Vorstand der Ammerländer Versicherung: Axel Eilers (links) und Gerold Saathoff
Vorstand der Ammerländer Versicherung: Axel Eilers (links) und Gerold SaathoffQuelle: Ammerländer Versicherung
Unternehmen & Management

Ammerländer Versicherung verzeichnet dickes Beitragsplus

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Ammerländer Versicherung hat im Geschäftsjahr 2018 sowohl beim Gewinn als auch bei den Prämien zugelegt. Demnach legte der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bei den Beitragseinnahmen um satte 21,4 Prozent auf 47,02 Mio. Euro (2017: 38,8 Mio.) zu. Der Gewinn nach Steuern stieg um rund 970.000 auf rund 3,4 Mio. Euro.
Stärkste Sparte blieb die Hausratversicherung mit einem Anteil von 72,3 Prozent der gesamten Prämieneinnahmen. Allein im letzten Jahr verbuchte die Ammerländer ein Beitragsplus von 18,8 Prozent auf 32,42 Mio. Euro. Zweitstärkste Sparte mit einem Anteil von 8,18 Prozent ist weiterhin die Unfallversicherung (+ 14 Prozent gegenüber 2017). Ein deutliches Wachstum verzeichnete der Versicherer auch für die Glasversicherung (+ 20,8 Prozent) und die Allgemeine Haftpflichtversicherung (+ 21,8 Prozent).
Geschäftsjahr 2018 der Ammerländer
Geschäftsjahr 2018 der AmmerländerQuelle: Ammerländer Versicherung
Besonders stark lief es hingegen in der Fahrrad-Vollkaskoversicherung mit einem Beitragsplus von 134 Prozent auf 3,05 Mio. Euro. Die Schadenfälle stiegen indes ebenfalls um 2.660 auf 25.442 Fälle. (2017: + 5.259). Die Bruttoaufwendungen für Versicherungsfälle stiegen auf 2,3 Mio. Euro. Die Schaden-Kosten-Quote lag 2018 bei 77,27 Prozent (2017: 82,91 Prozent).
 Die Zahl der Mitglieder ist um 90.582 auf 547.897 gewachsen, was einem Plus von 19,8 Prozent entspricht. Zudem sind bei der Ammerländer derzeit 106 Mitarbeiter (2017: 84) inklusive drei Auszubildenden beschäftigt.
Ammerländer Versicherung
Auch interessant
Zurück
26.08.2019VWheute
Marsh verzeichnet starken Scha­den­an­stieg bei W&I-Versi­che­rungen Der Industrieversicherungsmakler Marsh hat zwischen 2016 und 2018 einen starken …
Marsh verzeichnet starken Scha­den­an­stieg bei W&I-Versi­che­rungen
Der Industrieversicherungsmakler Marsh hat zwischen 2016 und 2018 einen starken Anstieg der Schadenmeldungen bei Warranty and Indemnity (W&I)-Versicherungen in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und …
12.08.2019VWheute
Riesen Wachstum bei der Ammer­länder – die Vorstände Axel Eilers und Gerold Saat­hoff im Inter­view Der Ammerländer Versicherungsverein knackt die 600…
Riesen Wachstum bei der Ammer­länder – die Vorstände Axel Eilers und Gerold Saat­hoff im Inter­view
Der Ammerländer Versicherungsverein knackt die 600.000er Marke bei Kunden. Vor fünf Jahren waren es rund 247.000. Zeit, über diesen erstaunlichen Aufschwung zu sprechen. Ein …
26.07.2019VWheute
Scor verzeichnet deut­li­ches Wachstum dank höherer Prämien Der französische Rückversicherer Scor hat ein durchaus profitables Halbjahr hinter sich. …
Scor verzeichnet deut­li­ches Wachstum dank höherer Prämien
Der französische Rückversicherer Scor hat ein durchaus profitables Halbjahr hinter sich. So stiegen die Prämieneinnahmen in den ersten sechs Monaten um 6,3 Prozent auf 8,101 Mrd. Euro. Das Nettoergebnis lag mit 286 Mio. …
25.07.2019VWheute
Siemens verzeichnet 2018 mehr Blitz­ein­schäge Der Blitz-Informationsdienst von Siemens hat im vergangenen Jahr rund 446.000 B…
Siemens verzeichnet 2018 mehr Blitz­ein­schäge
Der Blitz-Informationsdienst von Siemens hat im vergangenen Jahr rund 446.000 Blitzeinschläge in Deutschland registriert. Dies sind rund 3.000 mehr als 2017. Die meisten Einschläge gab es in der fränkischen Stadt S…
Weiter