Droht Maklern im Alter eine finanzielle Gefahr?
Droht Maklern im Alter eine finanzielle Gefahr?Quelle: Segovax / www.pixelio.de / PIXELIO
Politik & Regulierung

Brauchen Versicherungsmakler a. D.  besonderen VSH-Schutz?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Versicherungsmakle, die ihre Karriere beenden, brauchen besonderen Versicherungsschutz in ihrer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (VSH). Das sagt der SdV Schutzvereinigung deutscher Vermittler von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistungen e.V. (SdV). Die Haftungsrisiken seien dann andere, argumentiert der Verband.

"An sich ist es wenig sinnvoll, in dieser Phase des Berufslebens noch einmal seine VSH zu wechseln. Doch wer auch gegen die Risiken abgesichert sein will, die erst im Zusammenhang mit der Beendigung der Tätigkeit entstehen, sollte sich mit dem speziellen VSH-Tarif des SdV beschäftigen“, erklärt Uwe Esche, Vorstand der SdV.

 

In dem speziell für den bevorstehenden Makler-Ruhestand geschaffenen Produkt ist unter anderem eine gemeinschaftliche subsidiäre Exzedenten-Deckung von zehn Mio. Euro für alle Versicherten im Tarif Secure für Tätigkeiten nach § 34 d GewO (Erweiterter Vorsorgeschutz - Risikoträger HDI Versicherung AG) enthalten. Dieser Versicherungsschutz geht weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus, aber die tägliche Praxis zeigt die Notwendigkeit, um nicht in persönliche finanzielle Schwierigkeiten zu geraten, erklärt der Verband.

 

Des Weiteren gilt zukünftig unter anderem eine dreifache Maximierung der Versicherungssummen, Ansprüche aufgrund nicht gekündigter Maklerverträge bei Geschäftsaufgabe, Gefahrerhöhungen während des Bestandsüberganges und Ansprüche nach der Beendigung der Vermittlertätigkeit als Tippgeber (ohne dass der VSH-Versicherungsvertrag fortgesetzt werden muss) mitversichert.

Maklerbetrieb · Maklerservice · Ruhestandsplanung
Auch interessant
Zurück
22.03.2019VWheute
Blau Direkt gewinnt Prozess gegen DEMV wegen falscher Behaup­tungen Das Landgericht Lübeck hat in einem Wettbewerbsstreit zwischen blau direkt und dem…
Blau Direkt gewinnt Prozess gegen DEMV wegen falscher Behaup­tungen
Das Landgericht Lübeck hat in einem Wettbewerbsstreit zwischen blau direkt und dem Maklerverband DEMV wohl final entschieden. In der Urteilsserie ging es um falsche Behauptungen und Nachteile für Pool-Makler im …
17.01.2019VWheute
Vema feiert Rekord­jahr Alles gut im Jahr 2018: Die Vema Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG ist mit dem vergangenen Jahr mehr als zufrieden. Es …
Vema feiert Rekord­jahr
Alles gut im Jahr 2018: Die Vema Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG ist mit dem vergangenen Jahr mehr als zufrieden. Es konnten 300 neue Maklerunternehmen für die Genossenschaft gewonnen werden, ebenso viele wurden abgelehnt.
04.10.2018VWheute
Ecclesia Gruppe kauft Makler für See- und Trans­port­ver­si­che­rungen Die Ecclesia Gruppe stärkt ihre Position auf dem niederländischen Markt. Die …
Ecclesia Gruppe kauft Makler für See- und Trans­port­ver­si­che­rungen
Die Ecclesia Gruppe stärkt ihre Position auf dem niederländischen Markt. Die Gruppe hat den Rotterdamer Transportversicherungsmakler Gebr. Sluyter B.V.  zum 1. Oktober 2018 übernommen.
11.09.2018VWheute
Objec­tiveIT über­nimmt HT-Makler­ser­vice von blau direkt Das Burscheider IT-Unternehmen ObjectiveIT übernimmt den HT-Maklerservice vom Maklerpool …
Objec­tiveIT über­nimmt HT-Makler­ser­vice von blau direkt
Das Burscheider IT-Unternehmen ObjectiveIT übernimmt den HT-Maklerservice vom Maklerpool Blau Direkt. Damit will der Vergleichsrechnerspezialist nach eigenen Angaben sein Know-how in der privaten und betrieblichen …
Weiter