Computermaus
ComputermausQuelle: S. Hofschlaeger / PIXELIO (www.pixelio.de)
Märkte & Vertrieb

Bitkom: Die Hälfte aller Versicherungen werden online abgeschlossen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Online-Abschluss von Versicherungsverträgen scheint immer beliebter zu werden. Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom unter 1.003 Bundesbürgern ab einem Alter von 16 Jahren hat bereits jeder zweite Bundesbürger (55 Prozent) hat bereits einmal eine Versicherung online abgeschlossen. Bei den Jüngeren unter 30 liegt der Anteil mit zwei Drittel (65 Prozent) sogar noch deutlich darüber. 
Des weiteren gaben 43 Prozent der Befragten an, dass sie sich schon einmal online über eine Versicherung informiert und diese dann auch online abgeschlossen haben. 17 Prozent haben dies bereits häufiger gemacht, 26 Prozent erst einmal. Jeder Vierte (24 Prozent) war dagegen schon einmal vor Ort bei einem Versicherungsmakler oder in seiner Bank und hat sich beraten lassen, hat dann aber online die Versicherung abgeschlossen. Jeder Zehnte (zehn Prozent) gibt an, dies häufiger zu tun, 14 Prozent haben dies bislang einmal gemacht. Und dennoch: 92 Prozent der Bundesbürger schließen ihre Police laut Umfrage noch immer vor Ort bei einem Versicherungsmakler, einer Bank oder einer Sparkasse ab. Drei Viertel (77 Prozent) erledigen Versicherungsabschlüsse häufiger auf diese Weise, 15 Prozent bisher erst einmal. Zudem nutzen 55 Prozent der Befragten das Internet, um sich über Versicherungen zu informieren, erledigt den Abschluss dann aber doch lieber vor Ort beim Versicherungsmakler oder in der Bank oder Sparkasse. Dabei sind es etwa gleich viele, die es häufiger (29 Prozent) machen oder bislang erst einmal (26 Prozent) gemacht haben.
Online-Abschluss von Versicherungen
Online-Abschluss von VersicherungenQuelle: Bitkom
"Versicherungen werden künftig immer öfter online abgeschlossen werden. Je einfacher und verständlicher das Versicherungsprodukt ist, desto schneller wird der digitale Direktvertrieb zunehmen. Versicherungen sind Vertrauenssache. Der persönliche Kontakt spielt gerade für die ältere Generation eine große Rolle. Sowohl der Vertrieb über den Makler als auch direkt über die Website werden in Zukunft von großer Bedeutung sein. Der einzelne Makler wird in Zukunft mit Hilfe digitaler Technologien sowohl mehr Kunden betreuen als auch sie dank der vorhandenen Daten spezifischer beraten können", kommentiert Fabian Nadler, Versicherungsexperte beim Digitalverband Bitkom, die Umfrageergebnisse.
Bitkom
Auch interessant
Zurück
11.03.2019VWheute
Digi­tale Trans­for­ma­tion – die Ideo­logie einer neuen Ära Von der bloßen Digitalisierung analoger Prozesse zum kompletten Neuentwurf von Abläufen …
Digi­tale Trans­for­ma­tion – die Ideo­logie einer neuen Ära
Von der bloßen Digitalisierung analoger Prozesse zum kompletten Neuentwurf von Abläufen in digitaler Form – das sei die notwendige Änderung im "Mindset" der Versicherer, um wirklich alle Potentiale auszuschöpfen. So der…
06.03.2019VWheute
Bitkom: "Smart­phone-Abschluss wird deut­lich größere Rolle spielen" – doch es bleiben Fragen Fünf von hundert Personen haben bereits eine …
Bitkom: "Smart­phone-Abschluss wird deut­lich größere Rolle spielen" – doch es bleiben Fragen
Fünf von hundert Personen haben bereits eine Versicherung über das Handy abgeschlossen. Unter 30 Prozent können sich den Abschluss vorstellen. Das ist nicht viel, doch es soll trotzdem …
27.02.2019VWheute
"Trotz offen­sicht­li­chem Risiko haben nur rund fünf Prozent aller Deut­schen eine Pfle­ge­ver­si­che­rung" Der Düsseldorfer Henkel-Konzern hat zum …
"Trotz offen­sicht­li­chem Risiko haben nur rund fünf Prozent aller Deut­schen eine Pfle­ge­ver­si­che­rung"
Der Düsseldorfer Henkel-Konzern hat zum Jahresbeginn die deutschlandweit erste betriebliche Pflegeversicherung eingeführt. Dabei zählt die Pflegeversicherung in …
11.02.2019VWheute
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt" Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des …
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt"
Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes waren allein zum 1. Januar 2018 insgesamt 477.386 Fahrzeuge mit einem H-Kennzeichen unterwegs - ein Plus von …
Weiter