", kritisiert der Versicherungsmanager im Interview mit dem Handelsblatt

 

Sorgen macht ihm eine mögliche Konkurrenz der großen Tech-Konzerne allerdings nicht. "Ich kenne die Strategie von Amazon nicht. Aber die Tech-Riesen suchen immer Geschäfte, die gut skalierbar sind und eine schnelle Rendite versprechen. Deswegen sind viele Geschäftsbereiche von Versicherern nicht so spannend für sie. Unterschätzen darf man die Tech-Konzerne aber keinesfalls, allein wegen ihrer unglaublichen Datenmengen und Servicequalität. Wir sind aber eine sehr beaufsichtigte Branche, da ist es schwieriger, reinzukommen", erläutert Leitermann.

Ulrich Leitermann · Signal Iduna · Datenschutz
Auch interessant
Zurück
29.05.2019VWheute
Signal verknüpft viele Visionen mit ihrem Trans­for­ma­ti­ons­pro­gramm Mit der "Vision2023" will Signal Iduna-Chef Ulrich Leitermann den …
Signal verknüpft viele Visionen mit ihrem Trans­for­ma­ti­ons­pro­gramm
Mit der "Vision2023" will Signal Iduna-Chef Ulrich Leitermann den Gleichordnungskonzern in eine starke Marktstellung bringen. "Das ist kein Sparprogramm, sondern wir investieren signifikant in das Know-how …
22.05.2019VWheute
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 3 Wie gut performen die Spitzenmanager der …
CEOs im Leis­tungs­check: Wer ist der beste Versi­che­rungs­chef Deutsch­lands? Heute Platz 3
Wie gut performen die Spitzenmanager der Versicherungsbranche? Wie innovativ agieren sie? Was macht ihren Führungsstil aus? Und wie kommen sie außen an? Unter diesen Aspekten prüft die …
20.02.2019VWheute
Debeka hadert mit "Hamburger Irrweg" Die Debeka kann sich auch weiterhin auf die private Krankenversicherung als wichtigste Säule des Konzerngeschäfts…
Debeka hadert mit "Hamburger Irrweg"
Die Debeka kann sich auch weiterhin auf die private Krankenversicherung als wichtigste Säule des Konzerngeschäfts stützen. So konnte Thomas Brahm bei seiner ersten Bilanzpressekonferenz als Vorstandschef des Koblenzer Versicherers …
15.02.2019VWheute
Signal-Iduna: Leiter­mann animiert Mitar­beiter zu krea­tivem Denken "Mit dem Thema Digitalisierung muss man frühzeitig beginnen - wer heute erst …
Signal-Iduna: Leiter­mann animiert Mitar­beiter zu krea­tivem Denken
"Mit dem Thema Digitalisierung muss man frühzeitig beginnen - wer heute erst damit anfängt, ist zu spät dran", stellte Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna bei einem Pressegespräch in …
Weiter