Versicherer müssen Einstellung von BU-Rente begründen
Versicherer müssen Einstellung von BU-Rente begründenQuelle: Thorben Wengert / www.pixelio.de / PIXELIO
Politik & Regulierung

Versicherer müssen Renteneinstellung in BU begründen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nicht immer ist schweigen Gold. Ein Versicherer muss bei der Einstellung einer erteilten Rente in der Berufsunfähigkeitsversicherung eine nachvollziehbare Begründung für seinen Schritt liefern, ansonsten muss er weiterzahlen.

Es ist ein alltäglicher Fall und daher für die Versicherer besonders wichtig. Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung hatte einem Versicherten nach einem Unfall die Zahlung einer Rente zugebilligt, und zwar "zeitlich unbefristet". Ohne nachvollziehbare Begründung kann sie sich von dem Schritt und dessen Folgen nicht mehr befreien, wie das Oberlandesgericht Celle feststellte.

 

Die Begründung der Versicherung mit dem Verweis darauf, dass die "die Leistungsvoraussetzungen nicht mehr vorlägen", seien laut Gericht für eine Einstellung nicht ausreichend. Nach der zuvor erteilten uneingeschränkten Anerkenntnis könne sich die Versicherung nicht mehr ohne Begründung zurückziehen, meldet markt-intern.de.

 

Der Versicherer müsse seinen Schritt begründen und den Versicherten in die Lage versetzen, "seine Prozessrisiken einzuschätzen, wenn er die Mitteilung nicht akzeptiere". Weiterhin müsse der Betroffene Einsicht in die Befunde nehmen können, die der Versicherer für seine Entscheidung zu Grunde legte.

Berufsunfähigsversicherung · Gerichtsurteil · Kommunikation
Auch interessant
Zurück
14.08.2019VWheute
Rating Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung: "Der Branche mangelt es deut­lich an Trans­pa­renz" Der Berufsunfähigkeitsschutz hat einen schlechten …
Rating Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung: "Der Branche mangelt es deut­lich an Trans­pa­renz"
Der Berufsunfähigkeitsschutz hat einen schlechten Leumund, im Schadenfall werde nicht gezahlt. Gegen diesen Ruf stehen Fakten. Die BU- Leistungsquote beträgt über 80 Prozent, bei …
08.08.2019VWheute
Arbeits­un­fä­hig­keit, Über­for­de­rung, Auto­ver­lust – das ängs­tigt die Deut­schen Wovor fürchten Sie sich? Das hat die Gothaer und Forsa gefragt …
Arbeits­un­fä­hig­keit, Über­for­de­rung, Auto­ver­lust – das ängs­tigt die Deut­schen
Wovor fürchten Sie sich? Das hat die Gothaer und Forsa gefragt und die Antwort erhalten, dass viele Menschen sich vor dem Verlust der Arbeitskraft gruseln. Sehr deutsch ist die Angst vor dem …
02.08.2019VWheute
Infinma zeigt, was auf dem BU-Markt-Stan­dard ist Ein Ranking ohne Sieger ist schwierig. Dennoch hat sich das Infinma Institut für …
Infinma zeigt, was auf dem BU-Markt-Stan­dard ist
Ein Ranking ohne Sieger ist schwierig. Dennoch hat sich das Infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse dazu entschlossen, eine Bewertung von 18 BU-Bedingungen vorzunehmen, ohne ein Rating zu erstellen. Die einzelnen …
25.07.2019VWheute
Zurich setzt Konkur­renz mit neuem BU-Angebot gehörig unter Zugzwang Nicht kleckern, sondern klotzen. Die Zurich will mit dem neuen …
Zurich setzt Konkur­renz mit neuem BU-Angebot gehörig unter Zugzwang
Nicht kleckern, sondern klotzen. Die Zurich will mit dem neuen Berufsunfähigkeits-Schutzbrief vieles anders und besser machen als die Konkurrenz. Neu ist beispielsweise die Abkehr von den Berufsgruppen und eine …
Weiter